Unser Tipp: Sieg Manchester City & Über 2,5 Tore

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,52
105€

Der FC Fulham hat nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt – und dürfte gegen Manchester City vor allem darauf hoffen, nicht unterzugehen. Kann das Team die Blamage abwenden? Hier unser Tipp!

Der Schlussspurt hat begonnen: Am 32. Spieltag empfängt Abstiegskandidat Fulham den englischen Meister, Manchester City. Während sich die aktuell zweitplatzierten SkyBlues (76 Punkte, 79:21) noch mitten im Rennen um den Ligatitel befinden, scheint die Saison für die Cottagers, derzeit abgeschlagen Vorletzter, bereits gelaufen (17 Punkte, 29:70 Tore). Wie wird sich das auf den Spielverlauf auswirken?

Interessante Quoten & Tipp

Manchester City genießt auf dem Wettmarkt selbstredend den Ruf des klaren Favoriten: Bei Interwetten.com etwa kommen die Gäste auf eine Siegquote in Höhe von 1,17, während ein Erfolg Fulhams absolute Traumgewinne verspräche (14,50).

Trotz – oder gerade wegen der verlockenden Renditen sollte man sich nicht weiter mit einem möglichen Sieg der Cottagers beschäftigen: Selbst dem wohlgesonnensten Experten dürfte hierfür keine plausible Argumentation einfallen. City, das steht außer Frage, wird am Samstagmittag das klar bessere, individuell als auch taktisch überlegene Team stellen – und noch dazu die Mannschaft mit dem weitaus größeren Selbstvertrauen.

Vor allem die Flügelzange Sané-Sterling, die während der Länderspielpause kräftig Eigenwerbung betrieb, dürfte von Fulhams Defensive – der schlechtesten der Liga (70 Gegentore) – nicht zu bändigen sein.

Entsprechend dieser Erwartungen empfehlen wir die Konzentration auf Torwetten: City wird Fulham über 90 Minuten bespielen und dabei zahlreiche Lücken aufreißen. Im Wesentlichen stellt sich daher primär die Frage nach der Höhe des himmelblauen Erfolgs – wobei das Ergebnis deutlich näher am Schützenfest liegen dürfte als einem knappen Zittersieg.

Daher die Prognose: Sieg für Manchester City und über 2,5 Tore – Quote 1,52 bei sunmaker

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,52
105€

 

FC Fulham

Die letzten drei Ergebnisse: 1:2 vs. FC Liverpool, 1:3 vs. Leicester City, 1:2 vs. FC Chelsea

Dem FC Fulham wird man in wenigen Wochen nicht unbedingt vorwerfen können, dass es dem Team am Einsatz gemangelt habe. Vielmehr wird man konstatieren, dass den Cottagers schlicht die Klasse gefehlt hat, um ein weiteres Jahr im englischen Oberhaus zu verbringen.

Lediglich 17 Punkte hat Fulham nach 31 Ligaspielen auf dem Konto – nur Huddersfield Town hat aktuell weniger (14). Mit satten 13 Zählern Rückstand auf die Nicht-Abstiegsregion ist die Möglichkeit des Klassenerhalts nur noch ein theoretisches Konstrukt.

Immerhin: Wenn man die vergangenen Spiele und Wochen als verfrühte Abschiedstournee bezeichnen mag, dann präsentierte sich die Elf von Coach Parker durchaus respektabel: Weder von Manchester United (0:3) noch vom FC Chelsea (1:2) oder zuletzt dem FC Liverpool (1:2) ließ sich die Mannschaft das Fell über die Ohren ziehen. Im Gegenteil – gegen die Blues und Reds schnupperte das Team zwischenzeitlich sogar an der Sensation. Doch wie schon zu oft in dieser Saison mangelte es unterm Strich am nötigen Glück – und mehr noch an der nötigen Qualität.

So kommt es, dass der FC Fulham trotz einiger solider Auftritte bei elf Niederlagen aus den letzten zwölf Spielen steht. Und wer sich bewusst macht, dass am Wochenende die stärkste Offensive der Liga in Fulham Halt macht, dem dürfte klar sein, dass sich diese Negativ-Serie voraussichtlich fortsetzen wird – nur in welcher Ausmaß?

Mögliche Aufstellung FC Fulham

Vor der Länderspielpause sah Fulhams Trainer Parker einen durchaus vielversprechenden Auftritt seines Teams gegen Liverpool. Dementsprechend dürfte er die Startelf allenfalls marginal anpassen – schließlich wartet mit ManCity ein ähnlich agierender Topgegner.

Sergio Rico – Fosu-Mensah, Chambers, Ream, Bryan  Cairney, Anguissa, Seri – Ayité, A. Mitrovic, Babel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
19,00
250€

 

Manchester City

Die letzten drei Ergebnisse: 3:2 vs. Swansea City, 7:0 vs. FC Schalke, 3:1 vs. FC Watford

Aus deutscher Sicht würde man Liverpool-Coach Jürgen Klopp den Premier-League-Titel können, doch dass sich Manchester City diese Ehre tatsächlich nehmen lässt, erscheint aktuell mehr als zweifelhaft. Pünktlich zur heißen Saisonphase nämlich befinden sich die SkyBlues in Topverfassung – was nicht zuletzt der FC Schalke zu spüren bekam.

Im Achtelfinalhinspiel der Champions League hatten die Königsblauen noch an eine Sensation glauben lassen, lagen sie doch zwischenzeitlich 2:1 vorne. Mit zunehmender Spieldauer jedoch riss City das Geschehen an sich, und dank Toren von Leroy Sané und Raheem Sterling gelang dem Favoriten die Wende – 3:2.

Drei Wochen später im Rückspiel ließ die Guardiola-Elf dem FC Schalke hingegen keinerlei Chance: Angriffssalve um Angriffssalve feuerte ManCity aufs königsblaue Gehäuse, am Ende gewannen die Briten 7:0. Der Mann des Tages: Flügelflitzer Sané, mit einem Tor und drei Vorlagen.

Stichwort Sané: Der Linksfuß muss bisweilen um seinen Stammplatz in Guardiolas Angriff fürchten, macht sich mit seinen Tempoläufen jedoch zunehmend unverzichtbar – auch im DFB-Dress. Die Länderspielpause nutzte der 23-Jährige ebenso wie sein rechtsseitiges Pendant Sterling, der für England einen Dreierpack schnürte.

Gegen Fulham dürfen die beiden pfeilschnellen Außen erneut an Bord sein, wenn sich City aufmacht, den zwölften Pflichtspielsieg in Folge einzufahren. Zuletzt im FA Cup tat sich die Mannschaft damit indes schwerer als gedacht: Gegen Swansea City lagen die SkyBlues zur Halbzeit 0:2 hinten, doch dank einer bärenstarken zweiten Hälfte gelang der Mannschaft der Turnarround – wie schon auf Schalke.

Neben ihrer immensen individuellen Qualität und Guardiolas vorzüglicher Arbeit im taktischen Bereich scheint sich City somit auch auf gewissen Nehmerqualitäten verlassen zu können. Im Meisterschaftskampf dürften diese noch durchaus von Bedeutung sein: Mit 74 Punkten belegt ManCity aktuell den zweiten Platz hinter dem FC Liverpool – jedoch mit einem Spiel weniger. Um das Titelrennen weiterhin aus eigener Hand entscheiden zu können, ist ein Sieg in Fulham Pflicht. Doch vor allzu große Probleme dürfte diese Aufgabe die Mannschaft nicht stellen.

Mögliche Aufstellung Manchester City

Guardiola steht im Wochentakt vor der Aufgabe, knapp zwanzig erstklassig Spieler auf nur elf Posten zu verteilen und den Rest bei Stange zu halten. Nach der abgelaufenen Länderspielpause dürfte der Spanier jedoch keine größeren Risiken eingehen und seine Rotationsfreude im Zaum halten. Auch wenn Fulham kein Gegner oberster Kategorie ist, wird City wohl mit seiner Topelf auflaufen – die aktuell wie folgt aussieht:

Ederson – Walker, Otamendi, Laporte, Zinchenko – Gündogan, de Bruyne, Silva – L. Sané, Agüero, Sterling

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,18
100€

 

FC Fulham – Manchester City im TV oder Livestream

Wer sich die Begegnung zwischen dem FC Fulham und Manchester City live anschauen möchte, wird bei DAZN fündig. Der kostenpflichtige Internetdienst überträgt das Spiel live auf dazn.de. Anpfiff ist am 30. März um 13.30 Uhr. Wer hier kein Abo hat und wessen Wohnsitz sich nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz befindet, für den bietet der Wettanbieter bet365 eine günstige Alternative. Alle Spiele der Premier League werden hier im Live Stream gezeigt, alles was man dafür benötigt ist ein Konto bei dem Wettanbieter und Guthaben oder eine kürzlich abgeschlossene Wette.

 

Liveticker und Statistiken