Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Im ersten Sonntagsspiel des 31. Spieltages steht der brisante und möglicherweise richtungsweisende Abstiegskracher zwischen den Fuggerstädtern und dem HSV auf dem Programm. Die Augsburger stehen mit einem Punkt Rückstand auf die Hanseaten auf dem Relegationsplatz.

FC Augsburg

Wie gewonnen so zerronnen scheint das Motto beim FC Augsburg in diesen Tagen zu heißen. Nach der äußerst schlechten englischen Woche mit drei Niederlagen aus drei Spielen schien es so, als ob die Mannen von Trainer Baum am 29. Spieltag mit dem Heimsieg über den 1. FC Köln doch noch die Kurve gekratzt hätten. Doch weit gefehlt. Denn am vergangenen Spieltag setzte es nach einem erneut blutleeren Auftritt eine 3:1 Auswärtsniederlage bei den ersatzgeschwächten Frankfurtern.

Speziell Antreiber Hinteregger, dem es an sich zu verdanken ist, dass die Augsburger überhaupt noch einen Puls haben in der ersten Liga, platzte nach dem Spiel der Kragen und kritisierte öffentlich fünf seiner Mitspieler und das zu Recht.

Er bemängelte die fehlende Eigenschaft manch eines Kollegen einmal über die Schmerzgrenze hinaus zu gehen und fügte hinzu, es könne nicht sein, dass im Abstiegskampf beim Stand von 0:1 für die Fuggerstädter gleich fünf Spieler die Hand heben und ausgewechselt werden wollen und nicht auf die Zähne beißen.

Am Sonntag können sie die Vorwürfe von Hinteregger widerlegen, indem sie gegen die ebenfalls vom Abstieg bedrohten Hamburger ein Zeichen setzen und drei Punkte einfahren. Die Aufgabe wird aber denkbar schwer, denn die letzten beiden Bundesligaspiele gegen den HSV gingen verloren.

Aufstellung FC Augsburg

Stürmer Alfred Finnbogason und Mittelfeldspieler Dominik Kohr stehen nach ihren Sperren am Wochenende wieder zur Verfügung. Paul Verhaegh (muskuläre Probleme), Jeffrey Gouweleeuw (Knieprobleme) und Kevin Danso (umgeknickt) konnten unter der Woche wieder mit dem Team trainieren und werden aller Voraussicht nach auch am Sonntag zur Verfügung stehen.

Bobadilla ist wieder im Lauftraining, die Partie am Sonntag kommt für ihn aber zu früh.

Hitz – Verhaegh, Danso, Hinteregger , Max – Gouweleeuw, D. Baier – Schmid, Usami – Halil Altintop – Ji

Hamburger SV

Die Fans der Rothosen durchleben gerade eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Zuerst holten die Hamburger beachtliche sechs Punkte aus drei Spielen in der englischen Woche und viele fühlten sich schon in Sicherheit, doch weit gefehlt.

Am 29. Spieltag mussten sie sich im Nordderby beim SV Werder Bremen nach 0:1 Führung noch mit 2:1 geschlagen geben, um am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenletzten SV Darmstadt 98 in der vermeintlichen Festung Volksparkstadion erneut mit 1:2 unterzugehen.

Der Sieg der Lilien war mehr als verdient, denn bis in 90. Minute führten die 98er sogar mit 0:2 und den Anschlusstreffer markierte der Lilienspieler Holland durch ein Eigentor. Somit zittern die Hamburger weiter vor dem ersten Abstieg in ihrer Bundesligageschichte. Sie sind nur durch einen Punkt vom Relegationsplatz, den ihr nächster Gegner Augsburg im Moment inne hält getrennt.

Aufstellung Hamburger SV

Kostic fehlt auf Grund der fünften gelben Karte gesperrt. Stammkeeper René Adler fällt wegen seines Rippenbruchs weiterhin aus. Ersatzkeeper Mathenia laboriert aktuell an einer Knieprellung und es wird ein Wettlauf mit der Zeit, ob er am Sonntag zwischen den Pfosten stehen kann oder nicht.

Mathenia – Diekmeier, K. Papadopoulos, Mavraj, Douglas Santos – Jung, G. Sakai – Hunt, Holtby, Walace – Wood

Tipp

Es darf ein taktisches Geplänkel erwartet werden, bei dem sich beide Mannschaften bis zum Schluss abtasten werden und kein Risiko eingehen. Beide haben vor allem Angst vor einer Niederlage, weil der Abstieg droht.

Tipp: Unentschieden – Quote 3,40 Betway (toller 200e Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Liveticker und Statistiken