Zwei Teams, die man als große Überraschungen bezeichnen kann. Bei den Gastgebern ist es eine negative, aber dafür sind die Gäste DIE positive Nummer dieser Saison. Wie weit kommen sie?

FC Everton

Vor der Saison hatte man den FC Everton in etwa dort erwartet wo Southampton gerade steht und umgekehrt. Dies zeigt nur mal wieder wie unberechenbar diese Liga ist. Die Premier League ist wohl die letzte verbleibende Top Liga in Europa wo auch der Tabellenletzte eine Chance gegen den Spitzenreiter hat.

Der FC Everton zeigte sich vom Aus in der Europa League gut erholt. In der Liga haben sie nun die letzten beiden Spiele gewonnen. Sehr wichtig war vor allem der 2:1 Sieg an der Loftus Road. Mit ihren nunmehr 34 Punkten sind auch sie so gut wie gerettet. Nach der Saison sollten die Beteiligten dort dennoch mal mit dem Besen durchfegen und sehen, wie man es im kommenden Jahr wieder besser machen kann denn so schlecht wie in diesem Jahr ist dieser Club nicht!

Aufstellung Everton

Roberto Martínez kann hier wieder auf Gareth Barry zurückgreifen der seine Sperre abgesessen  hat. Für ihn wird aber wohl dennoch nur ein Platz auf der Bank drin sein.

Voraussichtliche Aufstellung: Howard – Baines, Jagielka, Stones, Coleman – Osman, McCarthy, Besic, Lennon – Naismith, Kone

FC Southampton

Southampton lässt sich einfach nicht abschütteln. Sechs Punkte beträgt der Rückstand auf Platz vier.  Das ist nicht uneinholbar doch realistischerweise geht es für sie im kommenden Jahr in die Europa League. Die Saison kann ihnen aber schon jetzt niemand mehr kaputtmachen. Sie spielten über weite Strecken am absoluten Limit. Wie allerdings schon im letzten Jahr hat der Erfolg wohl auch in dieser Saison seinen Preis. Spieler wie Clyne oder auch Schneiderlein stehen vor dem Absprung. Southampton muss sich wohl in Zukunft damit abfinden, dass auch ihnen die guten Spieler Jahr für Jahr weggekauft werden.

Aufstellung Southampton

Torhüter Forster hat sich schwer verletzt und wird wohl bis zum Saisonende ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung: Davis – Bertrand, Alderweirald, Fonte, Clyne – Wanyama, Schneiderlein, Long, Tadic, Mane – Pelle

Tipp

Everton hat sich in den letzten Wochen etwas gefangen, doch ob das ausreicht um das Abwehrbollwerk von den Gästen zu durchbrechen bleibt abzuwarten.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.70 Mybet (tolle Aktionen und eine gute App)

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken