Die ESL Pro League Season 11 sollte die erste Saison der Liga nach dem Übergang zu einer einzigen globalen Liga anstelle mehrerer regionaler Ligen sein. Die reguläre Saison sollte ursprünglich in einer Location auf Malta stattfinden. Diese wurde jedoch abgesagt und die Saison wird nun komplett online gespielt. Ideal für Wetten auf eSports im Allgemeinen und Wetten auf ESL Pro League CS:GO im Besonderen.

 

Die Coronavirus-Pandemie ist in vollem Gange, erobert auch in Europa ein Land nach dem anderen und führt zur Absage fast aller Sportveranstaltungen weltweit, nur die eSport-Szene ist immer noch aktiv! Nun, zum größten Teil zumindest, es gab bereits einige Absagen von LAN-Events, wie der regionalen Meisterschaften der Overwatch League, dem Dota 2 ESL One Major und der League of Legends Championship Series. Eine Reihe weiterer Veranstaltungen sind ebenfalls auf unbestimmte Zeit verschoben worden, doch ganz ohne hochklassige Action müssen eSport-Fans auch in diesen Zeiten nicht auskommen.

 

Vor allem im CS:GO geht es (wenn auch rein online und mit einigen Änderungen) weiter. Nach der Ankündigung, dass die 11. Saison der ESL Pro League ausschließlich online ausgetragen wird, nahmen die Veranstalter einige notwendige Änderungen vor, um einen reibungslosen Ablauf des Turniers zu gewährleisten.

 

Um die Anzahl der Reisen für Teams so gering wie möglich zu halten, wurde die Liga effektiv in eine europäische und eine nordamerikanische Division mit drei Gruppen in Europa und einer Gruppe für Nordamerika aufgeteilt, wobei beide Regionen in dieser Saison effektiv ihren eigenen Meister haben. Auf diese Weise können die Spieler an ihrem aktuellen Standort bleiben und dennoch in einer wettbewerbsfähigen Online-Umgebung mit minimalen Netzwerkeinschränkungen spielen.

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

 

Team- und Formatänderungen

Es gab jedoch auch einige Änderungen, da etliche Teams absagen mussten.

 

Renegades sollten ursprünglich an der 11. Saison teilnehmen, haben aber aufgrund der globalen Krisensituation abgesagt, Swole Patrol wird ihren Platz einnehmen. Die beiden in Brasilien ansässigen Teams BOOM Esports und Sharks Esports, die bereits in Europa waren, um die Saison hier anzutreten, haben aus gleichem Grund abgesagt und sind in ihr Heimatland zurückgekehrt. All diese Teams werden nicht aus der Pro League disqualifiziert, daher werden wir sie in der nächsten Saison wohl wieder sehen.

 

Ab dem 16. März werden täglich drei Best-of-3-Serien gespielt, in Europa qualifizieren sich die drei Gruppensieger direkt für eine zweite Gruppenphase, während die zweit- und drittplatzierten Teams untereinander Entscheidungsspiele um die verbleibenden drei Plätze spielen. Die zweite Gruppenphase wird dann eine einzelne Gruppe mit sechs Teams beinhalten. Der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für das EU-Meisterschaftsspiel, wo er in einer Best-of-Five-Serie auf den Sieger eines Entscheidungsspiels zwischen dem zweit- und drittplatzierten Team trifft.

 

In Nordamerika wird die Gruppe zu einer Doppeleliminierungsrunde mit vier Teams führen, in der das erste und das zweitplatzierte Team im Finale des Upper Bracket platziert werden. Die dritt- und viertplatzierten Teams werden in der unteren Klammer starten und brauchen dort zwei Siege bis ins große Finale, wo sie auf den Sieger des Upper Bracket-Finals in einer Best-of-Five-Serie treffen.

Die ersten Matches

Die ersten zwei Tage der Gruppenphase sind nun bereits gespielt, und es gab bereits sensationelle Spiele für die Fans und zwei große Überraschungen. Ninjas in Pyjamas schockierten am Eröffnungstag der ESL Pro League ein internationales Publikum und besiegten Astralis mit einer kombinierten Punktzahl von 32 bis 14 auf zwei Karten.

 

Dass dies eine große Sache ist, ist eine Untertreibung, besonders wenn man bedenkt, wie das Karten-Veto verlaufen ist. Astralis hat Overpass unter Finn „karrigan“ Andersen zu ihrem Territorium gemacht, aber diese Zeiten scheinen nun endgültig vorbei zu sein. NiP erstickten das anfängliche Bemühen Astralis, nachdem die Dänen die ersten drei Runden gewonnen hatten, gewann NiP acht Runden in Folge und legte nach einem kurzen Aufbäumen auf Seiten Astralis’ drei weitere nach, um mit 12-3 in die Halbzeit zu gehen. Astralis gelang es nur dreimal, auf der angreifenden Seite die Bombe zu legen.

esport wetten cs go wettbonus

Für den dänischen Kader lief es auf CT-Seite nicht viel besser. Obwohl Astralis beide Pistolenrunden auf Overpass für sich entschieden konnten, haben sie am Ende mit 16-8 gegen Ninjas in Pyjamas verloren.

 

Im Team von Astralis spielten an diesem Tag ausnahmslos alle Spieler schlecht. Niemand schaffte eine positive K/D-Statistik oder eine Bewertung über 1,0. Peter „dupreeh“ Rasmussen spielte besonders schlecht mit einer Bilanz von 19/7/39 über beide Karten.

 

Die letzten Auftritte von Astralis in Kombination mit der Leichtigkeit, mit der Natus Vincere sie bei den Intel Extreme Masters in Katowice abfertigte, müssen den Fans der Dänen große Sorgen bereiten. Astralis belegt derzeit rechnerisch den letzten Platz unter den sechs Teams der Gruppe A der ESL Pro League, wenn man die Runden-Differenz (-18) zu Rate zieht.

 

Astralis werden heute Abend versuchen, nach dieser vernichtenden Niederlage etwas von ihrer Würde zurückzugewinnen, wenn sie sich einem GODSENT-Team stellen, das seit der Rückkehr der Organisation in die CS:GO-Profiszene im vergangenen November eine Menge Potenzial gezeigt hat.

 

Eine fast genauso große Überraschung ergab sich in einem der Eröffnungsspiele der Gruppe B, als Natus Vincere, die zuletzt noch Astralis dominierten, auf zwei Karten klar von North mit 16-10 auf Nuke und erneut 16-10 auf Dust2 geschlagen wurden.

 

Vorhersagen zur Gruppenphase

Normalerweise wäre in Gruppe A zweifellos Astralis der Favorit gewesen, nach den jüngsten Ergebnissen muss man dies aber relativieren und es sieht fast so aus, als wäre dies der richtige Zeitpunkt für Wetten gegen das einst dominante Team, solange die Wettanbieter diese noch so hoch bewerten. Das heißt natürlich nicht, dass sich Astralis nicht auf wundersame Weise im nächsten Match erholen können und ihren Favoritenstatus wieder einnehmen, es scheint aber nie so verlockend wie jetzt, von der Formschwäche der Dänen zu profitieren. Sowohl Ninjas in Pyjamas als auch Team Vitality und Team Spirit konnten alle in ihren Eröffnungsspielen glänzen und zu diesem Zeitpunkt scheinen diese drei Teams für uns auch als die wahrscheinlichsten Playoff-Teilnehmer.

 

In Gruppe B haben wir wohl die stärkste Gruppe mit Topteams wie Natus Vincere, Fnatic und Complexity. Natus Vincere hat kürzlich die IEM Katowice gewonnen und plant, auch die 11. Saison der ESL Pro League zu dominieren. Auch Fnatic traten in letzter Zeit beeindruckend auf und verloren nur gegen Teams wie G2, Astralis und mousesports. Was Complexity Gaming betrifft, so hatten sie einen der besten Starts in das Jahr bei den BLAST Premier Spring Series 2020, wo sie Astralis und Vitality besiegten, in letzter Zeit waren sie jedoch ziemlich inkonsistent und verloren auch ihr Eröffnungsmatch gegen forZe gestern mit 2:1.

 

In der letzten europäischen Gruppe, der Gruppe C, haben wir einige grundsolide und erfolgreiche Teams wie mousesports, G2 Esports und FaZe Clan. Es ist am wahrscheinlichsten, dass diese drei Teams ihre Gruppe anführen werden, obwohl auch OG oder Virtus.pro nicht unterschätzt werden dürfen, da sie großes Potenzial für eine Überraschung haben.

 

In Nordamerika haben wir Team Liquid, 100 Thieves und Evil Geniuses als die größten Favoriten der Gruppe. Es fehlt noch ein weiteres Team, das erst bekannt gegeben werden muss, es wird vermutet, dass entweder Bad News Bears oder Triumph die nordamerikanische Liga komplettieren werden.

Wetten auf den Turniersieger

In Anbetracht der kürzlichen gravierenden Änderungen der Teilnehmer und des Turnierverlaufs und der Tatsache, dass das ESL Pro League S11-Finale abgesagt wurde, entschieden sich die Buchmacher leider vor Beginn der “regulären” Saison dagegen, Wetten auf den Turniersieger anzubieten.

Der Hauptgrund muss in der Tatsache liegen, dass die Buchmacher davon ausgehen, dass vor dem Finale viel passieren kann, was ihr Risikomanagement zunichte macht. Und wir alle wissen, dass Buchmacher kein Risiko eingehen möchten.

Wir werden dies weiter verfolgen und Sie auf dem Laufenden halten, im Moment lassen sich für die 11. Saison der ESL Pro League keine direkten Siegwetten finden, zumindest nicht für die Turniersiege sowohl der europäischen als auch nordamerikanischen Liga.

esports wetten

 

Matchvorhersagen

Team Vitality vs. ENCE (18.03. 22:00 Uhr)

Team Vitality vs. ENCE gehört wahrscheinlich zu den am härtesten umkämpften Spielen, die in der ersten Gruppenphase gespielt werden. Beide Teams gehören zu den Top10 der CS:GO-Szene und wissen, wie man mit dem Druck bei großen Turnieren umgeht. Beide Teams könnten unterschiedlicher kaum sein, was die Kaderzusammensetzung und taktische Ansätze geht. Die Leistung von Team Vitality hängt stark von ihrem größten Star, ZywOo, ab, während bei ENCE alle Spieler auf sehr ähnlichem Niveau spielen und erstaunliche Teamarbeit zeigen.

In Bezug auf die Wettquoten ist Vitality klarer Favorit, vor allem, weil das finnische Team ENCE in letzter Zeit wenig gute Leistungen gezeigt hat. Ihr letzter Erfolg war im November, als sie im großen Finale der Asia Championships gegen mousesports verloren.

Wir denken, es lohnt sich hier einen Tipp auf mindestens eine gewonnene Karte für ENCE zu wagen, hierfür lassen sich noch recht gute Quoten erzielen.

Team Vitality vs. ENCE: AH +1,5 ENCE

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,61
100€
18+, AGBs gelten

 

Team Vitality vs. Ninjas in Pyjamas (22.03. 22:00)

Wenn Sie überlegen, auf die ESL Pro League Season 11 zu wetten, ist Vitality wohl das Team, für das Sie die besten Quoten erhalten. Das Team hat kurz vor dem Beginn des Turniers eine Änderung des Kaders vorgenommen (ALEX ist gegangen und Misutaaa ist als Ersatz hinzugekommen), was ihre Chancen, in der ESL Pro League S11 erfolgreich zu sein, in den Augen der Buchmacher drastisch gesenkt hat.

Trotzdem denke ich, dass sie trotz dieser Änderungen das Zeug haben, die zweite Gruppenphase zu erreichen. Sie gehören in der Gruppe A neben Astralis, NiP und ENCE immer noch zu den Hauptfavoriten. Dieses Spiel könnte das entscheidende Spiel um den dritten und letzten Platz sein, der das Siegerteam für die zweite Gruppenphase qualifiziert.

Aus diesem Grund können wir erwarten, dass beide Teams hier ihre besten Leistungen zeigen werden. So oder so wird es hier spannend werden, und mit ZywOo auf der einen und Plopski auf der anderen Seite können die Fans sich auf einige grandiose Einzelaktionen freuen. Plopski hat sich zu einem führenden Spieler für dieses NiP-Team entwickelt, das hervorragende Leistungen und bemerkenswertes Talent kombiniert und zuletzt Astralis in einem Kantersieg vor den Augen der Welt blamiert hat.

Team Vitality ist in meinen Augen ein kleiner Favorit in diesem Match,die beste Wettoption ist aber eine Wette auf die Gesamtanzahl der gespielten Karten, man kann davon ausgehen, dass es hier in einem umkämpften 2-1 für eines der beiden Teams enden wird.

Team Vitality vs. Ninjas in Pyjamas: Gesamtanzahl Karten +2,5

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

 

Natus Vincere vs. Complexity Gaming (23.03. 22:00 Uhr)

Auch wenn es bis dahin noch einige Begegnungen zu spielen gibt und die weitere Entwicklung der beiden Teams abzuwarten ist, kann man hier wohl fast von einem sicheren Wetttipp sprechen. Nach dem Sieg bei der IEM Katowice 2020 wird Na’Vi versuchen, in diesem Turnier ein weiteres großartiges Ergebnis zu erzielen.

Wir glauben, dass sie keine Probleme haben werden, Complexity zu besiegen, ohne eine Karte zu verlieren. s1mple und electronic sind einfach zu gut, als dass der junge Kader von Complexity Gaming dort mithalten könnte. Darüber hinaus favorisiert der Kartenpool Natus Vincere stark, weshalb dieses Team es in dieser Saison mit Sicherheit bis weit an die Spitze schaffen wird.

Natus Vincere vs. Complexity Gaming: Sieg Natus Vincere 2-0

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

 

Astralis vs. Team Vitality (24.03. 22:20 Uhr)

Astralis gegen Team Vitality wird mit Sicherheit zu den interessantesten Matchups der ersten Runde gehören. Auch wenn sich Astralis derzeit in einer Krise zu befinden scheinen und es noch einige Matches abzuwarten gibt, müssen sie hier als klarer Favorit gelten.

Es sollte aber ein spannendes und umkämpftes Spiel werden und man kann darauf hoffen, dass es über drei Karten heiß hergehen wird, insbesondere angesichts der gravierenden Unterschiede im Kartenpool beider Teams.

Team Vitality hatte ein großartiges Jahr 2019 mit noch besseren Aussichten für 2020. Sie haben den vielleicht derzeit besten Spieler der Welt, ZywOo, in ihrem Team, in dem alle Spieler zu den hervorragenden Leistungen der derzeit besten französischen Mannschaft beitragen.

Obwohl Astralis hier wohl als Favorit gelten wird, sollte ein Sieg gegen Team Vitality vor allem in der momentanen Verfassung der Dänen nicht als selbstverständlich angesehen werden. Aus diesem Grund sehe ich hier gute Chancen für einen Überraschungssieg der Franzosen, vor allem wenn Astralis zu diesem Zeitpunkt gegen alle Voraussagen bereits rechnerisch ausgeschieden sein sollten (was sich irrsinnig anhört, aber durchaus möglich ist). Die beste Wettoption ist aber meiner Meinung nach eine Wette auf die gespielten Gesamtkarten, hier sollte man mit einer lohnenswerten Quote mehr oder weniger auf der sicheren Seite stehen.

Auch wenn es Team Vitality nicht gelingen sollte, die Dänen hier in einem Best-of-3 zu besiegen, gehen wir aber davon aus, dass sie mindestens ihre Kartenwahl gewinnen können und damit eine dritte Karte erzwingen.

Team Vitality vs. Astralis: Gesamtanzahl Karten +2,5

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET
18+, AGBs gelten

 

ESL Pro League Season 11 im Live Stream?

WIe gewohnt kann man alle Matches dieser Saison der ESL Pro League über den offiziellen Twitch-Kanal der ESL verfolgen, für deutschen Kommentar empfiehlt sich der Twitch-Kanal des Streamers 99Damage, dort werden die Matches mit deutschem Kommentar live übertragen, die Links finden sich wie immer auch auf der Liquipedia-Seite zu dem Turnier.