Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Aue – Stuttgart, auf dem Papier sind die Rollen im Duell Vorletzter gegen Zweiter klar verteilt. Beide Teams bewegen sich dabei durchaus im Bereich der Erwartungen. Während klar war, dass Erzgebirge Aue als Aufsteiger nur die 40 Punkte im Blick haben würde und mit aktuell lediglich elf Zählern in dieser Hinsicht noch einen weiten Weg vor sich hat, konnte der VfB Stuttgart seinen Status als Aufstiegsfavorit inzwischen untermauern und hat bereits vier Zähler Vorsprung auf Relegationsplatz drei.

Beide Vereine treffen zumindest mit ihren ersten Mannschaften erstmals aufeinander. Gegen die VfB-Reserve hat Aue nach sechs Drittliga-Duellen mit vier Siegen und zwei Niederlagen eine positive Bilanz.

Erzgebirge Aue

Mit sieben Punkten aus den ersten sechs Spielen ist Erzgebirge Aue für einen Aufsteiger gut in die Saison gestartet und hätte bei besserer Chancenverwertung sogar noch weitaus besser punkten können, wenn nicht sogar müssen. Aus den letzten acht Begegnungen kamen allerdings nur noch vier weitere Zähler hinzu, obwohl die Leistungen zumindest teilweise weiter in Ordnung waren. Auf den dritten und bislang letzten Saisonsieg, ein 2:1 am neunten Spieltag beim FC St. Pauli, folgten vier Niederlagen am Stück gegen den 1. FC Union Berlin (1:3), beim TSV 1860 München (2:6), gegen den 1. FC Nürnberg (1:2) und bei Hannover 96 (0:2), ehe am vergangenen Wochenende ein 1:1 im Aufsteigerduell bei den Würzburger Kickers als Lebenszeichen zu werten war.

Aues Trainer Pavel Dotchev, der punkten muss, um seinen Arbeitsplatz zu sichern, muss weiterhin auf Stammtorwart Martin Männel verzichten. Auch Julian Riedel, Simon Handle und Simon Skarlatidis drohen weiterhin auszufallen.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Haas – Rizzuto, Susac, Breitkreuz, Hertner – Tiffert, Pepic – Fandrich, Nazarov, Soukou – Köpke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,50
€100

VfB Stuttgart

Sechs Punkte aus vier Spielen und ein früher Trainerwechsel waren zwar kein optimaler Start für den VfB Stuttgart, der danach aber mit zwei Siegen unter Interimscoach Olaf Janßen und vier Punkten aus den ersten beiden Partien mit dem neuen Trainer Hannes Wolf in die Erfolgsspur fand. Danach setzte es zwar ein bis heute unerklärliches 0:5 bei Dynamo Dresden, das bis heute aber abgesehen von einem 0:2 im Pokal bei Borussia Mönchengladbach die letzte Niederlage bleiben sollte. In der Liga feierten die Schwaben gegen den TSV 1860 München (2:1), im Derby beim Karlsruher SC (3:1) und gegen Arminia Bielefeld (3:1) drei Siege in Folge und nahmen dann beim heimstarken 1. FC Union Berlin immerhin ein 1:1 mit. Am vergangenen Montag gelang es, mit dem 1. FC Nürnberg (3:1) einen mutmaßlichen Rivalen im Aufstiegsrennen schon auf zehn Punkte zu distanzieren.

Coach Wolf dürfte nach dem Sieg gegen Nürnberg nicht allzu viel verändern, obwohl durchaus hochkarätige Alternativen vorhanden wären. Lediglich Tobias Werner und Daniel Ginczek sind nach langen Pausen noch keine vollwertigen Optionen, während nur Youngster Hans Sarpei verletzt fehlt.

Aufstellung VfB Stuttgart

Voraussichtliche Aufstellung: Langerak – Pavard, Baumgartl, Kaminski, Insua – Zimmermann – Carlos Mané, Gentner, Maxim, Asano – Terodde

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
€300

Tipp

Qualitativ besteht zwischen beiden Mannschaften ein Klassenunterschied. Rufen die Schwaben ihr Potential auch nur annähernd ab, wird Aue auch eine kämpferisch einwandfreie Leistung nicht genügen.

Tipp: Sieg VfB Stuttgart – 1.85 Ladbrokes (der aktuell extremste Bonus mit 300€)

Anbieter
Bonus
Link
ladbrokes bonus
€300

Liveticker und Statistiken