Das Spitzenspiel des 10. Spieltages bestreitet definitiv der Rekordmeister aus München gegen die TSG aus Hoffenheim. Es treffen zwei von noch drei verbleibenden ungeschlagenen Teams aufeinander. Vor allem Die Gäste sind dabei eine echte Überraschung.

FC Bayern München

Die Bayern haben ihre sogenannte Minikrise längst vergessen gemacht und wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Wie schon im Pokal fertigten die Münchner auch in der Bundesliga im Bayernderby den FC Augsburg mit 3:1 ab und festigten somit die Tabellenführung.

Nach einer 480 minütigen Torflaute kam Stürmer Lewandowski der FC Augsburg genau recht. Er erzielte gegen seinen Lieblingsgegner Saisontreffer sechs und sieben in der Bundesliga und somit im elften Spiel gegen die Augsburger sein 13. Tor. Arien Robben war ebenfalls glänzend aufgelegt, bereitete beide Treffer des Polen vor und erzielte den dritten Treffer selbst. Wenig verwunderlich, dass beide Profis für den Spieler des 9. Spieltages nominiert wurden.

Auch in der Königsklasse läuft es für die „Bestia Negra“ wie am Schnürchen. Am Dienstag konnte man zum neunten Mal in Folge das Ticket für die K.O.-Phase lösen. Beim knappen 1:2 Auswärtserfolg bei PSV Eindhoven war wieder Lewandowski der Mann der Stunde. Er erzielte beide Treffer in Holland nach einem 1:0 Rückstand und wahrte somit den Münchnern die Chance auf den Gruppensieg. Auch Robben stand im Rampenlicht. Nach seinem Abschied aus Eindhoven 2004 und der Tatsache, dass sein Vertrag bei den Bayern im Sommer ausläuft, feierten die PSV-Anhänger ihn mit stehenden Ovationen und würden den Holländer gerne wieder für ihr Team auflaufen sehen.

In der Champions League die Chance auf den Gruppensieg gewahrt, im Pokal eine Runde weiter und nun empfangen die Münchner einen ihrer Lieblingsgegner in der Allianz Arena. Von den bisherigen 16 Duellen gegen die Kraichgauer aus Hoffenheim hat der Rekordmeister kein einziges verloren, die letzten vier Duelle alle samt gewonnen und in jedem der acht Heimspiele gegen die TSG immer mindestens zweimal getroffen. Zwei weitere Fakten zu diesem Spiel dürften den Hoffenheimern ebenfalls nicht gefallen. Die ohnehin glänzend aufgelegten Profis Robben und Lewandowski lehrten der TSG schon in den vergangenen Begegnungen das Fürchten. Robben erzielte in den sechs Heimspielen, die er gegen Hoffenheim bestritt, fünf Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor. Lewandowski erzielte gegen keinen anderen Tormann mehr Tore als gegen Baumann.

Aufstellung Bayern München

Es darf wieder rotiert werden! Badstuber ist wieder fit.

Neuer – Lahm, Badstuber , J. Boateng, Alaba – Xabi Alonso – Thiago, Vidal – Robben, Douglas Costa – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
€150

TSG 1899 Hoffenheim

In der Bundesliga trifft der Rekordmeister am Samstag auf die Überraschungsmannschaft aus Hoffenheim. Als einziges Team haben die Kraichgauer die letzten fünf Spiele hintereinander gewonnen und sind in dieser Saison noch ungeschlagen.

Am 9. Spieltag besiegten die Sinsheimer vor eigenem Publikum die Hertha aus Berlin und zogen gleichzeitig in der Tabelle an den Hauptstädtern vorbei. Der fünfte Sieg in Folge ist Vereinsrekord, 24 Torschüsse in einem Spiel gegen die Hertha ist Saisonrekord. Demirbay war an 11 Abschlussaktionen direkt beteiligt und bereitete den 1:0 Endstand von Süle mustergültig vor. Dies war der erste Treffer in dieser Saison eines Abwehrspielers der TSG und das erste Tor seit über zwei Jahren von Niklas Süle in der Bundesliga. Zudem gab Kramaric mehr Torschüsse ab, als die gesamte Hertha zusammen.

Laut Trainer Nagelsmann waren die Sinsheimer in allen Belangen überlegen und haben es versäumt den Sack früher zuzumachen. Der Hauptgrund, dass dieses Spiel nur 1:0 ausgegangen ist, war der Keeper der Hertha Jarstein, der die Hoffenheimer Offensivabteilung verzweifeln ließ. Jungtrainer Nagelsmann weiß natürlich, dass kaum etwas für einen Sieg in der Allianz Arena spricht. Er ist sich aber auch bewusst, dass seine Mannen gegen jeden Gegner bestehen können und somit nicht nach München fahren, um freiwillig Punkte zu liefern.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Baumann – Süle, Vogt, B. Hübner – Kaderabek, Rudy, Zuber – Rupp, Demirbay – Wagner, Kramaric

Quote
Anbieter
Bonus
Link
15,00
€100

Tipp

Die Bayern haben wieder in ihre Spur gefunden und werden der TSG Hoffenheim ihre erste Saisonniederlage zufügen. Die Unterschiede bei der Qualität im Spiel sind einfach zu groß am Ende des Tages.

Tipp: Handicap Sieg Bayern – 1,50 Ladbrokes (das höchste Bonusangebot!)

Anbieter
Bonus
Link
ladbrokes bonus
€300
Code: BONUSNET

Liveticker und Statistiken