Das aufgrund diverser Ausfälle stark ausgedünnte kommende Premier-League-Wochenende wartet unter anderem mit der Begegnung zwischen dem FC Everton und West Bromwich Albion auf. Die Toffees rangieren mit 44 Punkten auf Rang sieben (44:30 Tore), direkt hinter ihnen lauert West Brom mit 40 Punkten und 36:34 Toren. Kann der Underdog weiter Boden gut machen?

FC Everton

Die letzten drei Ergebnisse: 2:3 vs. Tottenham Hotspur, 2:0 vs. AFC Sunderland, 0:0 vs. FC Middlesbrough

Es kann nicht alles klappen. Gegen die Tottenham Hotspur klappte es für Everton beispielsweise mit dem Toreschießen nicht. Obwohl die Toffees sich als ebenbürtiger Gegner erwiesen, waren es zunächst nur die Spurs, die den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbrachten. So stand es nach gut einer Stunde 2:0 für den Tabellenzweiten und der Drops schien gelutscht.

Doch Everton wäre nicht das aktuelle Everton, wenn es nicht noch eine Antwort gehabt hätte. Lukaku leitete mit seinem Anschlusstreffer eine dramatische Schlussphase ein, in der erst Alli auf 3:1 erhöhte, ehe Valencia den alten Abstand wiederherstellte. Leider kam der Treffer zu spät, Everton sollte sich keine vernünftige Chance erspielen.

Damit endeten für die Liverpooler gleich mehrere Serien. Die über 180 Minuten ohne Gegentor sind ebenso Geschichte wie die Serie von sechs ungeschlagenen Spielen in Folge. Zumindest einen Lauf könnte das Team am Wochenende fortsetzen: Die Drei-Spiele-Siegesserie im heimischen Goodison Park.

Aufstellung FC Everton

Auch wenn die Partie gegen Tottenham verloren ging, dürfte Coach Koeman nicht allzu viele Gründe sehen, an seiner Startelf zu feilschen. Alles in allem dürften sich dieselben elf Namen auf dem Rasen befinden, wenn der Unparteiische den Spaß beginnen lässt.

Joel Robles – Coleman, A. Williams, Ra. Funes Mori, Baines – I.  Gueye, Schneiderlin, Barry – T. Davies, Barkley – R. Lukaku

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
€100

West Bromwich Albion

Die bisherigern Ergebnisse: 0:2 vs. Crystal Palace, 2:1 vs. AFC Borunemouth, 2:2 vs. West Ham United

West Bromwich Albion kann in dieser Saison nicht klagen. Das Team hat sich bislang aus jeglichen Abstiegsnöten herausgehalten und kann sich mittlerweile eher nach oben orientieren als nach unten – auch wenn aufwärts nicht mehr allzu viel möglich ist.

Denn, so gut das Team auch auftritt in dieser Spielzeit, für die Spitzengruppe fehlt es dann doch an allen Ecken und Enden. ManU, als Torwächter der mächtigen Sechs, ist bereits auf neun Punkte enteilt und damit uneinholbar. Spannung verspricht höchstens der Kampf um Rang sieben – mit dem kommenden Gegner Everton.

Ein Sieg gegen die Toffees, und West Brom wäre bis auf einen Punkt dran an den Liverpoolern – und damit an der Europa League. Motivation dürfte also ausreichend vorhanden sein. Doch wie sieht es mit der spielerischen Klasse aus?

Auch davon hat das Team mehr, als ihm lange attestiert wurde. Darren Fletcher spielt mit Mitte 30 immer noch einen hervorragenden Ball, Nacer Chadli ist der Mann fürs Kreative und Haudegen Gareth McAuley schmeißt die Defensive. Die Tatsache, dass er mit sechs Treffern zweitbester Torjäger seines Teams ist, zeigt jedoch nicht nur, dass er einer der torgefährlichsten Verteidiger der Liga ist, sondern auch, dass die Offensivkräfte nicht gerade die Lampen ausschießen. Topstürmer Rondon kommt auf immerhin sieben Treffer, die er sich im defensiv ausgerichteten Teamkonstrukt hart erarbeiten muss. Gegen Everton muss die Mannschaft allerdings auch selbst liefern, nicht wie zuletzt gegen Crystal.

Aufstellung West Bromwich Albion

Rotation ist für West Broms Coach Pullis ein Fremdwort. ´nough said.

Foster – C. Dawson, McAuley, J. Evans, Nyom – Livermore – Brunt, D. Fletcher, J. Morrison, Chadli – Rondon

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,25
400%

Interessante Quoten & Tipps

Obwohl zwischen die Teams in der Tabelle kaum ein Blatt Papier passt und das Hinspiel eine sehr knappe Angelegenheit war (2:1 für Everton), sind die Verhältnisse auf dem Wettmarkt klar verteilt. Gastgeber Everton geht als klarer Favorit in die Partie, mit Quoten wie 1,65 bei Interwetten.com. West Brom dagegen kommt auf 6,00.

Das dürfte in erster Linie daran liegen, das West Brom auswärts nur halb so viele Punkte eingefahren hat wie in heimischen Gefilden (14 vs. 26). Von 13 Partien in der Fremde gewannen Gäste nur drei und angesichts der Heimstärke Evertons (1 Heimniederlage in dieser Saison) sollte man sein Geld besser nicht auf einen Sieg West Broms setzen.

Stattdessen eine andere Option: Everton traf in zehn seiner letzten elf Spiele ins gegnerische Netz, West Brom in acht der letzten zehn. Da keine der Mannschaften über außerordentlich fähige Defensivabteilungen verfügt, scheint es realistisch, dass wir ein Spiel erleben, in dem beide Teams treffen. Kombiniert mit einem Tipp auf Everton lässt sich die Quote in ungeahnte Höhen treiben.

Tipp: Sieg Everton und beide Teams treffen – Quote 4,00 bei WilliamHill.com (sehr fairer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken