Das absolute Spitzenspiel in der Premier League, auch weil niemand so recht daran glauben und kann und will, dass Leicester wirklich den Atem hat um bis zum Ende um den Titel mitzuspielen. Hier spielen nicht nur Platz zwei gegen Platz drei, sondern auch die Teams, die in dieser Liga von den großen Namen noch am souveränensten waren.

FC Arsenal – Manchester City 21.12.2015 Tipp

FC Arsenal

Wengers Truppe wurde zu Beginn der Saison einmal mehr durch den Kakao gezogen, auch weil die Saison mit einem Patzer begonnen wurde. Lange wirkte viele Akteure außer Form und es gab sogar Zeiten, in denen die „Experten“ einen Özil aus dem Vereine scheuchen wollten. So schnell kann es gehen, inzwischen ist Özil DER Verantwortliche für den Erfolg der Gunners und so war es nur konsequent ihn zum Spieler des Monats zu wählen.

Allgemein scheinen all die Spieler, die schon verloren schienen, plötzlich wieder da zu sein und so überrascht der zweite Platz am Ende nicht, denn er ist verdient. Umso erstaunlicher ist die Entwicklung, wenn man sich ansieht, dass Arsenal einmal mehr eine lange Liste an verletzten Spielern hat und die Listen beinhaltet einige sehr wichtige Akteure.

Doch was macht das Spiel der Gunners aus? Es gibt zwei sehr wichtige Aspekte. Weit vorne dürfte die inzwischen sehr gefestigte Abwehr sein. So überrascht es nicht, dass Arsenal die beste Abwehr der Liga stellt mit 13 Gegentoren. Hier können lediglich Tottenham und United mithalten, die jeweils 14 Gegentreffet hinnehmen mussten. Die zweite große Stärke ist eben das erwähnte Mittelfeld, in dem Özil als Offensivmotor absolut überragend spielt seit Wochen. Zwei Tore und ganze 13 (!!!) Vorlagen sind schon von den Werten her unglaublich und schaut man aufs Feld, dann wird sichtbar wie viel mehr Özil noch leistet.

Gibt es eine Schwäche über die wir reden sollten? JA und zwar den Angriff. Das Dreiergespannt hinter dem Sturm ist mit Campbell, Özil und Walcott stark besetzt, aber Giroud ist ein Stürmer, der einfach nicht so konstant ist wie man es bräuchte. Er liefert ein Spiel mit einem Hattrick ab nur um dann zwei Spiele lang komplett abzutauschen. Das ist zu wenig um ganz vorn dabei zu sein.

In der Premier League hatte man eine Schwächephase, in der Unentschieden gegen Norwich und Tottenham gab, so wie eine Niederlage gegen West Brom. Doch seitdem scheint man wieder gefestigter mit Siegen gegen Sunderland und Villa (die jedoch zu den ganz schwachen Teams der Liga zu zählen sind).

Aufstellung Arsenal

Wie schon erwähnt, sind die Ausfälle auch aktuell ein großes Problem. Wilshere, Rosicky, Welbeck, Coquelin, Cazorla und Sanchez werden alle ausfallen. Bei Sanchez gibt es eine kleine Chance, dass es noch rechtzeitig fit wird, aber ein Einsatz scheint eigentlich sehr unwahrscheinlich.

Voraussichtliche Aufstellung: Cech – Monreal, Mertesacker, Koscielny, Bellerin – Flamini, Ramsey – Campbell, Özil, Walcott – Giroud

Manchester City

City liefert einmal mehr eine seltsame Saison ab. Wir sehen Phasen, in der sie eigentlich unschlagbar wirken nur um dann drei Spieltage lang komplett daneben zu spielen. Es fällt schwer zu glauben, dass sie so extrem abhängig sind von einigen Spielern und dennoch scheint genau das zuzutreffen. Die zwei wichtigsten Akteure sind ganz klar Kompany als Kapitän und Abwehrchef und natürlich ihr offensiver Dauerbrenner Agüero.

So stark die beiden sind, so unglaublich erscheint es, dass man in einem Kader mit diesem unglaublichen Gegenwert keine Möglichkeit findet beide zu ersetzen. Ein Armutszeugnis ist es, dass Demichelis nun in der Startelf steht bei einem Team, das um den Champions League Titel mitspielen will. So stark Demichelis war, so alt und anfällig für Fehler ist er inzwischen. Groß aufspielen konnte De Bruyne einige Male, wobei man sich auch bei ihm etwas weniger „Sekt oder Selters“ wünschen würde.

Ähnlich wie Arsenal, konnte auch City dank einer Schwächephase den Spitzenplatz nicht halten bzw. zurückerobern. Von den letzten fünf Ligaspielen konnten nur zwei gewonnen werden. Dabei gab es sogar zwei Niederlagen (Stoke und FC Liverpool) und ein Unentschieden gegen Abstiegskandidat Nummer 1 Aston Villa. Aktuelles Fazit muss hier lauten: mit Kompany bärenstarke Abwehr, ohne Kompany absolute Mittelmäßigkeit.

Aufstellung Manchester City

Zabaleta, Nasri, Kompany und Fernando sind definitiv raus, Agüero kann endlich wieder in der Startelf stehen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart – Sagna, Otamendi, Demichelis, Kolarov – Fernandinho, Toure – De Bruyne, Silva, Sterlin – Agüero

Tipp

Da es hier um ein direktes Duell geht, können beide eigentlich nur auf Sieg spielen. Alles andere ist nicht vorstellbar. City wird auch diesmal seine Abwehr nicht im Griff haben mit einem Demichelis im der Innenverteidigung.

Tipp: beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1.59 RealDealBet (keine Wettsteuer)

Anbieter
Bonus
Link
realdealbet bonus
€100

Liveticker und Statistiken