Die massiv vom Abstieg bedrohten Augsburger empfangen am 29. Spieltag die Geißböcke aus Köln. Konträrer könnte diese Begegnung nicht sein, denn die einen benötigen unbedingt Punkte für den Klassenerhalt und die anderen wollen unbedingt ins internationale Geschäft.

FC Augsburg

Die Fuggerstädter haben die englische Woche am schlechtesten von allen Bundesligisten hinter sich gebracht. Drei Spiele, drei Niederlagen und ein Torverhältnis von 3:10 steht zu Buche. Klar, dass der erst im Winter installierte Trainer Baum in die Schusslinie der Vereinsverantwortlichen geraten ist, aber die bekennen sich komischerweise zu ihm und wollen bis Saisonende mit ihm weiterarbeiten. Jedoch mit dem Zusatz, er muss jetzt liefern.

Angefangen hat die Woche des Grauens mit einem 6:0 beim Rekordmeister und danach nahm das Unheil seinen Lauf. Im Spiel darauf ging es gegen den direkten Konkurrenten FC Ingolstadt, als man vor heimischem Publikum nach 0:3 Rückstand zwar noch auf ein 2:3 herankam, aber am Ende dann wegen eines erneuten blutleeren Auftritts ebenfalls als Verlierer vom Feld ging. Die Krone setzte dem Ganzen die Darbietung beim Auswärtsspiel in Berlin auf, wo man ebenfalls als klarer Verlierer nach dem 2:0 mit null Punkten die Heimreise wieder antreten musste.

Macht unterm Strich eine Durststrecke von sechs Bundesligaspielen in Folge ohne Sieg und lediglich zwei geholten Punkten im selben Zeitraum. Dazu hat keine andere Mannschaft im Kalenderjahr 2017 mehr Gegentreffer einstecken müssen als der FCA. Eigentlich sollten die Alarmglocken in Augsburg deshalb den ganzen Tag läuten. Man braucht kein Mathematikgenie sein, um hochzurechnen, was mit den Fuggerstädtern am Ende der Saison passiert, wenn das so weitergeht. Am Samstag müssen die Augsburger vor heimsicher Kulisse gegen den 1. FC Köln ran und glaubt man der Statistik, wird diese Begegnung kein fußballerischer Leckerbissen.

Aufstellung FC Augsburg

Abwehrchef Hinteregger hat seine Gelbsperre abgesessen und kehrt in die Mannschaft zurück. Bobadilla musste wegen Wadenproblemen gegen Hertha passen, sollte aber am Samstag wieder einsatzbereit sein.

Hitz – Verhaegh, Danso, Hinteregger, Max – D. Baier – Teigl, Kohr, Koo, Ji – Bobadilla

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
€100

1. FC Köln

Ebenfalls denkbar schlecht brachten die Domstädter die englische Woche hinter sich. Zu Buche stehen eine 2:1 Auswärtsniederlage beim HSV, ein denkbar knapper 1:0 Heimsieg gegen die SGE und am vergangenen Wochenende die geglückte Revanche für die Fohlen im Derby, bei dem fast mit dem Schlusspfiff der 3:2 Endstand durch Stindl erzielt wurde.

Die Ambitionen auf das internationale Geschäft sind dennoch ungetrübt. Zwar ist man in der Tabelle mit 40 Punkten auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht, aber die Kölner wollen mit einem Auswärtsdreier die gute Ausgangsposition wahren und wieder in die Tabellenregion, die direkt nach Europa führt. Ob das aber ausgerechnet in Augsburg klappt, bleibt zu bezweifeln, denn die Kölner sind wie mit einem Fluch belastet, wenn es gegen die Fuggerstädter geht. Nur ein Sieg aus den bisherigen sieben Bundesligaduellen und seit vier Spielen sind sie ohne eigenen Treffer gegen den FCA.

Aufstellung 1. FC Köln

Bittencourt arbeitet nach langer Verletzung individuell, steht aber zumindest im Kader.

Toptorjäger vom „Effzeh“ Modeste laboriert an einer Fußprellung. Diese sollte ihn aber nicht am Einsatz gegen die Augsburger hindern. Höger hat Rücken und steigt ebenfalls erst spät in der Woche ins Mannschaftstraining ein.

Horn – Klünter, Sörensen, Heintz, J. Hector – Höger, M. Lehmann – Clemens, Jojic, Rausch – Modeste

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,67
€150

Tipp

Dieses Duell könnte für die Fans ein zähes Spiel werden, denn in den letzten vier Begegnungen fiel nur ein Tor. Keines der Teams wird mit offenem Visier spielen, da das nicht zu dem jeweiligen Charakter des Teams passt.

Tipp: Unter 2,5 Tore – Quote 1,70 Interwetten (110€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken