FC Augsburg – Hamburger SV, für mich eindeutig ein Duell zweier Teams, die mich gerne überraschen. Ob es Augsburg mit einem Sieg gegen Werder ist oder der HSV mit einer Niederlage gegen die Stuttgarter genau dann wenn man nicht damit rechnet. Dennoch ist bei beiden Teams eine Tendenz zu erkennen wohin die Reise gehen könnte in den nächsten Monaten. Der HSV muss sich in der oberen Hälfte festsetzen, auch weil die Treue von Van der Vaart sicher nicht dem Tabellenkeller gelten dürfte, während fürs Augsburg der Klassenerhalt noch viel Arbeit bedeuten dürfte.

Situation Augsburg

Nach dem überraschenden Sieg gegen Werden Bremen erwartete man vielleicht etwas mehr gegen Nürnberg, aber gegen die Franken kam das Team nicht über ein 0-0 hinaus. Mit Verhaegh, dem defensiv-Chef und Koo, dem potenziellen Taktgeber im Mittelfeld fehlen noch immer zwei wichtige Säulen der Mannschaft. Offensiv ließen die Augsburger zwar aufhorchen als es gegen Werder ging, aber dies geschah an einem dieser Tage, an dem sich die Werder Abwehr einfach auflöst. Problematisch bleibt für die Augsburger auf der einen Seite die individuelle Klasse in der Abwehr, die hier einfach fehlt. Auf der anderen Seite kann man offensiv nicht auf einen effektiven Stürmer zurückgreifen. Mölders ist dafür wahrscheinlich noch nicht fit genug und Sio scheint nicht das Vermögen zu haben, das man sich von ihm erhofft hatte.

Situation Hamburger SV

Beim HSV sieht die Liste der fehlenden Spieler lang aus, aber dies vor allem weil viele aussortiert wurden. Wirklich fehlen Jiracek, Kacar und Nörgaard, wobei hier vor allem Jiracek einen echten Verlust darstellen dürfte. Vor der Abwehr dürfte man daher auf Badelj und Arslan setzen, offensiv auf Rudnevs mit Son, van der Vaart und Beister dahinter. Die Niederlage gegen Stuttgart war ein Rückschritt in Mitten einer nach oben zeigenden Formkurve. In der zweiten Hälfte zeigte der HSV, dass sie deutlich mehr können, aber der verschlafene Anfang und das verdiente Gegentor in dieser Phase, ruinierten das Wochenende der Hamburger. Das Potenzial um in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen, ist vorhanden. Eigentlich wären auch Europa League Plätze möglich, wenn man die Konstanz findet.

Form

FC Augsburg - Hamburger SV

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Jentzsch – Reinhardt, S. Langkamp, Klavan, de Jong – Vogt, Baier – Musona, Oehrl, Werner – S. Hain

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Adler – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Jansen – Badelj, Arslan – Son, van der Vaart, Beister – Rudnevs

WettTipp

FC Augsburg – Hamburger SV, wie schon erwähnt, eine Duell voller potenzieller Überraschungen, aber bei sachlicher Betrachtung ist Hamburg das deutlich bessere Team und es fällt mir wirklich schwer zu sehen wer bei Augsburg die Tore machen könnte.

Tipp: Hamburg, bei Unentschieden Geld zurück – 2,15 Betvictor