Everton - Manchester CityEverton – Manchester City, hier trifft ein für englische Verhältnisse kleines Team, das bis heute kein Spielzeug eines rechen Investors ist auf DEN Inbegriff des Selbigen. Erstaunlich scheint dabei nur die Tatsache, dass in der Tabelle diese zwei Teams gar nicht so viel trennt wie man es zuerst glauben würde. Für City geht es im Endeffekt einzig und allein darum den zweiten Platz weiter zu verteidigen. Mit einem Sieg wären sie wieder acht Punkte vor Tottenham, aber noch immer zu weit hinter Manchester United um in der Meisterschaft noch einmal anzugreifen. Everton darf nicht mehr oft patzen, sonst dürfte das internationale Geschäft in weite Ferne rücken. Sie hatten auch das Pech, dass Konkurrenten wie Arsenal und Liverpool in der Liga durchaus gute Wochen hatten und damit aufgeholt haben.

Everton

Nachdem man sehr stark in die Saison gestartet war, scheinen die Beine in den letzten Wochen ein wenig müde zu wirken. Nach einigen Patzern in der Liga flog man nun völlig überraschend gegen Wigan im FA Cup raus. Nur kurze Zeit später brach Fellaini eine Autogrammstunde ab auf Grund von Fans, die sauer auf seine Äußerungen nach dem Ausscheiden reagiert hatten. Dies scheinen eindeutige Zeichen zu sein, dass Everton den belgischen Shootingstar wohl nur schwer wird halten können.

Das größte Problem des Teams im Moment ist, dass ihre absolute Basis und ihr Erfolgsrezept nicht so funktionieren wie sonst und das ist die Abwehr. Hatte man die Gegner in der Hinrunde nach Belieben im Griff, regnete es zuletzt recht viele Gegentreffer und die Offensive ist nicht mehr als „ganz solide“, so dass nicht viele Gegentreffer ausgeglichen werden können.

Der einzige wirkliche Ausfall bei Everton ist Torwart Tim Howard, der von dem eher durchschnittlichen Mucha vertreten wird.

Manchester City

Erstaunlich, dass City so gut in Form zu sein scheint wie schon lange nicht mehr, aber just ab dem Moment, ab dem der Abstand zu United zu groß wurde und sie rausflogen aus der Champions League. Dem Team schient bis heute die Konstanz und die Defensive für das ganze hohe Niveau zu fehlen und sie verbrennen weiter potenzielle Topspieler. So scheint Dzeko genug davon zu haben nur auf der Bank zu sitzen obwohl er die meisten Tore geschossen hat, während man Balotelli bekanntlich schon verloren hat. Was bleibt ist Problemkind Tevez, der nun beim Fahren ohne Führerschein und ohne Versicherung erwischt wurde und damit sogar kurz den Knast „hallo“ sagen könnte.

Die Ausfälle sind durchaus reichlich mit Nasri, Aguero, Richards, Rodwell und Kompany.

Komplette und ausführliche Statistiken HIER

Everton – Manchester City Voraussichtliche Aufstellungen

Everton: Mucha – Neville, Heitinga, Distin, Baines – Coleman, Osman, Fellaini, Pienaar – Mirallas, Jelavic

City: Hart – Zabaleta, Lescott, Nastasic, Clichy – Javi Garcia, Barry – Millner, Toure, David Silva – Tevez

Everton – Manchester City Tipp

Evertons Leistungen der letzten Wochen und die momentane Unruhe rund um Fellaini sind wahrscheinlich zu viel fürs Team. Sie müssen bei absolut 100% sein, wenn sie das City in dieser Form besiegen wollen und genau diesen Eindruck vermitteln sie nicht.

Tipp: Sieg Manchester City – 2,10 Interwetten

bonus