Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Obwohl der kurzzeitige Dämpfer an der Whitehart Lane Spitzenreiter Chelsea kaum etwas anhaben konnte, hängt der Haussegen schief in der Hauptstadt. Ein Zwist zwischen Coach Conte und Toptorjäger Costa belastet das Teamgefüge. Da hilft nur eins: Kopf ausschalten, Fußball spielen, Sieg einfahren. Nun geht es gegen Hull.

FC Chelsea

Die letzten drei Ergebnisse: 3:0 vs. Leicester City, 4:1 vs. Peterborough United, 0:2 vs. Tottenham Hotspur

Dass es sportlich läuft, garantiert nicht automatische harmonische Zustände im betreffenden Team. Im Gegenteil: Wer mehr oder minder nichts zu klagen hat, sucht sich seine Problemchen. Nebenkriegsschauplätze reißen auf und beherrschen die Schlagzeilen, sodass trotz guter Leistungen auf dem Platz nur von Chaos und Problemchen die Rede ist. Derartige Zustände erleben wir momentan beim FC Chelsea. Aber der Reihe nach:

Mit einer Rekordserie von 12 Siegen am Stück enteilten die Blues der Konkurrenz und setzten sich vom Rest der Spitzengruppe ab. Gegen die Tottenham Hotspur setzte es Anfang des Jahres schließlich die erste Pleite, doch das Team zeigte die richtige Reaktion und nahm erst Pokal-Underdog Peterborough und anschließend Meister Leicester auseinander. Da die Konkurrenz ohnehin in Dauerschlaf verfallen zu sein scheint, blieb der Ausrutscher an der Whitehart Lane für Abramowitschs Millionäre nahezu folgenlos.

Anstatt jedoch die komfortable Situation in vollen Zügen zu genießen, entschieden sich Coach Conte und Toptorjäger Diego Costa jedoch für eine ganze Reihe peinlicher Scharmützel. Contes angebliche Äußerung „Geh doch nach China“ scheint den vorläufigen Höhepunkt der Geschehnisse zu markieren. So kommt es, dass es in London wesentlich unruhiger zugeht als bei manch anderem Premier-League-Team, das wesentlich größere Probleme hat. Hull City zum Beispiel.

Aufstellung FC Chelsea

Momentan scheint eine Begnadigung Costas nicht in Sicht, daher wird der Topstürmer wohl auch gegen Hull nicht im Kader stehen. Den vakanten Platz im Sturmzentrum besetzte gegen Leicester City Eden Hazard, der die Rolle gänzlich anders interpretierte als Costa, dabei jedoch zu überzeugen wusste.

Courtois – Azpilicueta, David Luiz, Cahill – Victor Moses, Kanté, Matic, Marcos Alonso – Willian, Hazard, Pedro

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
€150

Hull City

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. AFC Bournemouth, 0:2 vs. Manchester United, 2:0 vs. Swansea City

Da geht noch was! Aufsteiger Hull City gilt in den Augen vieler als sicherer Abstiegskandidat, doch die Tigers halten tapfer Schritt und pirschten sich zuletzt dank zweier Ligasiege in Folge bis auf Rang 18 vor. Gegen Chelsea ist nun jedoch mit einem Dämpfer zu rechnen.

Einen solchen hatte man zuvor dem ebenfalls aufstrebenden Team aus Bournemouth erteilt. City agierte in allen Belangen überlegen, setzte sich hochverdient mit 3:1 durch und unterstrich einmal mehr, dass der Liganeuling insbesondere vor heimischem Publikum alles andere als ein bereitwilliger Punktlieferant ist.

In fremden Stadien fände diese Bezeichnung schon mehr Berechtigung. Hull ist mit gerade einmal vier Punkten aus zehn Partien die drittschlechteste Auswärtsmannschaft der Liga, hat mit 24 Gegentoren öfter den Ball aus dem eigenen Netz fischen müssen als irgendein anderes Team in der Liga und mit sechs eigenen Treffer zugleich die wenigsten Tore erzielt. Angesichts des kommenden Gegners keine allzu ermutigende Bilanz. Zumal der Mannschaft vor zwei Wochen im Pokal gegen Manchester United klar die Grenzen aufgezeigt wurden, einem Team, dass fünf Plätze hinter Chelsea logiert. Na dann viel Glück!

Aufstellung Hull City

Der Mannschaftsarzt von Hull City schreibt derzeit wohl fette Rechnungen. Gleich sechs Profis fallen aktuell mit überwiegend schweren Verletzungen aus und stehen Coach Silva derzeit nicht zur Verfügung. Hinzu kommen Dieumerci Mbokani und Ahed Elmohamady, die im Afrikacup in Gabun ihre Farben vertreten. Daher stellt sich Hulls Startelf momentan mehr oder weniger von selbst auf.

Jakupovic – Maguire, M. Dawson, C. Davies – Clucas, Mason, Huddlestone, Robertson – Snodgrass – Hernandez, Diomande

Quote
Anbieter
Bonus
Link
21,00
150€

Interessante Quoten & Tipp

Der FC Chelsea ist haushoher Favorit. Mehr ist zu den Quoten im Ergebniswetten-Bereich nicht zu sagen. Dort Wetten zu platzieren, macht frühestens ab Handicap 0:2 Spaß (2,50). Und dafür scheint auch der FC Chelsea momentan nicht berechenbar genug.

Zeit also, sich nach stichhaltigen Alternativen umzusehen. Hierbei springen einem natürlich etliche Tor-Optionen ins Auge. Wer gesehen hat, was Chelsea mit Teams wie Leicester (3:0), Stoke (4:2), Everton (5:0) oder Southampton (5:0) gemacht hat, ist natürlich geneigt zu prognostizieren, dass uns im Duell einer Weltklasse-Offensive gegen eine Kreisliga-Defensive ein ähnliches Spektakel erwartet.

Solche Gedanken sind verständlich und werden auch von unserer Seite geteilt. Allerdings sind hohe Ergebnisse mit am schwersten vorherzusagen. Wir glauben an einen dominanten FC Chelsea mit etlichen Torgelegenheiten und sattelfester Defensive, doch an die über 3,5 Tore wollen wir uns nicht guten Gewissens heranwagen. Den größten Value bei gleichzeitig sehr realistischem Charakter verspricht aus unserer Sicht daher die Option „Nur ein Team trifft + Über 2,5 Tore“, womit sich die 3,10-fache Auszahlung des eigenen Einsatzes erwirtschaften lässt. Angesichts der Rollenverteilung in diesem Spiel eine fantastische Quote!

Tipp: Nur ein Team trifft und Über 2,5 Tore – Quote 3,10 bei WilliamHill (guter neuer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
williamhill erfahrungen
€100

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker