Nun steht uns der letzte Spieltag bevor, doch das Bild ist genau das gleiche wie schon in den Jahren zuvor. Die Bayern haben sich am vergangenen Wochenende die vierte Meisterschaft in Folge gesichert und damit Geschichte geschrieben, dennoch können sie in München nicht vollends zufrieden sein, denn in der Champions League kam einmal mehr das Aus im Halbfinale.

Von Pep Guardiola wird daher nicht mehr viel übrigbleiben, in den Geschichtsbüchern der Bayern bleibt er wohl nur eine Randerscheinung. Hannover zeigte sich unter dem neuen Trainer zuletzt stark verbessert, doch die Aufholjagd kam leider zu spät. Für sie geht es darum im Sommer eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine zu stellen, die den sofortigen Wiederaufstieg anstrebt.

Form und direkter Vergleich

Bayern München - Hannover 96

FC Bayern München

Durch das knappe aber verdiente 2:1 in Ingolstadt haben sich die Bayern eine weitere Meisterschaft gesichert. Robert Lewandowski erzielte dabei beide Tore seiner Mannschaft. Der Pole soll neben Thomas Müller, Manuel Neuer, Jerome Boateng und auch David Alaba das Gerüst der neuen Bayernmannschaft bilden. Es ist wohl schon jetzt davon auszugehen, dass sie sich auf keinen Fall verschlechtern werden.

Auch in diesem Jahr haben sie noch immer die Chance das Double aus Pokal und Meisterschaft zu holen, doch nach der Verpflichtung von Guardiola war die Champions League das erklärte Ziel. Der Katalane hat die Mannschaft spielerisch noch einmal auf ein anderes Level gehoben, doch er wurde nie wirklich geliebt. Mit dem neuen Trainer kann das durchaus etwas anders aussehen, denn Ancelotti ist dafür bekannt, sich mit Spielern und Fans gut zu verstehen.

Gegen Atlético waren sie sicherlich nicht die schlechtere Mannschaft, doch am Ende interessiert das keinen mehr. Unter der Woche haben sie dann die Verpflichtung von Hummels und Benfica Wunderkind Renato Sanches bekanntgegeben, dass kann man vor allem als klares Zeichen an die englische Premier League verstehen.

Aufstellung Bayern München

Alonso fällt vermutlich aus, für ihn könnte sogar Rode sein „Abschiedsspiel“ erhalten.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Lahm, Martínez, Boateng, Alaba – Vidal, Coman, Müller, Costa, Ribéry – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,15
€110

Hannover 96

Hannover ist es gelungen sich anständig von den Fans zu verabschieden. Gegen Hoffenheim gab es einen verdienten 1:0 Erfolg. Ihr bester Mann sorgte für das Tor des Tages. Man muss abwarten, ob es den Niedersachsen gelingt Kiyotake über die Saison hinaus zu halten, denn der Japaner hat sicherlich keine Lust auf die zweite Liga.

Sie haben in den letzten Wochen gezeigt, dass sie durchaus mithalten können, denn Hannover hat nur eines seiner vergangenen fünf Spiele verloren. In Hannover stehen die Fans mittlerweile wieder hinter der Mannschaft, denn sie haben gerade zuletzt gesehen, dass alle füreinander kämpfen. Mit Stendel haben sie wohl genau den richtigen Mann für die Mission Wiederaufstieg, doch erst gilt es noch in der Allianz Arena zu bestehen.

Sie haben es sich wohl selbst schwerer gemacht als nötig, denn schlechter als einige andere Teams sind sie bestimmt nicht. Hoffen wir mal, dass wir die Fans schnell wieder in der ersten Liga sehen, denn sie sind auf alle Fälle erstklassig.

Aufstellung Hannover 96

Kiyotake ist leicht angeschlagen, doch wir denken, dass er noch rechtzeitig fit wird. Stendel wird daher an der zuletzt so erfolgreichen Aufstellung keinerlei Veränderungen vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Arkenberg, Anton, Sane, Albonorz – Schmiedebach, Fossum, Sarenren-Bazee, Kiyotake, Klaus – Sobiech

Quote
Anbieter
Bonus
Link
29,00
€200

Tipp

Beide Mannschaften können hier locker und ohne Zwänge aufspielen. Die Abwehrreihen werden sich daher wohl etwas zurückhalten. Aus diesem Grund glauben wir an einen sehr torreichen Nachmittag in der Allianz Arena.

Tipp: über 3,5 Tore – 1,70 MyBet (gute App, sehr starke Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
mybet bonus
€100
Code: mb4z5z

Liveticker und Statistiken