Es wird ernst! Das neue Jahr ist angelaufen, die Mannschaften langsam aber sicher auf Betriebstemperatur, und mit der Champions League stellt auch der prestigesträchtigste aller Vereinswettbewerbe wieder den Spielbetrieb ein. In den mit Spannung erwarteten Achtelfinals trifft Rekordmeister Bayern auf die Gunners aus London – mal wieder. Somit liegt die Frage nahe, ob das Duell den gewohnten Ausgang nehmen wird.

FC Bayern München

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. FC Ingolstadt, 1:0 vs. VfL Wolfsburg, 1:1 vs. FC Schalke 04

Der FC Bayern ist seit elf Pflichtspielen ungeschlagen, genauer gesagt seit dem 26.11.2016. Im Laufe der Serie wurden sowohl namhafte Gegner wie Atletico Madrid, Red Bull Leipzig oder, naja, der VfL Wolfsburg geschlagen, als auch die oft vergessenen, aber ungemein wichtigen Pflichtsiege eingefahren gegen Teams wie Freiburg, Darmstadt oder Mainz. Alles in allem stehen die Münchner bei zehn Siegen aus diesen elf Spielen, ließen währenddessen ganze fünf Treffer zu und erzielten selbst ganze 25. Zufrieden ist an der Säbener Straße dennoch kaum einer. Und die Medienvertreter schon dreimal nicht.

Dies ist allerdings nur bedingt negativ zu werten. Denn noch vor allem Geplänkel um Ancelottis Fähigkeiten, Lewandowskis Torinstinkte oder der schläfrigen Umschaltbewegung zeigen die aktuellen Stimmen vor allem eines: Wie enorm hoch der Eigenanspruch der Bayern ist und welche fantastische Leistungen vom Rekordmeister erwartet werden. Alles unter Schützenfest scheint in München keiner zufriedenstellenden Leistung zu entsprechen und so kommt es, dass, bei aller berechtigten Kritik, die Stimmung rund um den FCB unruhiger ist, als sie es eigentlich sein müsste. Doch diese Zustände kennen wir ja schon.

Aufstellung FC Bayern

Die Bayern haben mit Thigao Alcantara und Arturo Vidal zwei eminent wichtige Spieler zurück, die es langsam wieder einzubinden gilt. Zuletzt sah vor allem Vidal Minuten, ohne dabei wirklich zu überzeugen. Langfristig dürfte so oder so kein Weg an Thiago vorbeiführen, der vor seiner Oberschenkelproblematik die beste Hinserie seiner Münchner Karriere hinlegte. Ob er schon am Dienstag den Vorzug erhält, steht auf einem andern Blatt Papier.

Neuer – Alaba, Hummels, Martinez, Lahm – Alonso, Vidal, Thiago – Costa, Lewandoski, Robben

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
€100

FC Arsenal

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. Hull City, 1:3 vs. FC Chelsea, 1:2 vs. FC Burnley

Nach zwei deprimierenden Pleiten in Serie fand Arsenal am vergangenen Wochenende zurück auf die Erfolgsspur und bezwang den Favoritenschreck Hull City in einer zähen Partie mit 2:0. Der Sieg war hart umkämpft und hat obendrein ein „Geschmäckle“, da sowohl dem 1:0 als auch dem 2:0 Handspiele vorausgingen, die jeweils mit Schiedsrichterentscheidungen zu Gunsten Arsenals geahndet wurden.

Sei’s drum, der Sieg ist eingetütet, der Negativlauf gestoppt und somit immerhin ein wenig Selbstvertrauen gewonnen vor dem Hinspiel gegen die Bayern. Doch von Optimismus ist auf der Insel keine Spur. Die Medien rechnen den Gunners wenig bis keine Chancen ein, die Münchner ernsthaft zu gefährden, und wer die Leistungen des Teams, allen voran die von Kreativgeist Özil, in den vergangenen Wochen verfolgt hat, ist geneigt, in den allgemeinen Tenor einzustimmen.

Arsene Wenger ist also gefragt. Der längst nicht mehr unumstrittene Gunners-Coach muss Mittel und Wege finden, seiner Mannschaft wieder neues Leben einzuhauchen, sodass sie den Offensivfußball zeigen kann, zu der sie zweifellos im Stande ist – auch gegen ein Kaliber wie den FC Bayern. Was passiert, wenn Arsenal dieses Niveau nicht abrufen kann, zeigte sich vor zwei Wochen in der Liga gegen Chelsea. Und es dürfte jedem Arsenal-Fan Magenschmerzen bereiten angesichts der Voraussicht auf das vierte Ausscheiden gegen die Bayern in den vergangenen fünf Jahren.

Aufstellung FC Arsenal

Die Medien fordern Özils Degradierung auf die Bank, nachdem der Deutsche zuletzt nur noch ein Schatten seiner selbst war und seiner ohnehin als zu lethargisch verrufenen Körpersprache keine Zaubermomente gegenüberstellen konnte, mit denen er seine Kritiker sonst verstummen ließ. Coach Wenger dürfte aber einen Teufel tun, das Selbstvertrauen seines zweitwichtigsten (ja, zweitwichtigsten) Spielers weiter zu schwächen, indem er ihm den Auftritt auf großer Bühne verwehrt.

Cech – Bellerin, Konscielny, Mustafi, Monreal – Xhaka, Coqueli – Ozil, Iwobi, Walcott – Sanchez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,50
€100

Interessante Quoten & Tipp

Uns erwartet eine spannende Partie am kommenden Mittwoch in der Allianz Arena, in der der FC Bayern als in dieser Saison noch ungeschlagenes Heimteam die Favoritenrolle innehat (Quote 1,50). Arsenal wiederum muss sich mit der Außenseiterrolle begnügen bei Quoten im Bereich 6,50. Bei allen kleineren Schwächen, die wir in der Saison von den Bayern gesehen haben, so scheinen sie uns durchaus berechtigt hier Favorit zu sein.

Tipp: Sieg FC Bayern – Quote 7,00 888sport.com (HAMMERQUOTEN für alle Neukunden!)

Liveticker Bayern München – FC Arsenal