Diese Partie ist wohl das Topspiel des dritten Spieltages. Es trifft der fünfte auf den Tabellenführer. Ich habe mich nach der ersten Partie der Toffees bereits über sie beschwert, doch typisch Everton schlugen sie sofort zurück als würden sie es mir persönlich beweisen wollen.

Manchester City ist dann doch etwas überraschend das bisherige non plus ultra der gesamten Liga. Wenn die Citizens voll motiviert sind, können sie jede Mannschaft der Welt in die Knie zwingen, doch warum muss man sie immer erst in den Allerwertesten treten bevor sie ihr volles Potenzial abrufen?

FC Everton

Es dauerte nur einen Spieltag, bis man sich über Everton aufregen durfte. Gegen Aufsteiger Watford gab es ein enttäuschendes 2:2. Mit diesem Ergebnis waren sie am Ende noch sehr gut bedient. Nur nicht schon wieder so eine Saison wie die letzte werden sie sich wohl gedacht haben, als sie viel zu selten ihr volles Potenzial abrufen konnten.

Was die Mannschaft aber wirklich kann haben sie nur eine Woche später bewiesen. In Southampton siegten sie mit 3:0. Besonders Lukaku und auch Barkley wussten zu überzeugen. Beide müssen sich aber die Kritik gefallen lassen, warum sie nicht öfter so spielen können. Etwas Unruhe gibt es um Verteidiger Stones. Er möchte gerne zum FC Chelsea wechseln, doch bisher konnten die Clubs noch keine Einigkeit erzielen.

Aufstellung Everton

Nach dem glorreichen 3:0 in Southampton wird Roberto Martinez die gleichen Spieler aufbieten. Alles andere wäre schon fast ein wenig verrückt.

Voraussichtliche Aufstellung: Howard – Coleman, Stones, Jagielka, Galloway – McCarthy, Barry, Cleverley, Barkley, Kone – Lukaku

Manchester City

Nach einer für sie sehr schwachen Saison sind die Citizens wohl nun zurück. Ihre beiden Auftaktspiele konnten sie relativ klar gewinnen. Bei West Brom holten sie ein 3:0 aber noch beeindruckender war der Heimsieg gegen Chelsea. Über die vollen 90 Minuten waren sie die klar bessere Mannschaft und hätten eigentlich noch höher gewinnen können.

Besonders Vincent Kompany scheint zu alter Stärke zurückgefunden zu haben aber auch David Silva und Yaya Toure haben ihre Normalform wieder erreicht. Einzig Neuzugang Sterling bereitet momentan ein wenig Sorgen, doch er braucht wohl noch ein bisschen Zeit, um sich einzugewöhnen.

Aufstellung Manchester City

Pablo Zabaleta fällt wahrscheinlich für einen Monat aus. Dagegen sollte Delph zumindest im Kader stehen. Der unter der Woche verpflichtete Verteidiger Otamendi wird vermutlich von der Bank beginnen, da es für Pellegrini keinen Grund gibt, die Aufstellung zu verändern.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart – Kolarov, Kompany, Mangala, Sagna – Fernandinho, Touré, Sterling, Silva, Navas – Agüero

Tipp

Der Goodison Park ist für keine Mannschaft der Welt eine leicht einzunehmende Festung. Gerade gegen die besten Teams der Liga wird Everton aber sein A Game bringen. Ein Unentschieden ist daher wohl nicht auszuschließen.

Tipp: Unentschieden – 4,00 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken