Das kleine Team aus Barcelona gegen das kleine Team aus Madrid? Sagt mir jedenfalls die Tabellensituation, auch wenn jetzt alle Real-Fans wütend ihre Schuhe nach mit schmeißen. In dieser Saison überzeugt Real nicht so wie früher, ABER wir sehen eine Wandlung in den letzten Wochen. Nach teilweise sehr schlechtem Fußball, bekommen die Zuschauer zunehmend Qualität geboten, aber der Abstand zu Barcelona beträgt fünf Punkte. Ich bin sicher, dass sich Real freuen würde, wenn Samstag Abend Punkteteilung bei Atletico und Barcelona herrschen würde.

Espanyol spielt eines ihrer klassischen Saisons im Niemandsland. Sie befinden sich im Mittelfeld der Liga mit einem soliden Abstand zu den internationalen Plätzen, aber auch mit kleinem Polster zu den Abstiegsplätzen.

Espanyol Barcelona

Es hilft nicht viel, dass das von ihnen genutzte Olympiastadion mitten in der Stadt liegt, denn so richtig angekommen ist Espanyol noch nie, aber sie haben auch den mächtigsten Konkurrenten der Liga.

Zuletzt gab es zwei knappe Niederlagen auswärts in Folge (beide 1-0). Zuerst verlor man in der Liga beim Abstiegskandidaten Osasuna um dann im Pokal gegen den Zweitligisten zu verlieren. Die zweite Niederlage lässt sich ausgleichen beim Rückspiel im eigenen Stadion, aber gegen Osasuna wäre ein Unentschieden die Mindestanforderung gewesen.

Das Hauptproblem von Espanyol ist die Mittelmäßigkeit, die sich auf allen Positionen zeigt und die zur Inkonstanz führt. Sie überraschen schon mal mit einem Heimsieg gegen Atletico Madrid um dann zehn Tage später ein torloses Remies gegen Malaga hinzulegen oder im eigenen Stadion mit 1-3 gegen Sevilla unterzugehen. Mit Segio Garcia wird ihnen auch noch die beste offensive Waffe fehlen, die sie haben.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol

[team1]

Real Madrid

Real scheint endlich aufgewacht und ihren Rhythmus gefunden zu haben, doch das könnte am Ende zu lange gedauert haben. Fünf Punkte Rückstand sind in einer ausgeglichenen Liga nicht viel, aber Spanien besteht aus zwei Klassen, so dass man nur schwer auf Patzer von Barcelona hoffen kann. Unbedingt zu vermeiden sind eigene Ausrutscher wie das 2-2 gegen Osasuna Mitte Dezember. Dennoch muss erwähnt werden, dass Real wettbewerbsübergreifend seit dem 26.10.2013 nicht verloren hat. Damals gab es die Niederlage beim El Classico in Barcelona.

Die Leistungen international waren durchgehend stark und national hat man sich lediglich dieses eine Unentschieden geleistet in den letzten Monaten. Entscheidend dürfte sein, dass die Abwehr endlich diese Bezeichnung auch verdient. Extrem wichtig scheint es zu sein, dass Bale endlich zu seinem Spiel gefunden hat. 100 Millionen ist er auch weiterhin nicht wert, aber er ist die offensive Entlastung, die man für Ronaldo haben wollte. So etwas wie eine zweite Option hinter dem Stürmer. Sehr interessant für die Zukunft erscheint auch der 20-jährige Jese zu sein, der schon einige gute Spiele gezeigt hat.

Nach einigen Änderungen im Pokal, dürfte man zur normalen Formation zurückkehren. Die spanischen Medien erwarten Bale erst einmal auf der Bank.

Voraussichtliche Aufstellung Real Madrid

[team2]

Tipp

Ich bin sicher, dass Espanyol einiges an Gegenwehr zeigen wird, aber am Ende gibt es einfach keine Möglichkeit ohne ihren besten Stürmer lange mitzuhalten.

Tipp: Asiatisches Handicap -1,5 Real Madrid 2,00 bet365 (gleich zum europäischen Handicap von 1)

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen