Ein weiteres Derby erwartet uns an der Stamford Bridge. Der Meister konnte am vergangenen Wochenende den ersten Sieg der Saison einfahren, da sind die Gäste aus dem Süden Londons schon etwas weiter.

Chelsea ist bisher einiges schuldig geblieben doch wenn es mal nicht so läuft wie gewünscht eröffnet der liebe Herr Abramowitsch ganz einfach seine Geldbörse und es wird kräftig eingekauft.

Crystal Palace hat sich gerade für die kleineren Teams zu einem Vorzeige Club entwickelt. Vor einigen Jahren standen sie noch vor dem finanziellen Ruin, doch nun sind sie ein fester Bestandteil der Premier League.

FC Chelsea

Was nur ein neuer Spieler so alles bewirken kann. Pedro kam vor einigen Tagen vom FC Barcelona an die Stamford Bridge und durfte sofort von Beginn an wirbeln. Er erzielte dabei einen Treffer selbst und war an einem anderen noch beteiligt. Viel besser hätte sich der Spanier nicht einfügen können.

Neben Pedro sind sie noch auf der Suche nach einem Mittelfeldspieler. Der Name Pogba geisterte in den letzten Tagen nur so durch den englischen Blätterwald. Selbst Mourinho hat nach den dürftigen Auftritten zu Beginn nun eingesehen, dass es mit der aktuellen Mannschaft nicht ganz reichen wird. Nach dem katastrophalen Saisonstart müssen sie das Feld nun von hinten aufrollen, doch wenn es einer Mannschaft gelingen kann, dann Chelsea.

Aufstellung Chelsea

Zouma wird wohl den gesperrten Terry ersetzen, ansonsten vertraut Mourinho wohl wieder auf die gleichen Spieler wie in West Brom.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois – Ivanovic, Zouma, Cahill, Azpilicueta – Matic, Fabregas, Hazard, Willian, Pedro – Costa

Crystal Palace

Die Mannschaft von Alan Pardew hat bereits sechs Zähler auf dem Konto. Zuerst gab es ein 3:1 Sieg in Norwich, gefolgt von einer knappen 1:2 Heimniederlage gegen Arsenal. Am letzten Spieltag hatten sie dann das Glück ein wenig um ihrer Seite, denn der Siegtreffer gegen Aston Villa fiel erst Sekunden vor dem Ende. Über die vollen 90 Minuten gesehen, hatten sie sich die drei Punkte aber vollkommen verdient.

Neuzugang Cabaye hat sich bisher als tolle Verstärkung herauskristallisiert, neben ihm haben aber auch Puncheon und McArthur ein neues Level erreicht. Palace hatte in der kürzeren Vergangenheit nicht viel zu lachen wenn es gegen Chelsea ging. Sechs der letzten sieben Spiele haben sie verloren.

Aufstellung Crystal Palace

Pardew muss hier auf eine ganze Reihe an Spielern verzichten. Definitiv ausfallen werden Speroni, Campbell und Appiah. Zudem steht ein dickes Fragezeichen hinter den Einsätzen von Bolasie und Wickham.

Voraussichtliche Aufstellung: McCarthy – Ward, Delaney, Dann, Souare – McArthur, Cabaye, Sakho, Zaha, Puncheon – Murray

Tipp

Sorry liebe Palace Fans, doch ich kann hier leider nur einen Heimsieg erkennen. Es wird aber wohl auf ein typisches Chelsea 1:0 oder 2:0 hinauslaufen.

Tipp: unter 2,5 Tore – 2.23 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken