Everton – West Brom, am Montag kommt es zum Duell zweier Mannschaften, die sich insgeheim mehr von dieser Saison versprochen hatten. Zwar ist noch nicht alles verloren, doch sowohl Everton als auch West Brom müssen mal anfangen zu gewinnen um die Spielzeit noch halbwegs zu retten. Gerade der FC Everton bereitet mir sehr große Sorgen. Vier der letzten fünf Spiele haben sie verloren. Zuletzt gab es zwar immerhin ein Unentschieden gegen Manchester City, doch so wirklich überzeugen konnten sie dabei wieder nicht. Momentan bedeutet das in der Tabelle Rang zwölf. Der Zug für die internationalen Plätze ist damit längst abgefahren.

Bei West Brom haben sie bereits die Reißleine gezogen. Mit Tony Pulis wurde ein neuer Manager installiert. Unter ihm ging es auch gleich super los, doch dafür ist Pulis ja durchaus bekannt.

FC Everton

Im vergangenen Jahr scheiterten die Toffees nur ganz knapp an den Champions League Plätzen und auch in diesem Jahr wollten sie ganz oben mitspielen. Dafür haben sie im Sommer kräftig investiert. Für Lukaku waren knapp 30 Millionen fällig. Nur ein halbes Jahr später sind sie im Niemandsland der Tabelle angekommen.

Es ist sehr schwer zu erklären was bei ihnen alles schief gelaufen ist. Vor dem glücklichen Remis gegen Manchester City gab es vier Pleiten in Folge. Daraufhin musste sich nun auch der Eigentümer zu Wort melden und Martínez öffentlich den Rücken stärken. Ich gebe zu, dass sie in Everton mit etlichen Verletzungen klar kommen mussten und müssen, dennoch stehen dort einige Nationalspieler auf dem Feld, die doch mehr als ein 0:2 gegen Hull oder 0:3 gegen Southampton bringen sollten.

Aufstellung Everton

Unter der Woche haben sie sich nicht unbedingt einen Gefallen getan. Im Pokal ging es gegen West Ham über 120 Minuten. Zudem mussten sie mehr als die Hälfte der Zeit mit zehn Mann bestreiten. Der Trainer muss daher gut einschätzen, wer noch fit genug ist um gegen West Brom spielen zu können.

Voraussichtliche Aufstellung: Robles – Baines, Jagielka, Stones, Coleman – Besic, Barry, Naismith, Barkley, Mirallas – Lukaku

West Bromwich Albion

Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer gab es gleich den ersten Sieg. Im sogenannten sechs-Punkte-Spiel erzielte wie fast immer Berahino das Tor des Tages. Besser hätte der Einstand für Pulis nicht laufen können. Bei West Brom hatte man in den vergangenen Wochen das Gefühl, dass etwas passieren musste. Die Mannschaft spielte mut- und ideenlos. Es gab zu dieser Zeit drei Niederlagen in Folge gegen QPR, Manchester City sowie Stoke. Danach blieb dem Präsidenten nichts Weiteres übrig als den Manager zu feuern. Mit Pulis hat er aber eine tolle Alternative gefunden.

West Brom liegt in der Tabelle nur einen Zähler hinter den Toffees. Sie könnten mit einem Sieg im Goodison Park den Gastgeber endgültig ganz unten reinziehen.

Aufstellung West Bromwich

Pulis muss hier auf Olsson verzichten. Zudem befinden sich Mulumbu und Davidson beim Afrika Cup. Ein neuer Trainer bringt auch immer neue Ideen, von daher kann es durchaus möglich sein, dass wir in der Startaufstellung noch einige weitere Überraschungen erleben werden.

Voraussichtliche Aufstellung: Foster – Baird, Lescott, McAuley, Wisdom – Brunt, Yacob, Morrison, Sessegnon – Berahino, Anichebe

Tipp

Die Form spricht eigentlich für West Brom. Auch kommt den Gästen hier entgegen, dass Everton unter der Woche über 120 Minuten gehen musste. Die Toffees strotzen im Moment nicht unbedingt vor Selbstvertrauen, doch ich gebe ihnen hier nochmal eine Chance.

Tipp: Sieg FC Everton – 1.85 Titanbet.com (Sonderbonus und vor allem KEINE Wettsteuer!)

Titanbet BonusBonusLink
100€
Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken