Der FC Barcelona wird den AS Rom mit sehr breiter Brust empfangen, haben sie doch am Wochenende Real Madrid komplett auseinandergenommen. Außerdem haben sie noch eine Rechnung offen, da der AS Rom im Hinspiel überraschend noch das 1-1 erzielen konnte. Eine ungeplante Punkteteilung aus Barcelonas Sicht!

FC Barcelona

So langsam scheint sich das Team wieder zu finden. Nachdem sie zu Saisonbeginn alles andere als überzeugend waren, stimmten zuletzt wieder die Ergebnisse. Mit dem Sieg gegen Real Madrid konnten sie sich auch endlich der nicht enden wollenden Kritik stellen, dass sie ohne Messi nicht gut spielen können. Endlich zeigt vor allem Neymar, dass er keinen Messi braucht um absolute Weltklasse-Leistungen zu zeigen. Der Brasilianer legte gegen Real eine unglaubliche Leistung hin. Neben ihm war es einmal mehr Luis Suarez, der eine starke Partie ablieferte, ebenso wie der plötzlich wieder jung wirkende Iniesta.

Der Gruppensieg dürfte für Barcelona hier ein Kinderspiel sein. Sie liegen auf dem ersten Platz mit fünf Punkten vor dem Zweiten, AS Rom. Ein Unentschieden dürfte hier schon absolut ausreichend sein, aber wer dieses Team gesehen hat, dem dürfte klar sein, dass es nicht auf Unentschieden spielen kann. Barcelona hat die letzten vier Pflichtspiele gewonnen und das ganz ohne Gegentor bei einem Torverhältnis von 12-0. Das dürfte ca. beschreiben in welche Verfassung das Team ist.

Aufstellung FC Barcelona

Messi wird wohl vermutlich auf der Bank Platz nehmen können. Das ist DIE große Nachricht in diesem Spiel. Es erscheint unwahrscheinlich, dass man ihn hier großartig einsetzen wird, aber seine Rückkehr ist natürlich extrem wichtig. Rafinha und Douglas sind raus und Mascherano ist angeschlagen.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Alba, Mathieu, Pique, Alves – Rakitic, Busquets, Iniesta – Neymar, Suarez, Roberto

AS Rom

Nach einem sehr starken Start ist der AS Rom zuletzt wieder mit kleinen Aussetzern unterwegs. Anstatt nur einen Punkt hinter Inter Mailand zu sein, sind sie nun wegen ihrem Unentschieden bei Bologna auf Platz vier abgerutscht. Die Stärken und Schwächen des Teams sind recht schnell benannt. Offensiv ist man recht stark, aber in der Abwehr sind immer wieder teilweise große Patzer zu sehen. Eine starke defensive Leistung wie im Stadtderby gegen Lazio ist eigentlich eine Ausnahme und genau das kostet das Team immer wieder Punkte.

Die Champions League Saison war voller Höhen und Tiefen. Das Unentschieden gegen Barcelona war sicherlich ein Highlight, aber es gab auch die Spiele gegen Bayer Leverkusen, die zeigten wie offen ihre Abwehr ist und es gab es unglaublich peinliche 3-2 bei Bate Borisov und auch hier war es einmal mehr die Abwehr, die katastrophal aussah. Offensiv muss man sich nicht unbedingt verstecken. Dzeko spielt wie zu seinen besten Zeiten und mit Nainggolan und Gervinho haben sie weitere extrem gute Optionen.

Aufstellung AS Rom

Hier beginnen die Probleme für den AS Rom. Mit De Rossi fehlt wohl weiterhin der aggressive Anführer des Teams. Außerdem fallen Strootman, Carpadossi, Totti, Gervinho und Salah aus. Das sind klare Schwächungen.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Maicon, Rüdiger, Manolas, Digne – Pjanic, Keita, Nainggolan – Florenzi, Dzeko, Iturbe

Tipp

Hier spricht alles für Barcelona, aber die Quote ist inzwischen ein Witz und sie sind nicht gezwungen zu siegen. Was allerdings garantiert scheint sind Tore, dank der Spielweise von AS Rom.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,45 Interwetten (überragende Quote!)

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken