Den 13. Spieltag komplettiert die Begegnung zwischen dem FC Augsburg und Eintracht Frankfurt. Sowohl die Fuggerstädter als auch die SGE trumpfen in den vergangenen Wochen so richtig auf, sodass ein tolles Spiel erwartet werden darf.

FC Augsburg

Am vergangenen Spieltag erkämpften sich die Augsburger mit dem 0:0 einen Punkt bei bärenstarken Kölnern. Trainer Schuster war mit der Leistung und der Punkteteilung zufrieden. Er meinte seine Mannen hätten ein aktives und diszipliniertes Auswärtsspiel abgeliefert und den Punkt redlich verdient.

Die letzten Ergebnisse können sich somit sehen lassen. Drei Spiele in Folge hat der FCA jetzt nicht mehr verloren und noch dazu in allen drei Spielen kein Tor kassiert (ein Sieg, zwei Unentschieden). Sollten die Fuggerstädter im vierten Bundesligaspiel in Folge ohne Gegentreffer bleiben, wäre das neuer Vereinsrekord.

Und ganz ausgeschlossen ist dieses Vorhaben nicht, denn der nächste Gegner heißt Eintracht Frankfurt und gegen die haben die Augsburger eine hervorragende Bilanz. Lediglich das erste Aufeinandertreffen in der Bundesliga ging gegen die Hessen verloren. Aus den restlichen sieben Begegnungen holten die Fuggerstädter drei Siege und spielten viermal unentschieden. Dazu kommt das der FCA noch nie ein Heimspiel gegen die SGE verloren hat.

Trainer Dirk Schuster lässt seine Mannen abends trainieren und zwar zur selben Zeit wie am Sonntag der Anstoß ist, denn so kann sich der Körper jedes einzelnen besser auf die Begegnung einstellen. Auch am Trainingsgelände tut sich einiges. Nach der Verlegung eines Hybridrasens und der Installation einer Rasenheizung wird nun auch noch ein Flutlicht am Trainingsplatz gebaut.

Aufstellung FC Augsburg

Daniel Baier ist die zentrale Figur der Fuggerstädter. Er absolvierte bereits 250 Einsätze für den FC Augsburg. Koo laboriert weiter an einem Muskelfaserriss in der Wade.

Hitz – Verhaegh, Janker, Hinteregger, Stafylidis- Kohr, D. Baier-Schmid, Halil Altintop, Max-Ji

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
€200

Eintracht Frankfurt

Die Eintracht zeigt sich in absolut bestechender Form. Die Mannen um Trainer Nico Kovac haben die letzten drei Bundesligaspiele in Folge gewonnen, sind seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen und haben dabei nur 10 Gegentore kassiert. Momentan heißt das unterm Strich Tabellenplatz vier nach 12 Spieltagen und 24 Punkte am Konto.

Nachdem man unter anderem Bayer 04 Leverkusen und den 1. FC Köln besiegen konnte, fuhr die SGE am vergangenen Spieltag den nächsten Heimsieg gegen eine vermeintliche Topmannschaft ein. Sie besiegten vor heimischem Publikum Borussia Dortmund verdient mit 2:1 und schoben sich in der Tabelle vor die Westfalen. Somit bleiben sie in dieser Saison in der Commerzbank Arena noch ohne Niederlage.

Allerdings ist das für Trainer Kovac kein Grund abzuheben und von der Champions League zu träumen. Es sei alles eine Momentaufnahme, seine Mannen dürfen auf keinen Fall zurückstecken und jeder im Verein solle realistisch bleiben. Zwar sei der Schlüssel zum Glück harte Arbeit und das Quäntchen Glück das man braucht hat sich seine Truppe auch verdient, jedoch kann es im Fußball ganz schnell auch wieder in die andere Richtung gehen. Alex Meier „Fußballgott“ absolvierte am vergangenen Spieltag sein 325. Pflichtspiel für die SGE. Er ist seit nunmehr 12 Jahren im Verein und der Kapitän machte gegen Dortmund ein tolles Spiel.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Fabian fehlt auf Grund seiner fünften Gelben Karte gegen Augsburg gesperrt, dafür kommt Mascarell von genau derselben Sperre zurück.

Hradecky – Abraham, Hasebe, Vallejo – Chandler, Mascarell, Huszti, Oczipka – Rebic, Gacinovic – Meier

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,85
€150

Tipp

Augsburg steht defensiv sehr gut und kann durchaus etwas gegen die Frankfurter holen. Natürlich sind die Frankfurter in guter Verfassung, aber der Biss, den Augsburg an der Tag liegt ist eigentlich das ideale Mittel um einem Team wie der Eintracht die Stirn zu bieten.

Tipp: Doppelchance 1X – 1,44 Ladbrokes (extrem hoher Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
ladbrokes bonus
€300

Liveticker und Statistiken