Mit dem Saisonschluss im Fußball geht auch die Ära bwin und der FC Bayern München dieses Jahr zu Ende, da die Sponsorenpartnerschaft beendet wird und der deutsche Sportwettenanbieter Tipico nachrückt.

Wie vor wenigen Tagen bekannt wurde, wird bwin, einer der größten und bekanntesten Buchmacher der Welt, seine Sponsorenpartnerschaft mit dem FC Bayern München nach Ende der Fußballsaison nicht weiter fortsetzen, sondern sich anderweitig nach anderen Clubs umsehen. Laut bwin liegt die Begründung an den zu hohen Kosten, die nicht mehr in Relation mit dem Erfolgsziel stehen und eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr lohnend für bwin machen.

Tipico wird neuer Partner

Den frei gewordenen Platz will Tipico für die nächsten vier Jahre einnehmen und damit eine stattliche Summe von über 5 Millionen hinlegen, um standesgemäß den Sponsorentitel beim FC Bayern München vertreten zu können. Des einen Freud ist des anderen Leid und so müssen sich in den nächsten Saison zum Beispiel Werder Bremen und 1899 Hoffenheim nach einem neuen Geldgeber umsehen, da sich Tipico von diesen Fußballclubs zurückzuziehen wird.

Der Vertrag zu dieser Neuerung soll in den nächsten Tagen unterzeichnet werden und damit Tipico weitaus mehr ins internationale Licht als bisher rücken. Der Sportwettenanbieter ist ein deutsches Unternehmen, der jedoch in Malta lizenziert ist, allerdings auch die begehrte Glücksspiel-Lizenz von Schleswig Holstein besitzt, die nur die wenigsten Wettunternehmen erhalten haben.

Ein ehemaliger Spieler vom FC Bayern ist übrigens schon länger mit Tipico liiert: Oliver Kahn ist seit Jahren das Aushängeschild und Gesicht der Seite, zu dem sich jetzt sein ehemaliger Verein und der erfolgreichste und bekannteste Fußballclub Deutschlands gesellt.

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen