Aue – Sandhausen, beide Mannschaften enttäuschten leistungstechnisch zum Auftakt nicht, konnten am Ende aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Der FC Erzgebirge Aue war beim 1. FC Heidenheim sicherlich nicht das schlechtere Team, verlor aber trotz eines Chancenübergewichts mit 0:1.

Der SV Sandhausen lehnte sich unterdessen nach einer 2:0-Führung gegen Fortuna Düsseldorf zu früh zurück und kassierte letztlich noch den Ausgleich zum 2:2.

Bisher standen sich beide Vereine zehnmal gegenüber. Mit vier Siegen bei vier Unentschieden und nur zwei Niederlagen hat Aue die Nase dabei leicht vorne. Auch in Sandhausen spricht die Bilanz mit zwei Siegen, zwei Remis und nur einer Pleite für die Veilchen, die allerdings aus den letzten drei Duellen mit dem SVS nur einen Punkt behielten.

Erzgebirge Aue

Am Ende hat es nicht sollen sein und trotzdem machte die 0:1-Niederlage zum Auftakt beim 1. FC Heidenheim Spielern, Fans und Verantwortlichen Mut für das Unternehmen Klassenerhalt. Aue scheint sich seine defensive Kompaktheit aus dem Aufstiegsjahr bewahrt zu haben und ist vorne in der Lage Gefahr zu versprühen. Allerdings müssen nun auch in Bälde die Ergebnisse wieder stimmen, um einen kompletten Fehlstart wie in der Abstiegssaison 2014/15 zu vermeiden.

Schon in den letzten drei Tests bei Rot-Weiss Essen (1:2), gegen Hannover 96 (3:3) und gegen Waldhof Mannheim (1:1) war Aue sieglos geblieben, nachdem zuvor gegen Grün-Weiß Lübben (9:0), ATSV Gebirge/Gelobtland e.V. (21:0), VFC Reichenbach 96 (31:0) und  BSV Gelenau (15:0)  ebenso Siege gelungen waren wie gegen Viktoria Berlin (1:0), Budissa Bautzen (2:0), den BV Bad Lippspringe (3:0) und die zweite Mannschaft des FC Liverpool (1:0).

Weil die Leistung trotz der Niederlage in Ordnung war, wird Trainer Pavel Dotchev sicherlich nicht viel verändern. Durchaus denkbar, dass der bulgarische Fußball-Lehrer in seiner Startelf abermals auf Neuzugänge verzichtet. Alternativen wären aber in allen Mannschaftsteilen vorhanden.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Rizzuto, Breitkreuz, Riedel, Hertner – Tiffert, Riese – Adler, Kvesic, Soukou – Köpke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,15
300%

SV Sandhausen

Nach zwölf Minuten lag der SV Sandhausen gegen Fortuna Düsseldorf schon mit 2:0 in Führung, wurde aber mit fortschreitender Spieldauer immer nachlässiger und verlor am Ende unnötigerweise zwei schon sicher geglaubte Punkte. Zuvor verlief die Vorbereitung trotz des kurzfristigen Abgangs von Erfolgstrainer Alois Schwartz sehr ordentlich.

Neben standesgemäßen Siegen bei der Sportvereinigung 06 Ketsch (4:0), beim FC Finkenbachtal (15:0), beim 1. FC Mühlhausen (8:0), beim 1. FC Saarbrücken (3:2) und bei den Stuttgarter Kickers (2:1) sowie einem eher enttäuschenden 0:0 gegen den SC Hauenstein wurde nur gegen den FC Sevilla mit 1:2 verloren, wobei die Leistung auch gegen den Europa-League-Sieger in Ordnung war.

Trainer Kenan Kocak wird vermutlich der Elf vertrauen, die gegen Düsseldorf so furios begonnen hat. Der Anfang der Woche vorgestellte Rückkehrer Jakub Kosecki dürfte maximal als Joker zum Einsatz kommen.

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Knaller – Klingmann, Kister, Gordon, Roßbach – Karl, Kulovits – Pledl, Vollmann – Wooten – Sukuta-Pasu

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
€200

Tipp

Beide Vereine stehen nicht gerade für Spektakel und haben im Defensivbereich ihre größten Qualitäten, auch wenn besonders in Sandhausen das Bemühen um ein besseres Offensivspiel unverkennbar ist. Diese Entwicklung steht aber noch am Anfang, sodass wir mit wenig Toren rechnen.

Tipp: Unter 2,5 – 1.65 Interwetten (tolle Quote, super Service!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken