Sowohl der FC Chelsea als auch Manchester United mussten zuletzt herbe Rückschläge hinnehmen. Wer findet im Pokalduell zurück in die Erfolgsspur?

Topspiel im FA Cup! Der FC Chelsea empfängt am Montagabend Manchester United zum absoluten Spitzenspiel in der Runde der letzten 16. Ein klarer Favorit lässt sich im Vorfeld der Partie kaum ausmachen, auch weil beide Teams zuletzt auf höchstem Niveau versagten. Können die Blues ihren Heimvorteil nutzen? Oder gelingt es stattdessen den Red Devils, die heimische Schmach gegen Paris vergessen zu machen?

Interessante Quoten & Tipp

Die Buchmacher sehen den FC Chelsea am kommenden Montag vorne: Interwetten.com etwa legte die Siegquote der Gastgeber auf 2,20 fest, während ManUnited auf 3,30 kommt. Als Außenseiter kann man die Red Devils deshalb aber längst nicht bezeichnen.

Letztlich dürfte sich die Einschätzung des Wettmarkts vor allem auf zwei Faktoren stürzen: Einerseits genießen die Blues Heimvorteil, und an der Stamford Bridge ist dieses Privileg durchaus von Wert. Auch und gerade gegen United zeigte sich Chelsea vor heimischer Kulisse kaum bezwingbar in den vergangenen Jahren.

Andererseits ist die Welle der Euphorie, auf der United zuletzt ritt, unter der Woche krachend gebrochen. Sie zerschellte an Paris St. Germain, das den Red Devils mit einem klaren taktischen Plan den Garaus machte und dem Team nach elf ungeschlagenen Spielen die erste Niederlage unter Coach Solskjaer einbrachte. Ob es dem Team nun umgehend gelingt, wieder an vorherige Leistungen anzuknüpfen, scheint ungewiss.

Demgegenüber steht wiederum ein FC Chelsea, der seine Generalprobe erfolgreich hinter sich brachte (2:1 vs. Malmö), zuvor jedoch eine der heftigsten Niederlagen der Vereinsgeschichte kassierte: 0:6 gegen Manchester City.

Man sollte allerdings nicht den Feher machen, Stadtrivale United in einer Riege mit den SkyBlues zu wähnen, ein erneuter Zusammenbruch scheint mehr oder minder ausgeschlossen – stattdessen darf vom Gegenteil ausgegangen werden: Chelsea ist über die gesamte Saison gesehen das klar konstantere Team, wohingegen United erst noch beweisen muss, aus welchem Holz es geschnitzt ist.

Daher die Prognose: Sieg für den FC Chelsea – Quote 2,20 bei Interwetten.com

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
110€

 

FC Chelsea

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. Malmö, 0:6 vs. Manchester City, 5:0 vs. Huddersfield

Angesichts der vorherigen Verhältnisse verlief Chelseas Gastspiel in Malmö ausgesprochen unspektakulär: 2:1 gewannen die Blues das Sechzehntelfinalhinspiel in der Fremde, brachten sich so in eine solide Ausgangsposition. Fußballerischen Glanz versprühte das Team keinen, doch andererseits hielt es den Gegner größtenteils erfolgreich in Schach. Wenige Tage davor konnte davon keinerlei Rede sein.

Gegen Manchester United war Chelsea nämlich derbe unter die Räder gekommen: 0:6 unterlagen die Blues dem entfesselt aufspielenden Meister, dem die Londoner an jenem Abend nichts entgegenzusetzen hatten: Defensiv agierte das Team heillos überfordert, offensiv fand es kaum ein Durchkommen. Das Resultat: Eine donnernde Pleite, die einen chaotischen Jahresbeginn zum Höhepunkt trieb.

Vormals hatte das Team bereits ähnlich spektakuläre Auftritte hingelegt, mit unterschiedlichen Ausgängen. Gegen Huddersfield Town etwa feierte die Mannschaft einen berauschenden 5:0-Sieg, wobei Neuzugang Gonzalo Higuain einen Doppelpack erzielte. Es schien der Befreiungsschlag der Blues zu sein, nachdem sich zuvor ähnlich stark blamiert wie wenig später in Manchester: Gegen den AFC Bournemouth ging die Elf von Maurizio Sarri 0:4 unter – ebenfalls eine der bittersten Pleiten der jüngeren Vereinshistorie.

Unterm Strich stehen die Blues bei vier Siegen aus den letzten sieben Spielen; eine durchwachsene Bilanz, die der Inkonstanz des Teams Rechnung trägt: Mal gelingt der Mannschaft eine Gala, mal gar nichts. Anschaulich illustriert wird dieses Leistungsvermögen von insgesamt 18 Toren in den letzten vier Partien mit Chelsea-Beteiligung. Es wird spannend sein zu sehen, welche Verfassung die Blues am Montagabend an den Tag legen werden.

Mögliche Aufstellung FC Chelsea

Sarri dürfte nach dem erfolgreichen K.o.-Phasenauftakt in der Europa League ein wenig rotieren – in Malmö hatte nämlich der eine oder andere Leistungsträger pausiert. Folgende Formation könnte er gegen United ins Feld führen:

Kepa – Azpilicueta, Rüdiger, David Luiz, Marcos Alonso – Kanté, Jorginho, Barkley – Pedro, Higuain, Hazard

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
110€

 

Manchester United

Die letzten drei Ergebnisse: 0:2 vs. Paris St. Germain, 3:0 vs. FC Fulham, 1:0 vs. Leicester City

Eiskalt ausgecoacht: Ausgerechnet Ole Gunnar Solskjaer, Manchester United Heilsbringer, muss sich aktuell den Vorwurf gefallen lassen, sein Team in der Champions League an den Rand des Verderbens geführt zu haben. Denn das die Red Devils im Achtelfinalhinspiel gegen PSG verloren (0:2), lag nicht zuletzt an der taktischen Unterlegenheit des Norwegers.

Solskjaer gelang es über 90 Minuten nicht, eine angemessene Antwort auch Thomas Tuchels Kniffe zu finden: Der PSG-Coach ließ Paul Pogba durchgehend bewachen, wodurch United Offensivspiel mehr oder minder völlig zum Erliegen kam. Weder der Spieler selbst noch Solskjaer schafften es, die Mannschaft aus dieser Misere zu befreien, noch dazu misslang es dem Team, PSG vom Kontern abzuhalten. So stand am Ende eine verdiente 0:2-Niederlage vor heimischer Kulisse.

Die Enttäuschung war nachfolgend groß im Old Trafford: Nicht nur wurde das Erreichen des Viertelfinals nahezu unmöglich, es endete auch Solskjaers eindrucksvolle Auftaktserie: Nach elf Spielen ohne Niederlage verlor United erstmals ein Pflichtspiel unter der Führung seines neuen Trainers. Zu rechnen war damit nicht wirklich – die Red Devils hatten vorab zwei überzeugende Vorstellungen geliefert und den FC Fulham (3:0) sowie Leicester City (1:0) bezwungen. Auch gegen Topteams, namentlich Arsenal London (3:1) und die Tottenham Hotspur (1:0) hatte die Solskjaer-Elf Siege erringen können.

Nun wartet mit dem FC Chelsea erneut ein Gegner gehobenen Niveaus, und im roten Teil Manchesters wird man sich bemühen, die Schmach von PSG vergessen zu machen. Ob dies gelingt, wird nicht zuletzt vom zuletzt bezwungenen Heilsbringer abhängen: Ole Gunnar Solskjaer. Findet er auf Sarris taktische Kniffe mehr Antworten als auf Tuchels?

Mögliche Aufstellung Manchester United

Gegen PSG war ManUnited in Bestbesetzung angetreten, und es spricht viel dafür, dass dieselbe Elf – oder zumindest der größte Teil – gegen Chelsea erneut in der Startelf steht. Leistungstechnisch rechtfertigten zwar nur die wenigsten eine erneute Nominierung, doch Solskjaer dürfte seinen Stammspielern vorerst das Vertrauen halten:

De Gea – A. Young Bailly, Lindelöf, Shaw – Ander Herrera, Matic, Pogba – Lingard, Rashford, Martial

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,70
€100
18+, AGBs gelten

 

FC Chelsea – Manchester United im TV oder Livestream

Das Pokalduell zwischen dem FC Chelsea und Manchester United wird für deutsche Fans bei DAZN zu sehen sein. Der Internetdienst streamt die Partie live auf dazn.de. Angepfiffen wird die Begegnung am 18. Februar um 20.30 Uhr. Falls der eigene Wohnsitz nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt, so bietet der Wettanbieter bet365 eine tolle Alternative, hier kann man die Spiele der Premier League im Live Stream anschauen, einzige Voraussetzung hier ist ein vorhandenes Nutzerkonto mit Guthaben oder eine abgeschlossene Wette innerhalb der letzten 48 Stunden.

 

Liveticker und Statistiken