FC Bayern München – Bayer 04 Leverkusen, beide Mannschaften waren unter der Woche in der Champions League im Einsatz, mit unterschiedlichem Erfolg. Dass es so kommen würde haben wir allerdings schon nach den Hinspielen gewusst. Die Bayern taten gegen Arsenal nicht mehr als nötig und haben sich einige Kräfte Sparen können. Sicherlich wurden dabei auch einige Wettscheine zerstört.

Leverkusen hat sich laut den deutschen Medien in Paris achtbar aus der Affäre gezogen. Das liegt aber wohl eher daran, dass auch Paris nicht mehr getan hat als sie mussten. Eigentlich waren alle Champions League Duelle in dieser Woche schon mehr oder weniger nach den Hinspielen entschieden.

Aus dem Lager von Leverkusen habe ich unter der Woche eine Mitteilung gelesen die mich etwas stutzig gemacht hat. Da war zu hören, dass NACH dem Spiel bei den Bayern noch neun Endspiele auf sie warten. Warum bitte NACH dem Spiel in München? Haben sie sich schon bereits jetzt mit der Niederlage abgefunden? Wollen sie überhaupt antreten oder nicht lieber die Punkte mit der Post nach München schicken? Nach solchen Aussagen könnt ihr euch ja sicherlich vorstellen, wie diese Partie enden wird.

FC Bayern München

Für die Bayern gab es unter der Woche seit langer Zeit mal wieder ein Unentschieden. Thomas Müller hatte mit seinem Elfmeter den Sieg leichtfertig verschenkt. Es war aber, wenn ihr nicht grad auf einen Bayern Sieg gesetzt habt, am Ende nicht wichtig. Sie hatten eigentlich zu jeder Zeit die Kontrolle über das Spiel. Es war auch schon vorher klar, dass Arsenal ein Wunder gebraucht hätte um ins Viertelfinale zu kommen.

In der Liga gab es am vergangenen Wochenende ein 6:1 in Wolfsburg. Trotz diesen am Ende klaren Resultates war Wolfsburg ein wirklicher Gegner. Für die Bayern geht es in der Liga nun darum die Konzentration hoch zu halten um für die kommenden Aufgaben in der Champions League gut gerüstet zu sein.

Einige Spieler waren sicherlich nicht sonderlich erfreut, als sie sich gegen Arsenal auf der Bank wiederfanden. Der Trainer kann aber leider nun mal nur elf Spieler aufstellen. Guardiola muss es nun gelingen alle Spieler bei Laune zu halten. Ich gehe davon aus, dass ihm das gelingt. Im Vergleich zum Spiel unter der Woche erwarte ich etliche Veränderungen in der Aufstellung.

FC Bayern München: Neuer – Rafinha, Dante, Boateng, Alaba – Schweinsteiger, Kroos, Götze, Thiago, Ribéry – Müller

Bayer 04 Leverkusen

Für Bayer gab es unter der Woche eine weitere Niederlage. Daran haben sie sich in letzter Zeit aber schon gewöhnt. In der Liga haben sie ihren schönen Vorsprung mittlerweile verspielt. Das 1:1 in Hannover war zumindest mal ein ganz kleiner Lichtblick nach etlichen Niederlagen zuvor.

In der Champions League starteten sie sehr stark und führten bereits nach sieben Minuten mit 1:0. Doch dies war nur eine Art Weckruf für die Franzosen, die ab Mitte der ersten Hälfte die Kontrolle übernahmen. Man hatte das Gefühl, dass sie zu jeder Zeit hätten einen Gang höher schalten können falls sie das gemusst hätten. Dennoch hat sich Bayer nicht wie im Hinspiel einfach abschlachten lassen.

Nun hat sich endlich auch einmal Rudi Völler gemeldet und gesagt, dass man zu Beginn der kommenden Saison einiges anders machen müsste und mal richtig Geld für einen Toptransfer in die Hände nehmen müsste. Das ist genau das richtige Zeichen. Angriff ist die beste Verteidigung. Von daher verstehe ich nicht wieso sie das Spiel bei den Bayern eigentlich schon jetzt abschenken.

Bayer wird nach dieser Partie vermutlich auf Rang vier abrutschen. Das konnte man nach der Hinrunde nun wirklich nicht erwarten. Auch in Leverkusen rechne ich mit einigen Umstellungen im Vergleich zum Spiel in Paris. Spahic ist nach seiner Sperre ein Kandidat für die Startelf.

Bayer 04 Leverkusen: Leno – Hilbert, Toprak, Spahic, Boenisch – Reinartz, Bender, Can – Castro, Kießling, Son

FC Bayern München – Bayer 04 Leverkusen aktuelle Form

Obwohl es für die Bayern gegen Arsenal nur zu einem Unentschieden reichte hat sich an deren Form nichts geändert. Sie müssen einfach so weitermachen wie bisher. Wenn man sich die Bilanz von Leverkusen ansieht, fällt mir nicht mehr viel ein.

Ich habe selten eine Mannschaft so einbrechen sehen wie Bayer Leverkusen. Die Form ist meilenweit von der aus der Hinrunde entfernt. Aus den letzten acht Spielen holten sie EINEN Punkt. Dabei gab es sieben Niederlagen. Viel schlimmer kann es eigentlich nicht mehr kommen. Wenn sie ihre Form nicht langsam verbessern, reicht es am Ende vielleicht nicht einmal für die Europa League, geschweige denn der Champions League.

FC Bayern München – Bayer 04 Leverkusen Tipp

Wie wir nun schon erfahren haben, hat Leverkusen dieses Spiel schon mehr oder weniger abgeschenkt. Von daher können wir ein Unentschieden oder Auswärtssieg bereits jetzt streichen. Ich gehe davon aus, dass die Bayern motivierter als gegen Arsenal spielen werden. Es sollten einige Tore dabei herausspringen.

Tipp: über 2,5 Tore im Spiel – 1.36 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen