FA Cup Rückspiele, etwas das in England anders geregelt ist als bei uns Deutschland. Hier gibt es ein Rückspiel nur dann wenn das Hinspiel mit einem Unentschieden zu Ende ging. In diesem Fall waren mit Arsenal und Manchester United gleich zwei Top-Teams involviert und müssen hier die Blamage verhindern. United hat mit der Tabellenführung jedoch eine Ausrede was die eigenen Prioritäten angeht, während ganz England darauf schaut ob sich Arsenal erneut blamiert.

Arsenal – Swansea City

Arsenal wurde am Wochenende deutlich geschwächt für die nächsten drei bis vier Wochen, da sich der spanische Mittelfeld-Dirigent Arteta eine Verletzung zuzog. Hinzu kommt als neuer Ausfall die Sperre von Verteidiger Koscielny. Andre Santos und Abou Diaby wären wieder fit, aber es ist fraglich wie man hier taktisch vorgehen wird, da am Wochenende in der Liga Chelsea wartet und damit ein hartes Stück Arbeit, bei dem man nicht noch mehr Punkte lassen darf. Giroud wäre einsatzbereit, aber dann müssten Podolski oder Oxlaid- Chamberlain weichen. Gegen City verhinderte die extrem frühe Rote Karte einen wirklichen Vergleich, so dass auf dem Papier Arsenal seit drei Spielen sieglos ist.

Swansea bleibt auch weiterhin der Favoritenschreck der Liga und das Team hat nun seit acht Pflichtspielen nicht verloren. Darunter waren Unentschieden gegen Arsenal und Everton als auch der Sieg gegen Chelsea. Verletzungen liegen kaum vor, so dass auch keine großen Veränderungen zu erwarten sind.

Arsenal sollte stärker sein, aber die Abwehr der Londoner ist ein zu großer Risikofaktor, so dass viele Tore als die sicherere Variante erscheint.

Mögliche Aufstellung Arsenal: Szczesny – Jenkinson, Mertesacker, Vermaelen, Gibbs – Wilshere, Ramsey – Oxlade-Chamberlain, Cazorla, Podolski – Walcott

Mögliche Aufstellung Swansea: Vorm – Rangel, Chico, Williams, Davies – De Guzman, Ki – Dyer, Pablo, Routledge – Michu

Manchester United – West Ham

United hatte sicherlich nicht eingeplant noch eine Ehrenrunde im FA Cup zu drehen, aber gegen West Ham war es allein Van Persie, der die Blamage verhinderte. Erleichtert dürfte man sein, dass angekündigt ist Rooney in die Startelf aufzustellen. Ebenfalls wieder dabei ist Nani, aber Vidic, Ashley Young und Jonny Evans werden fehlen. Ich bin sicher, dass United hier einmal mehr Spieler schonen wird und man eine der typischen Ferguson Rotationen sehen wird. Smalling, Phil Jones und Anderson sind nur einige Kandidaten, die davon profitieren sollten. Van Persie könnte sich ausruhen falls dann Rooney in der Startelf steht.

Chamakh ist nicht berechtigt für das Spiel für West Ham, so dass Carlton Cole in der Spitze spielen wird. Noble sollte rechtzeitig fit werden um neben Diarra vor der Abwehr aufzuräumen. Ausfallen werden Joey O’Brien, George McCartney, Andy Carroll und James Collins.

Ich sehe das Unentschieden aus dem Hinspiel ganz klar aus Ausrutsche bzw. Nachlässigkeit von United. West Ham präsentierte sich zuletzt meist sehr schwach, bewiesen auch durch die 3-0 Niederlage bei Sunderland am Wochenende. Das Spiel sollte klar an United gehen.

Mögliche Aufstellung Manchester United: De Gea – Jones, Ferdinand, Smalling, Buttner – Valencia, Carrick, Anderson, Nani – Rooney, Hernandez

Mögliche Aufstellung West Ham: Jaaskelainen – Demel, Tomkins, Reid, Potts – Noble, Diarra – J Cole, Nolan, Taylor – C Cole

Sucht ihr nach Livestreams? Dann schaut bei Sportlivestream.tv vorbei.