Am Sonntag stehen durch die Europa League Zwischenrunde gleich vier Spiele auf dem Programm. Den Anfang macht Augsburg gegen Gladbach. Nach einem tollen Kampf mussten sich die Fuggerstädter nun aus der Europa League verabschieden, doch die Spieler werden wohl noch ihren Enkelkindern von dem Erlebnis an der Anfield Road erzählen.

Die Gladbacher hatten unter der Woche spielfrei und konnten sich den heutigen Gegner gemütlich vor dem Fernseher anschauen. Für beide Teams zählt ab jetzt nur noch die Bundesliga. Gladbach will auch im kommenden Jahr international dabei sein, am besten in der Champions League und Augsburg will mit allen Mitteln die Klasse halten.

FC Augsburg - Borussia M'gladbach 28.02.2016 Tipp

FC Augsburg

Es sollte ganz einfach nicht sein. Im Gegensatz zu anderen deutschen Clubs haben sich die Augsburger aber mit erhobenen Hauptes von der Europa League verabschiedet.

Nach dem 0:0 daheim vor einer Woche gab es an der Anfield Road eine knappe aber verdiente Niederlage. Bereits nach einigen Minuten erzielte Milner mit einem Elfmeter das Tor des Tages. Über das gesamte Spiel waren die Reds die gefährlichere Mannschaft, doch letztendlich hat Augsburg nur ein Tor gefehlt um den Favoriten aus dem Wettbewerb zu kegeln.

Alles in allem können sie mit ihrer Europa League Saison aber mehr als zufrieden sein. Für Augsburg ist es vielleicht gar nicht so schlimm, dass sie ausgeschieden sind, denn sie brauchen ihre volle Konzentration in der Liga. Dort gab es am vergangenen Wochenende einen 1:0 Sieg in Hannover. Durch diesen Sieg können sie nun zumindest mal ein wenig durchatmen. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nun vier Punkte.

Mit dem Blick nun nur noch auf diesen einen Wettbewerb haben sie eine gute Chance die Klasse zu halten und wenn ihnen das gelingt, können sie am Ende auch zufrieden sein.

Aufstellung FC Augsburg

Bobadilla, Ji, Hong und Trochowski sind angeschlagen und werden daher wohl nicht spielen. Im Vergleich zum Donnerstag wird Weinzierl wohl eher eine größere Rotation vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hitz – Verhaegh, Gouweleeuw, Klavan, Max – Kohr, Koo, Esswein, Moravek, Caiuby – Finnbogason

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
300%

Borussia M’gladbach

Die Fohlen lassen sich im Kampf um die Champions League Plätze nicht so leicht abschlagen. Nach dem 1:0 Sieg gegen Köln belegen sie momentan den fünften Platz. Mittelfeldspieler Dahoud erzielte das Tor des Tages. Er war aber nicht nur wegen seines Treffers der beste Mann auf dem Platz. Der Sieg ging vollkommen in Ordnung, da die Fohlen ganz einfach die bessere Mannschaft waren.

Nun aber gleich wieder von einer Wende zum Guten zu sprechen ist mir etwas verfrüht. Man darf nicht vergessen, dass sie von den vergangenen neun Spielen nur drei gewinnen konnten. Für Gladbach wird es aber ganz wichtig sein, wo sie am Ende landen, denn nur mit dem erneuten Einzug in die Champions League können sie vielleicht Spieler wie Xhaka oder auch Dahoud halten. Besonders Xhaka wurde zuletzt mit Manchester City in Verbindung gebracht. Das Hinspiel konnte Gladbach mit 4:2 gewinnen. Es war damals ihr erster Saisonsieg und gleichzeitig der Einstand von André Schubert. Er hätte sicherlich nichts gegen eine Wiederholung.

Aufstellung Gladbach

Elvedi hat sich erst einmal ins Team gespielt und sollte den Vorzug vor Korh erhalten. Für den gesperrten Stindl dürfte Hazard ganz vorne agieren.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Elvedi, Christensen, Nordtveit, Wendt – Dahoud, Xhaka, Traore, Johnson, Hazard – Raffael

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€100

Tipp

Die Augsburger werden zwar ordentlich rotieren, dennoch denke ich, dass sie nach den Festwochen nicht ganz frisch sein werden. Es dauert sicherlich ein klein wenig bis sie wieder voll da sind. Eine Mannschaft wie Gladbach wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit ausnutzen.

Tipp: Sieg Gladbach – 2,50 Bet365 (unser Testsieger bei Wettauswahl, Bonus und Bezahlmethoden)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET

Liveticker und Statistiken