Die Blues kommen ganz einfach nicht vom Fleck. Wenn sie noch unter die Top vier wollen müssen sie langsam aber sicher mal anfangen eine Serie zu starten. Zwar sind sie unter Hiddink noch ungeschlagen, doch ein Remis daheim gegen West Brom ist ganz einfach zu wenig.

Everton erkämpfte sich ein 0:0 im Etihad und nun steht das zweite Auswärtsspiel innerhalb von nur wenigen Tagen auf dem Programm. Sollten sie hier ebenfalls eine Niederlage vermeiden können, kann man von einer gelungenen Woche sprechen. Ein Blick auf die Statistik verrät allerdings, dass die Toffees vor einer schweren Aufgabe stehen. Sie haben schon seit über 20 Jahren nicht mehr an der Stamford Bridge gewonnen.

FC Chelsea - FC Everton 16.01.2016 Tipp

FC Chelsea

Selbst ein zweimaliger Vorsprung daheim gegen West Brom reicht nun schon nicht mehr aus, um drei Punkte einzufahren. Letztendlich war es nicht viel anders als wir vor einigen Wochen. Diego Costa legte sich mit allen und jedem an, der sich auf dem Platz befand und Spieler wie Willian oder auch Fabregas sind nur noch ein Schatten ihrer selbst.

Auch Pedro kann man nun wohl getrost in die Liste der Fehleinkäufe eintragen. Unter dem neuen Trainer sind sie zwar etwas besser, doch irgendwie kommen sie ganz einfach nicht in Schwung. Chelsea liegt mit mageren 24 Punkten gerade einmal auf Platz vierzehn. Hiddink setzte zuletzt mehr auf junge, hungrige Spieler wie etwa den Brasilianer Kenedy, er hinterließ zwar gute Ansätze, dass war es dann aber auch schon.

Die Spiele werden immer weniger und es sieht mehr und mehr danach aus, als würde es ein verlorenes Jahr an der Stamford Bridge geben.

Aufstellung Chelsea

Hiddink hofft noch auf den Einsatz von Eden Hazard, obwohl auch der Belgier in diesem Jahr wenig bis nichts auf die Reihe bekommt. Sollte er es rechtzeitig schaffen, muss wohl Pedro auf die Bank.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Azpilicueta, Zouma, Terry, Ivanovic – Mikel, Fabregas, Hazard, Oscar, Willian – Costa

FC Everton

Die Toffees stehen nicht viel besser da als der heutige Gegner. Sie liegen derzeit auf einem enttäuschenden elften Platz. Vom internationalen Geschäft sind auch sie so weit entfernt wie der Mond von der Erde. Der Kader ist vielleicht nicht ganz so stark wie der von Chelsea, doch mehr als sechs Siege aus 21 Spielen sollte wohl drin sein.

Everton konnte nur eine seiner vergangenen sechs Partien gewinnen. Aus den letzten drei Spielen holten sie nur zwei Punkte. Neben dem am Ende etwas glücklichen 0:0 bei Manchester City gab es noch ein 1:1 gegen Tottenham sowie eine 3:4 Heimniederlage gegen Stoke. Wenn bei ihnen z.B. Lukaku mal einen schlechten Tag erwischt gibt es dort auch niemanden der die Kohlen aus dem Feuer holt.

Aufstellung Everton

Im Vergleich zum Mittwoch erwarten wir bei den Toffees keinerlei Wechsel. Sie müssen weiterhin auf Naismith, Coleman, McCarthy und Hibbert verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Howard – Stones, Jagielka, Mori, Baines – Barry, Besic, Cleverley, Barkley, Deulofeu – Lukaku

Tipp

Everton hat bisher zehn Unentschieden auf dem Konto und auch Chelsea musste sich bereits sechs Mal die Punkte teilen. Da beide Teams momentan mehr mit sich selbst als dem Gegner zu kämpfen haben, glaube ich an einen trostlosen und langweiligen Nachmittag an der Stamford Bridge.

Tipp: Unentschieden – 3.90 BetVictor (starke Seite, gute Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken