Bayern – Augsburg, am dritten Spieltag steigt das bayerisch-schwäbische Derby mit klarer Rollenverteilung. Der FC Bayern München geht nach drei Auftaktsiegen als Tabellenzweiter und Favorit ins Heimspiel gegen den FC Augsburg, der mit nur einem Zähler einen Fehlstart hingelegt hat und allem Anschein nach nicht an das starke Vorjahr mit Platz fünf anknüpfen kann.

Seit dem Augsburger Bundesliga-Aufstieg anno 2011 standen sich beide Vereine zwölfmal gegenüber. Während der FC Bayern beide Duelle im DFB-Pokal gewinnen konnte, stehen in der Bundesliga sechs Münchner Siegen auch zwei Erfolge des FCA gegenüber. Im Mai siegte Augsburg sogar erstmals in der Allianz Arena, wobei dieser Erfolg angesichts einer B-Elf der Bayern und einer frühen roten Karte für den damals im Tor stehenden Pepe Reina relativiert werden muss.

FC Bayern München

Aufstellung FC Bayern München

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Lahm, Boateng, Alaba, Juan Bernat – Xabi Alonso – Müller, Vidal, Thiago, Douglas Costa – Lewandowski

Für den FC Bayern München hat die Saison mit dem unglücklich nach Elfmeterschießen verlorenen Supercup beim VfL Wolfsburg nicht optimal begonnen und auch der 3:1-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim FC Nöttingen fiel nicht wirklich glanzvoll aus. Mit dem Start in die Bundesliga war die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola aber gleich wieder voll da und landete einen deutlichen 5:0-Erfolg gegen den Hamburger SV, dem bei der TSG 1899 Hoffenheim trotz frühem Rückstand und Unterzahl am Ende ein 2:1-Erfolg in letzter Minute folgte. Vor der Länderspielpause machte das 3:0 gegen Bayer Leverkusen deutlich, dass die Bayern auch in diesem Jahr eine Stufe über den anderen Top-Teams stehen.

Die Bayern müssen auf den verletzt von der Nationalmannschaft zurückgekehrten Arjen Robben verzichten, haben aber natürlich dennoch eine Reihe von Alternativen wie etwa Mario Götze, die nicht alle spielen werden können. Wieder zur Verfügung steht Jerome Boateng, der seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen hat.

FC Augsburg

Aufstellung FC Augsburg

Voraussichtliche Aufstellung: Hitz – Verhaegh, Hong, Klavan, Max – Baier, Kohr – Koo, Altintop, Werner – Bobadilla

Trotz Platz fünf und der erstmaligen Qualifikation für die Europa League war beim FC Augsburg jedem klar, dass die neue Saison schwierig werden würde, obwohl mit Abdul Rahman Baba nur ein Stammspieler abgegeben wurde. Doch was sich schon in der Rückrunde der Vorsaison angedeutet hat, bestätigte sich nun gleich dreimal: die Gegner haben sich inzwischen auf die Augsburger Spielweise eingestellt und unterbinden meist das gefährliche Umschaltspiel. Der FCA tut sich dann gegen kompakte Defensivreihen schwer, wie bei den 0:1-Heimpleiten gegen Hertha BSC und den FC Ingolstadt unschwer zu erkennen war. Dazwischen bei Eintracht Frankfurt, wo sich gegen einen mitspielenden Gegner mehr Räume boten, war Augsburg näher am Sieg, verpasste es aber, die Chancen zur Vorentscheidung zu nutzen und kassierte kurz vor dem Ende das 1:1.

Augsburgs Trainer Markus Weinzierl wird im Vergleich zur Niederlage gegen Ingolstadt wohl nicht allzu viel verändern, wird aber wohl den vom 1. FSV Mainz 05 zurückgeholten Ja-Cheol Koo in die Startelf einbauen, von dem man sich aus dem Mittelfeld heraus mehr Torgefahr verspricht.

Tipp

Die Bayern sind klarer Favorit und werden die Partie mit einer Leistung wie in den ersten Wochen der Saison auch ohne den verletzten Robben gewinnen. Weil es für eine klassische Siegwette maximal die wenig attraktive Quote 1,14 (Pinnacle Sports) gibt, lohnt sich die Suche nach einer Alternative, die in Form einer Handicap-Wette gefunden werden könnte. Ein deutlicher Sieg der Bayern wäre jedenfalls keine Überraschung.

Tipp: Sieg FC Bayern München bei Handicap 0:1 – 1.42 BetClic

BetClic BonusWertungLink
125€
Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken