Die neunte Woche der EU LCS ist die vorletzte Woche vor den Spring Split Finals in der Barclaycard Arena in Hamburg am 22.4 und 23.4. Am ersten Spieltag treten neben dem 3. und 4. platzierten Splyce und Vitality der Gruppe B G2 Esports, die mit 10 Wins und 0 Loses die Tabellenspitze der Gruppe A bilden, gegen die Tabellen letzten Giants an. Sie stehen mit 2 Wins und 8 Loses hinter Roccat die vor allem in den letzten Matches gezeigt haben, dass sie nicht in der Relegation spielen möchten und ins Mittelfeld gehören.

Giants

Giants musste in diesem Split viele Niederlagen einstecken und bildete schon von Anfang an das Schlusslicht der europäischen League of Legends Championship Series. Schon seit längerer Zeit spielen sie Relegation, schaffen es aber am Ende immer wieder aus der EU CS in die EU LCS.

Das neue Roster von den Giants enthält unter anderem bekannte Talente aus der Challenger Series, als auch bekannte Spieler aus der Solo-Warteschlange. Auf der Toplane spielt für die Giants Olof „Flaxxish“ Medin. Er kann vor allem auf seinem Shen überzeugen, mit dem er die höchste KDA in diesem Split auf seinen Champions erreichen konnte. Die anderen Games hat er eher mäßig gespielt und hatte keinen großen Einfluss in das Spielgeschehen. Im Jungle speilt Jonas „Memento“ Elmarghichi. Der Star der Solo-Warteschlange spielte 2016 bei Team Roccat und wechselte Anfang dieses Jahres zu Giants Gaming. Obwohl seine Leistung nicht außergewöhnlich war, kann er im Frühjahr erneut beweisen, dass er zu den Besten Europas gehört. Mit einer Tötungsteilnahme von 74% steht er auf Platz 2. Vor allem mit Carry Champions wie Kha’Zix weist er eine gute KDA und eine positive Win-Loss Rate auf. Bis jetzt hat es aber nicht dafür gereicht, sein Team nach vorne zu bringen. Ein weiteres Talent ist der Südkoreanische Midlaner Gun-Woo „Night“ Na. Er gilt als die stärkste Instanz der Giants. Die Botlane besteht aus Martin „HeaQ“ Kordmaa auf der ADC Position und Morgan „Hustlin“ Granberg. HeaQ kommt aus der Challenger Serien und Hustlin aus den B-Team der Giants. Als Supporter spielt Hustlin gerne Tank Champs wie zum Beispiel Nautilus. Darunter leidet aber meistens die Laning Phase, wodurch oft der erste Turm der Giants für das Gegnerische Team auf der Botlane fällt. Außerdem liegt viel Druck auf dem HeaQ, da er ohne passive Supporter, wie Nami oder Lulu, viel mehr auf sein Positioning achten muss um nicht direkt aus Teamfights rausgenommen zu werden.

Giants ist schon seit langem das Schlusslicht der EU LCS und schafft es nicht sich in das Mittelfeld der Tabelle zu spielen. Ihr Ansätze in den ersten Minuten der Spiele sind oft gut, aber es scheitert häufig an den Rotationen und den richtigen Entscheidungen.

G2

G2 ist bekannt für ihren erfolgreichen, aggressiven Spielstil mit dem sie es aus der Challenger Series in die LCS geschafft haben. 2016 haben sie die EU LCS als 2-facher Champion verlassen, schieden aber in den World Championships nach der Gruppephase aus und konnten sich nicht gegen die stärksten internationalen Teams durchsetzen. Sie gelten aber zurecht als Europas Top Team.

Der individuell starke Jungler Kang Yun „Trick“ gewann 2016 beide MVP Awards und kann auch in diesem Split mit einer sehr starken Leistung überzeugen. Er übernimmt schnell die Kontrolle des Spiels und lässt den gegnerischen Jungler durch Counterganks und Invades schnell zurückfallen. Auf der Mittleren Linie spielt der selbstsichere Luka „Perkz“ Perkovic. Der Kroate erarbeitet sich im Laufe des Spieles oft einen CS Vorteil gegenüber seinem Kontrahenten und hat somit mehr Einfluss in Teamfights. Die Toplane wird von Daehan „Expect“ Ki besetzt. Sein Spielstil passt sehr gut zu dem des Teams. Er setzt den gegnerischen Toplaner ab der ersten Minute stark unter Druck. Das gibt Trick oft die Möglichkeit sich auf die Midlane und die Botlane zu konzentrieren und diese voran zu bringen. Expect ist für G2 eine wichtige Wincondition. Auf der ADC Position spielt Jesper „Zven“ Svenningsen. Oftmals ist er derjenige, der das Team wieder zurückbringt, wenn sie zurückgefallen sind. Durch seine perfekte Positionierung in Teamfights bringt er maximalen Schaden heraus und hilft somit oft im späteren Spielverlauf zum Sieg für G2. Unterstützt wird er durch Alfonso „Mithy“ Aguirre Rodriguez. Mithy ist schon seit 2013 in der E-Sport Szene aktiv und bringt viel Erfahrung mit, was das Team bei wichtigen Entscheidungen weiterbringt.

G2 ist auf allen Positionen mit individuell starken Spielen besetzt. Sie spielen die Spiele meist sauber runter und geben dem Gegner keine Chance zurückzukommen.

Tipp

G2 spielt auf einem viel höheren Niveau als Giants Gaming. G2 bekommen ihre Spiele schneller unter Kontrollen und sie haben zusätzlich auch noch die mechanisch besseren Spieler. Giants hat immer noch starke Schwierigkeiten im Spielverlauf, vor allem wenn sie führen ihren Lead richtig auszuspielen und das Spiel zu schließen.

Daher wird G2 das Best-of 3 mit 2:0 gegen die Giants gewinnen und Platz 1 in ihrer Gruppe bleiben – Quote 1,35 Betway (sehr guter 200€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75