Barca – Celta, das Duell Erster gegen Siebter findet unter klaren Vorzeichen statt. Der FC Barcelona ist seit Monaten wieder die überragende Mannschaft Spaniens und führt die Tabelle nicht nur mit drei Punkten Vorsprung an, sondern hat auch noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Celta Vigo war lange Zeit die Überraschungsmannschaft schlechthin, hat in den vergangenen Wochen aber an Boden verloren. Die Europa League ist aber dennoch weiter ein realistisches Ziel.

Nach 103 Begegnungen spricht die Statistik klar für Barca, das bei 58 Siegen und 24 Unentschieden nur 21 Partien gegen Vigo verloren hat. In Barcelona stehen für die Katalanen sogar 38 Siege bei elf Remis und lediglich zwei Pleiten zu Buche.

FC Barcelona – Celta Vigo 14.02.2016 Tipp

FC Barcelona

Aufstellung FC Barcelona

Voraussichtliche Aufstellung: Bravo – Dani Alves, Piqué, Mascherano, Jordi Alba – Rakitic, Busquets, Iniesta – Messi, Suarez, Neymar

Obwohl nur mit einer B-Elf angetreten, was nach dem 7:0-Erfolg im Hinspiel eine Woche zuvor nicht wirklich ein Risiko darstellte, baute der FC Barcelona im Halbfinal-Rückspiel der Copa del Rey beim FC Valencia (1:1) seine bemerkenswerte Serie auf 29 Spiele in Folge ohne Niederlage aus – neuer Vereinsrekord! Richtig beeindruckend ist aber, dass Barca von diesen 29 Spielen 23 gewonnen hat.

Und die Unentschieden waren wie in Valencia, zuvor schon im Pokal gegen CD Villanovense oder am letzten Spieltag der Champions League bei Bayer Leverkusen (1:1) weitgehend unbedeutend. In der Liga stehen aktuell fünf Siege nacheinander zu Buche. Zu Hause gelangen nach der kurzen Winterpause gegen Betis Sevilla (4:0), den FC Granada (4:0, Athletic Bilbao (6:0) und Atletico Madrid (2:1) vier Ligasiege am Stück.

Im Vergleich zur Partie in Valencia wird Trainer Luis Enrique wohl nahezu komplett durchwechseln und wieder seine beste Elf aufbieten. Mit Rafinha gibt es weiterhin nur einen Ausfall zu beklagen.

Celta Vigo

Aufstellung Celta Vigo

Voraussichtliche Aufstellung: Sergio Alvarez – Jonny Castro, Cabral, Goldar, Planas – Wass, Radoja – Beauvue, Hernandez, Nolito – Guidetti

Celta Vigo ist mit fünf Siegen in sechs ungeschlagenen Spielen in die Winterpause gegangen, hat danach aber nicht mehr die zuvor gezeigte Form gefunden. In der Copa del Rey setzte sich Celta zwar zunächst gegen den FC Cadiz (3:0 und 2:0) sowie überraschend Atletico Madrid (0:0 und 3:2) durch, doch im Halbfinale war nun in den letzten beiden Wochen der FC Sevilla (0:4 und 2:2) Endstation.

In der Liga folgte auf drei Niederlagen nach Weihnachten am 20. Spieltag ein 4:3 über UD Levante, das aber nicht die Trendwende markierte. Denn danach verlor die Mannschaft von Trainer Eduardo Berizzo bei Rayo Vallecano (0:3) und bei UD Las Palmas (1:2) weitere zwei Partien, ehe es am vergangenen Sonntag gegen den FC Sevilla zumindest zu einem 1:1 reichte.

Mit Fabian Orellana, Iago Aspas und Theo Bongonda fallen drei Offensivspieler sowie mit Sergi Gomez ein Innenverteidiger gesperrt aus. Bei Andreu Fontas und Nolito besteht dafür nach überstandenen Verletzungen die Chance auf die Rückkehr.

Tipp

Celta Vigo ist derzeit nicht mehr in der starken Verfassung wie im ersten Drittel der Saison, wobei die Form der Gäste eher nicht entscheidend ist. Vielmehr hat in Barcelona momentan kaum ein Team realistische Chancen auf Punkte. Auch diesmal stellt sich im Vorfeld eigentlich wieder nur die Frage nach der Höhe des Sieges, zumal Barca zu Hause mit “kleinen“ Gegner weitaus weniger Probleme hat als auswärts, wo zuletzt der FC Malaga (2:1) oder UD Levante (2:0) beinahe zum Stolperstein wurden.

Tipp: Sieg FC Barcelona bei Handicap 0:1 – 1.28 Interwetten (seht gute mobile Webseite!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken