Die Österreicher vom Wolfsberger AC haben das absolute Traumlos gezogen. Gleichzeitig hätte die Aufgabe aber kaum schwerer sein können. Da in die eigene Lavanttal Arena nur 7300 Leute passen sind sie für die Partie gegen Borussia Dortmund nach Klagenfurt ausgewichen. Das Stadion ist mit 30000 Zuschauern komplett ausverkauft.

Für die Gastgeber ist dies so etwas wie das Spiel des Jahrhunderts, während es für die Borussen nicht mehr als eine lästige Pflichtaufgabe darstellt. Alles andere als ein klarer Auswärtssieg wäre schon eine kleine Sensation, denn obwohl die Gastgeber sehr motiviert an die Aufgabe herangehen werden, ist der Qualitätsunterschied ganz einfach zu groß.

Wolfsberger AC

Der Wolfsberger AC gehört nicht einmal in Österreich zu den großen Teams. Im vergangenen Jahr belegten sie am Ende den 5. Platz. Erst seit der Saison 2012/2013 sind sie überhaupt in der höchsten Spielklasse vertreten. Den Club gibt es zwar schon seit 1931, doch sie haben noch keinerlei Erfolge vorzuweisen. Das letzte Jahr war das bisher erfolgreichste in der Clubgeschichte.

Die Mannschaft hat schon eine Qualifikationsrunde überstanden. In der zweiten Runde mussten sie gegen Soligorsk aus Weißrussland antreten. Beide Partien konnten sie gewinnen. In der heimischen Liga legten sie dagegen einen Fehlstart hin. Gegen Austria Wien gab es eine 0:2 Heimpleite.

Aufstellung Wolfsberger AC

Voraussichtliche Aufstellung: Kofler – Standfest, Hüttenbrenner, Sollbauer, Palla – Taschernegg, Putsche, Wernitznig, Seidl, Jacobo – Hellquist

Borussia Dortmund

Eine neue Ära hat begonnen. Nach ca. vier Wochen im Amt gibt es nun das erste Pflichtspiel für den neuen Trainer des BVB. Mit der Vorbereitung können die Borussen mehr als zufrieden sein. Unter anderem besiegten sie Juventus Turin mit 2:0. In diesem Jahr soll es nun wieder ein Platz unter den Top 4 werden. Der Kader ist gut genug aufgestellt, dass sie dieses Ziel erreichen können.

Nach einigen hin und her hat sich Gündogan nun entschieden, zumindest doch noch ein Jahr in Dortmund zu bleiben. Auf der Torwartposition haben sie sich mit dem Freiburger Bürki verstärkt, der wohl sofort die Nummer eins sein wird. Fehleinkauf Immobile ist nach Spanien abgeschoben worden und Kevin Großkreutz steht vor einem ganz schweren Jahr.

Ich will hier nicht ausschließen, dass sie noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden, denn besonders im Angriff sind sie nun sehr dünn besetzt. Vor der Partie in Klagenfurt müssen sie auf Durm verzichten, auch Neven Subotic ist angeschlagen und wird bestenfalls auf der Bank Platz nehmen.

Aufstellung Borussia Dortmund

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Piszczek – Sokratis, Hummels, Schmelzer – Blaszczykowski, Gündogan, Castro, Reus, Kagawa – Aubameyang

Tipp

Können die Wolfsberger dem BVB hier wirklich wehtun? Wir glauben es ehrlich gesagt nicht. Es ist wohl nur eine Frage wie hoch der Sieg für die Gäste ausfallen wird. Wolfsberg hat zwar in einem Testspiel den FC Schalke überrascht, doch das ist kein Test mehr. Dortmund wird dieses Duell bereits nach dem Hinspiel entscheiden.

Tipp: über 2,5 Tore – 1.55 Betway

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken