Arsenal wird sich noch eine Weile ärgern wie ihr Lauf beendet wurde. Auf der anderen Seiten gibt es nun auch noch internes Chaos bei Leicester City. Erst soll der Manager entlassen worden sein, dann wird dementiert. Typische Zuckungen im Abstiegskampf.

FC Arsenal

Arsenal musste in dem so wichtigen Kampf um Platz vier einen herben Rückschlag hinnehmen. An der White Hart Lane gab es nach einer 1:0 Führung noch ein 1:2. Die in den letzten Wochen so sicher wirkende Abwehr spielte gegen die Spurs wie zu alten Zeiten. Sie ließen zwei vermeidbare Gegentreffer zu.

Man hatte den Eindruck erhalten, dass sie Gunners das Feld nun von hinten aufrollen wollen, doch wir hatten dabei wohl vergessen, dass es sich um Arsenal handelt. Immer wenn man glaubt, dass sie die Kurve gekriegt hätten, schießen sie einen Bock. Noch ist aber nicht alles verloren, der Rückstand auf Platz vier beträgt nur magere zwei Punkte, aber ein solches Spiel, bei dem man sogar in Führung liegt, darf nicht abgegeben werden oder man hat es eben nicht verdient oben mitzuspielen.

Aufstellung Arsenal

Alexis Sanchez meldete sich wieder fit. Er könnte für Ozil oder Walcott starten.

Voraussichtliche Aufstellung: Ospina – Gibbs, Koscielny, Mertesacker, Bellerin – Ramsey, Coquelin, Özil, Cazorla, Sanchez – Giroud

Leicester City

Selbst ich kann euch an diesem Morgen nicht sagen, ob Nigel Pearson noch der Trainer der Foxes ist. In einigen Medien ist zu lesen, dass sie ihn gefeuert haben, doch aus Leicester selbst ist davon nichts zu hören. Nach dem 0:1 seiner Mannschaft gegen Crystal Palace hatte er sich ein unglaubliches Ding geleistet.

An der Seitenlinie fing er an McArthur zu würgen. Ohne Grund ging er auf den am Boden liegenden Spieler von Palace los. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Nerven beim Tabellenletzten blank liegen, doch man kann nicht einfach einen Spieler würgen. Da sieht man was Verzweiflung und Wut anrichten können. Eigentlich ist er nicht mehr tragbar, da man mit einem Festhalten an ihm ein sehr übles Signal an die eigenen Spieler senden würde.

Aufstellung Leicester

Beim Trip ins Emirates muss Pearson (oder auch nicht) auf Torhüter Schmeichel und Chris Wood verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Schwarzer – Simpson, Morgan, Wasilewski, Laet – Mahrez, Cambiasso, James, Schlupp – Nugent, Kramaric

Tipp

Leicester hat wohl spätestens am Wochenende seinen absoluten Tiefpunkt erreicht. Die Foxes sind komplett neben der Spur. Arsenal muss nach der vermeidbaren Niederlage gegen die Spurs sofort zurückschlagen. Wir sind uns relativ sicher, dass dies gelingt.

Tipp: Sieg FC Arsenal – 1.3 bet-at-home (Unser Service-Sieger!)

bet-at-home BonusWertungLink
100€
bet-at-home Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken