Everton ist nach einem Jahr, in dem nicht viel zusammenlief wieder zurück. Roberto Martínez stand vor einigen Monaten dicht vor dem Aus, doch nun scheint es sich doch auszuzahlen, dass sie an ihm festgehalten haben. Sie sind auf Schlagdistanz zu den Europa League Plätzen, um jedoch noch weiter nach vorne schauen zu wollen müssen sie Spiele wie das am letzten Wochenende vermeiden.

Ich muss zugeben, dass ich etwas skeptisch war, als Crystal Palace Alan Pardew verpflichtete, doch die Mannschaft aus dem Süden Londons hat alles richtig gemacht. Unter Pardew haben sie sich in der Premier League etabliert und können nun sogar den nächsten Schritt machen. Der Gewinner dieser Partie wird weiter oben dranbleiben während sich der Verlierer wohl erst einmal in Richtung Mittelfeld verabschieden muss.

FC Everton - Crystal Palace 07.12.2015 Tipp

FC Everton

Everton ist nun schon seit vier Spieltagen ungeschlagen, dennoch können sie nicht 100% zufrieden sein. Zuerst gab es ein unnötiges 1:1 bei West Ham und am vergangenen Wochenende lagen sie in Bournemouth schon klar vorne nur um in der 96. Minute noch den 3:3 Ausgleich hinnehmen zu müssen. Sie sollten schon vier Punkte mehr auf dem Konto haben, was sogar Platz sechs bedeuten würde.

Im letzten Jahr spielten sie über weite Strecken gegen den Abstieg, doch der Trainer hat die Kurve bekommen. Vor allem ein Lukaku spielt nun viel konstanter als noch vor zwölf Monaten. Neben ihn hat auch Barkley einen Schritt nach vorne gemacht. Der junge Engländer ist aus der Startformation gar nicht mehr wegzudenken. Wenn sie diese Konzentrationsschwächen abstellen können, werden sie wohl bis zum Saisonende um die Europa League Plätze kämpfen.

Aufstellung Everton

Kapitän Baines sollte es nach seiner langen Verletzung nun zumindest auf die Bank schaffen. McCarthy ist leicht angeschlagen, für ihn könnte Besic in die Mannschaft kommen. Definitiv verzichten müssen sie weiterhin auf Jagielka und Oviedo.

Voraussichtliche Aufstellung: Howard – Coleman, Stones, Mori, Galloway – Barry, Besic, Kone, Barkley, Deulofeu – Lukaku

Crystal Palace

Nach der tollen letzten Saison dachte man schon, dass Palace das absolute Maximum erreicht hat, doch die Mannschaft von Alan Pardew ist noch stärker geworden. Sie haben keinen absoluten Superstar in ihren Reihen, doch mit mannschaftlicher Geschlossenheit kann man auch so einiges erreichen. Mit Cabaye haben sie einen Spieler verpflichtet, der schon abgeschrieben war. Der Franzose lenkt das Spiel von Palace.

In der Tabelle liegen sie zwei Plätze über dem heutigen Gegner. Palace hat nur eins seiner vergangenen vier Spiele verloren. Zuletzt gab es ein klares 5:1 gegen Newcastle United. Einige Wochen davor waren sie sogar an der Anfield Road siegreich. Ich kann bei ihnen wirklich keine großartigen Probleme erkennen, ein Rädchen greift ins andere.

Aufstellung Crystal Palace

Pardew muss hier auf Zaha und Sako verzichten. Puncheon wird daher wohl auf die rechte Außenbahn weichen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hennessey – Souare, Dann, Delaney, Ward – McArthur, Ledley, Bolasie, Cabaye, Puncheon – Wickham

Tipp

Beide Teams befinden sich in einer guten Form, doch der Heimvorteil sollte den Ausschlag zu Gunsten der Toffees geben. Lukaku und Barkley werden versuchen, eine Lücke in der gegnerischen Abwehr zu finden. Letztendlich wird wohl ein Tor über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Tipp: Sieg Everton – 2,10 bet3000 (unglaublich starke Quote)

Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€100

Liveticker und Statistiken