Arsenal – Stoke, ich kann mich noch sehr gut an das Hinspiel vor einigen Wochen erinnern. Die Gunners lieferten wohl ihre schwächste erste Halbzeit seit zwanzig Jahren ab und lagen nach 45 Minuten mit 0:3 zurück. Auch die Aufholjagd, die immerhin noch zu einem 2:3 führte, konnte die aufgebrachten Fans nicht beruhigen. Es ging sogar soweit, dass einige Anhänger Wenger an einer Bahnstation verbal attackierten.

Nun hat Arsenal im Emirates die Chance zur Revanche. Die Chancen zumindest nicht zu verlieren stehen eigentlich sehr gut, denn im eigenen Stadion haben sie nur eines ihrer vergangenen 27 Spiele verloren. Der Gegner ist die vielleicht unberechenbarste Mannschaft der gesamten Premier League. Stoke läuft meist zu seiner Bestform auf wenn es gegen die besten Teams der Liga geht und wie man Arsenal besiegen kann, haben sie ja erst vor kurzem gezeigt.

FC Arsenal

Im Nordosten Londons steht auch in dieser Woche mal wieder nicht der Fußball im Vordergrund. Erst gab es eine Strafe für Torhüter Szczesny, der im Umkleideraum geraucht hat. Daraufhin nahm ihn sein Vater in Schutz und bezeichnete Verteidiger Mertesacker als Nashorn. Dann kam eine Beschwerde von Lukas Podolski darüber, dass Wenger sich nicht von ihm verabschiedete, als es ihn nach Italien zog.

Wie ihr seht, sind das die „großen“ Probleme der Gunners wenn man den englischen Blätterwald verfolgt. Ich behaupte allerdings, dass sie sich vielleicht eher darauf konzentrieren sollten nicht noch einmal so eine Partie wie am letzten Spieltag hinzulegen, als es in Southampton ein 0:2 gab. Arsenal hat zwar seit Jahren Platz vier in der Liga reserviert, doch viele Ausrutscher können sie sich nicht mehr erlauben, um „IHREN“ Platz nicht aufs Spiel zu setzen.

Aufstellung Arsenal

Vor der Partie gegen Stoke müssen die Gunners weiterhin auf Arteta und Wilshire verzichten. Mesut Özil ist zwar wieder fit, doch für 90 Minuten wird die Kraft wohl nicht reichen. Angeschlagen sind auch noch Ramsey, Welbeck und Flamini. Giroud steht nach seiner Sperre wieder zur Verfügung und wird die Abteilung Attacke mit Sicherheit anführen.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Gibbs, Koscielny, Mertesacker, Debuchy – Oxlade-Chamberlain, Flamini, Cazorla, Sanchez, Walcott – Giroud

Stoke City

Stoke hat erst wieder am letzten Spieltag bewiesen, dass sie am besten sind wenn es gegen die „Großen“ der Liga geht. Beim 1:1 gegen Manchester United waren sie über weite Strecken die bessere Mannschaft. An Stelle von Mark Hughes würde mich so langsam aber sich einmal fragen warum sie immer nur gut spielen wenn es gegen die Chelseas und Uniteds der Liga geht.

Können sich die feinen Herren etwa nicht motivieren wenn es zu solch „luxuriösen“ Plätzen wie dem Turf Moor geht? Ich bin mir relativ sicher, dass Stoke ein Anwärter auf einen Platz in der Europa League wäre, sollten sie jede Partie mit 100% angehen. Da dies nicht der Fall ist wird es wohl wieder ein Platz im grauen Mittelfeld. Derzeit belegen sie Rang elf wobei man dennoch einen leichten Aufwärtstrend erkennen kann. Sie haben nur eines ihrer vergangenen sieben Spiele verloren.

Aufstellung Stoke

Der Trainer muss hier auf Diouf verzichten, der sich in Richtung Afrika Cup verabschiedet hat. Shootingstar Bojan ist außerdem angeschlagen. Ganz vorne werden wir wohl Haudegen Peter Crouch von Beginn an sehen.

Voraussichtliche Aufstellung: Begovic – Cameron, Shawcross, Muniesa, Pieters – Whelan, N’Zonzi, Arnautovic, Bojan, Walters – Crouch

Tipp

Stoke hat Arsenal in der Vergangenheit schon oftmals Probleme bereitet und wir gehen davon aus, dass dies auch an diesem Nachmittag der Fall sein wird. Daheim werden die Gunners den Spieß aber umdrehen können. Ich werde mich hier auf ein Geduldspiel einstellen indem Arsenal vielleicht erst sehr spät die Lücke finden wird.

Tipp: Unter 2.5 Tore – 2.10 Tipico (keine Wettsteuer!)

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken