Die Europa League hat so stark an Bedeutung verloren, dass wir auch immer seltener davon berichten. Doch inzwischen sind wir recht weit fortgeschritten, so dass die restlichen Teams den Wettbewerb nun ernstnehmen dürften. Es blieb und keine englische und keine deutsche Mannschaft übrig. Mit dem FC Basel haben wir zumindest einen deutschsprachigen Kandidaten. Ansonsten dürfen Holland, Portugal, Italien, Frankreich und Spanien jubeln. Hier die Spiele in der Übersicht.

AZ Alkmaar – Benfica Lissabon

Die Niederländer sind trotz schlechter Saison in der Europa League weit gekommen. Als letztes räumten sie Anzhi aus dem Weg. Mit Dick Advocaat haben sie einen sehr bekannten Mann auf der Trainerbank. Wie so oft bei den niederländischen Teams sehen wir auch bei dem aktuellen Alkmaar eine sehr junge und talentierte Truppe. Ihr erfolgreichster Torschütze ist der 23 Jahre alte Aron Johansson, an dem Stoke City dran sein soll. In der Liga läuft es hingegen mehr schlecht als recht. Platz sieben ist weit unter dem was man erwartet hatte und die schlechte Positionierung führte bereits zu einem Trainerwechsel. Die große Schwäche des Teams bleibt die offensive Harmlosigkeit, verbunden mit der schon üblichen defensiven Nachlässigkeit dieser Liga. Behaltet Nemanja Gudelj im Auge. Der 22-jährige kam für 3 Millionen von NAC Breda und gilt als großes Talent.

Benfica würde sicher lieber in der Champions League spielen und das werden sie sicher auch in der nächsten Saison. Sie führen in der heimischen Liga mit sieben Punkten Vorsprung vor Sporting Lissabon. Das Erfolgsgeheimnis ist eine gesunde Mischung aus Jung und Alt. In der Champions League haben sie überraschend ihre Chance vertan indem sie hinter dem eigentlich schwächeren Olympiakos blieben. Gegen Tottenham zeigten sie vor allem ihre offensiven Qualitäten. Sie sind eine klasse besser als Alkmaar und sollte sogar auswärts Favorit sein.

Tipp: Sieg Benfica Lissabon – 1,75 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Olympique Lyon – Juventus Turin

Lyon ist Lichtjahre entfernt vom Glanz alter Tage als sie sogar in der Champions League halbwegs mithalten konnten dank ihrer hervorragenden Jugendarbeit. In der eigenen Liga stehlen ihnen die Milliardäre aus Paris und Monaco die Show und besetzen ihren Champions League Platz und auch Marseille hat sich vorgedrängt. Damit bleibt dem Team nur die Europa League und in der nächsten Saison vielleicht nicht einmal das, da sie sich nur auf dem fünften Platz befinden. Gegen Juventus fehlen ihnen gleich sieben wichtige Spieler (Milan Bisevac, Samuel Umtiti, Miguel Lopes, Mouhamadou Dabo, Gueida Fofana, Clement Grenier, Yoann Gourcuff). Das Team präsentiert sich vor allem defensiv absolut miserabel.

Juventus Turin musste die erste Niederlage seit langer Zeit in der Liga hinnehmen. Neapel schlug sie mit 2-0 und dennoch kann ihnen niemand den Titel streitig machen dank acht Punkte Vorsprung. International hat Juventus eines der blamabelsten Saisons hinter sich. Sie waren klarer Favorit auf ein Weiterkommen in der Gruppe und mussten sich dann Galatasaray geschlagen geben. Nun werden sie sicher alles daran setzen das Finale der Europa League zu erreichen, da es auch noch in Turin stattfinden wird. Das und die Tatsache, dass Lyon defensiv manchmal auf Niveau der zweiten Liga agiert…es kann nur einen Sieger geben.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1,75 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

FC Basel – Valencia

Die Schweizer haben sich mit einem tollen Kampf gegen Red Bull Salzburg durchgesetzt. Davor schlug man sich bereits in der Champions League sehr passabel und besiegte Chelsea gleich zweimal. Ohne die zwei Niederlagen gegen Schalke hätte Basel die Königsblauen am Ende ordentlich blamiert. In der Liga läuft es dank drei Punkten Vorsprung auf den Zweiten absolut nach Plan und so gelang auch die Generalprobe am Wochenende gegen Luzern.

Valencias Generalprobe ging hingegen voll in die Hose. Es gab eine Heimniederlage gegen Getafe. Finanzielle Probleme und einige Fehleinkäufe machten aus dem einstigen Dauergast in der Champions League einen durchschnittlichen Verein in Spanien. Sicherlich spielt man auf Platz 10 der Tabelle weit unter dem Potenzial, aber von den Champions League Plätzen ist Valencia sehr weit entfernt, egal in welcher Form. In der Europa League konnten sie bislang glänzen, aber sie hatten einzig Dynamo Kiew als wirkliche Herausforderung. Basels offensive Ausrichtung dürfte am Ende das Spiel bestimmen, so dass wir einige Tore sehen.

Tipp: Über 2,5 Tore – 2,15 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

FC Porto – Sevilla

Das Spitzenspiel dieses Spieltags. Porto mit hohen Ansprüchen in die Saison gestartet um am Ende in der Champions League zu versagen. Auch national läuft es sehr bescheiden, da Platz drei sicher nicht das ist was man erwartet hatte. Sie haben zwar ein gutes Polster auf den Vierten, aber nach oben wird es auch nicht gehen. Eines der Probleme ist sicherlich, dass man offensiv komplett auf Jackson Martinez setzt, der erneut eine gute Saison spielt, aber natürlich nicht alleine für Tore sorgen kann. Ich bin mir sicher, dass er am Ende der Saison seinen Weg zu einem größeren Verein finden wird bzw. in eine größere Liga. In der Champions League gab es nur einen Sieg gegen Austria Wien, dafür aber drei Niederlagen und zwei Unentschieden. Umso überraschender war es, dass man den SSC Neapel aus der Europa League werfen konnte.

Sevilla scheint sich nach einer schwachen Saison etwas gefangen zu haben. Sie befinden sich auf dem fünften Tabellenplatz was ca. das ist was sie mit diesem Team erreichen können, da Atletico, Barcelona und Real in einer eigenen Liga spielen. Erstaunlich ist, dass bei Sevilla sogar Rakitic endlich die Konstanz gefunden hat, die ihm beispielsweise bei Schalke gefehlt hat. Er ist mit 11 Toren zweitbester Torschütze nach Carlos Bacca. Auch Marko Marin scheint endlich wieder seine Form zu finden, wobei es natürlich deutlich leichter ist bei Sevilla eine Rolle zu spielen als bei Chelsea.

Geht man nach den individuellen Fähigkeiten, dann hat am Ende Porto die Nase vorn. Sie sind vor allem defensiv besser aufgestellt und haben mit Jackson Martinez den besseren Knippser. Beide nehmen das Spiel seht ernst und verpatzten deswegen wohl auch die Generalprobe in der Liga.

Tipp: Sieg Porto – 1,90 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen