Am 4. Spieltag kommt es zum Duell erster gegen zweiter. Der Rekordmeister empfängt in seinem dritten Heimspiel in Folge die alte Dame aus Berlin. Beide haben die ersten drei Partien gewonnen. Nur das bessere Torverhältnis lässt die Bayern von der Spitze lachen.

FC Bayern München

Das Maß aller Dinge in der Bundesliga bleibt weiterhin der Rekordmeister aus Bayern. Zwar taten sich die Münchner gegen couragiert aufspielende Ingolstädter schwer und mussten auch prompt den ersten Gegentreffer überhaupt in dieser Saison hinnehmen dennoch lobte Trainer Ancelotti die Willens- und Kampfstärke seiner Mannen und meinte nach dem Spiel, man könne nicht immer gut spielen aber man müsse eben auch bereit sein Spiele zu drehen.

Die Schanzer hatten nach 90 Minuten mehr Torchancen und -schüsse als die Bayern am Konto, dies gelang schon seit sehr langer Zeit keiner Mannschaft mehr in München. Es ist auch wieder mal einem überragenden Neuer zu verdanken, dass der FCB dieses Spiel gewinnen konnte. Der Trainer meinte dann voll des Lobes, dass jeder wisse, dass er der beste Torhüter der Welt sei. Eine Kuriosität am Rande. Mit Lahm, Bernat und Raffinha kamen bereits drei Außenverteidiger in dieser Saison zum Torerfolg.

Zur „Wiesenzeit“ haben die Bayern aus den letzten 19 Spielen 16 Siege eingefahren und drei Unentschieden. Man darf gespannt sein, ob diese Serie hält. Ein großes Fragezeichen steht auch hinter dem ramponierten Rasen in der Allianz Arena. Nicht nur der Dauerregen in der Landeshauptstadt macht dem Grün zu schaffen, auch die drei Spiele (zwei vom FCB, eines von 1860 München) in nur einer Woche scheinen dem Spielfeld ordentlich zuzusetzen.

Aufstellung Bayern München

Costa wurde gegen Ingolstadt zur Halbzeit eingewechselt und musste in der 83. Minute das Feld verletzungsbedingt wieder verlassen. Ihn plagen Oberschenkelprobleme und er wird gegen Hertha ausfallen.

Boateng gab gegen die Schanzer sein Comeback. Könnte gut möglich sein, dass er gegen Berlin von Beginn an ran darf. Auch Robben ist wieder fit. Lahm, Müller, Alaba und Hummels fehlten wegen eines grippalen Infektes, es sollten aber alle vier wieder zur Verfügung stehen.

Neuer – Lahm, Boateng, Hummels, Alaba – Martinez – Alonso, Vidal – T. Müller, Thiago – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,15
€300

Hertha BSC Berlin

Mit Hertha BSC Berlin kommt aber, ohne die Leistung der Schanzer schmälern zu wollen, ein anderes Kaliber in die Allianz Arena. Die mit 3 Siegen gestarteten Hauptstädter können frei aufspielen und werden versuchen, die Münchner maximal zu ärgern.

Am Sonntag gewann die alte Dame gegen desolate Schalker nach einer torlosen ersten Hälfte mit 2:0. Zwar waren beide Tore eher Geschenke der Gäste, jedoch hatte man die Königsblauen über die gesamte Spielzeit durchaus im Griff und am Ende auch verdient gewonnen.

Das 1:0 erzielte Weiser und gab die Vorlage zum 2:0. Er wechselte 2015 nach Berlin und bereitete seit dem 8 Treffer vor. Bestimmt wird er gegen seinen Ex-Club bis in die Haarspitzen motiviert sein. Ob das alleine reichen wird, um Punkte aus München zu entführen, bleibt abzuwarten.

Die Berliner werden auch in München versuchen, ihr Spiel durchzuziehen und an ihr Limit gehen. Das werden sie auch müssen, wenn sie etwas aus der Allianz Arena mitnehmen wollen.

Aufstellung Hertha BSC

Stocker hat gezeigt, dass wieder mit ihm zu rechnen ist. Ob es für einen Startelfplatz reicht, bleibt abzuwarten.

Jarstein – Pekarik, S. Langkamp, Stark, Plattenhardt – Skjelbred, Lustenberger – Weiser, Darida, Haraguchi – Ibisevic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
24,00
€100

Tipp

Beide Teams investieren sehr viel in ihr Spiel und haben einige Kilometer in den Beinen. Sie werden froh sein, wenn das Match vorbei ist. Beide dürften hier auch nicht zu viel Risiko fahren.

Tipp: Unter 3,5 Tore – 1,62 Sportingbet (sehr starker 150€ Bonus und super Auswahl]

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€150

Liveticker und Statistiken