Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Aue – Hannover, Abstiegsangst trifft auf Aufstiegshoffnung. Erzgebirge Aue musste zuletzt im Kampf um den Klassenerhalt einen ersten Dämpfer seit dem Amtsantritt von Trainer Domenico Tedesco hinnehmen, hat die Rettung aber zumindest noch in der eigenen Hand. Selbiges gilt für Hannover 96 im Hinblick auf den Aufstieg, wobei die Niedersachsen aber auch wissen, sich im engen Rennen um die ersten beiden Plätze, die direkt zum Sprung in die Bundesliga berechtigen, keine Patzer erlauben zu dürfen.

Hannovers 2:0-Sieg im Hinspiel war das allererste Duell zwischen beiden Vereinen.

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue hat mit 13 Punkten eine schwache Hinrunde gespielt und letztlich trotz eines 2:1-Sieges zum Auftakt gegen den 1. FC Heidenheim auch nicht gut in die Rückrunde gefunden. Nach dem 1:4 gegen Dynamo Dresden standen aus den ersten fünf Spielen im neuen Jahr lediglich fünf Zähler auf der Habenseite und angesichts des klaren Negativtrends nahm Trainer Pavel Dotchev seinen Hut. Unter Interimstrainer Robin Lenk präsentierte sich Aue beim 2:2 bei Arminia Bielefeld gleich verbessert und nahm nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2 mit. Danach ging es unter dem neuen Trainer Tedesco richtig aufwärts. Der erst 31 Jahre alte Fußball-Lehrer holte aus seinen ersten fünf Spielen gegen den Karlsruher SC (1:0), beim VfL Bochum (1:1), gegen den FC St. Pauli (1:0), beim 1. FC Union Berlin (1:0) und gegen den TSV 1860 München (3:0) 13 von 15 möglichen Punkten und kletterte mit seinem Team ans rettende Ufer. Das 1:2 am vergangenen Wochenende beim 1. FC Nürnberg war nun aber ein erster Rückschlag und man darf auf die Reaktion gespannt sein, zumal es gegen einen richtig starken Gegner geht.

Trainer Tedesco muss wegen der Gelbsperre von Louis Samson erstmals seine stabile Abwehrreihe verändern. Ansonsten sind aber bis auf den Langzeitverletzten Max Wegner alle Mann an Bord.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Susac, Breitkreuz – Rizzuto, Tiffert, Kvesic, Hertner – Nazarov, Köpke, Adler

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,35
€150

Hannover 96

Hannover 96 ist seiner Favoritenrolle in der Hinrunde mit 32 Punkten einigermaßen gerecht geworden, konnte spielerisch aber längst nicht immer überzeugen. Auch nicht im neuen Jahr, das mit 14 Punkten aus den ersten acht Spielen sowie dem Pokal-Aus gegen Eintracht Frankfurt nur durchwachsen begann. Gänzlich überraschend kam es deshalb nicht, dass die Verantwortlichen die letzte Länderspielpause Ende März nutzen, um mit Andre Breitenreiter für Daniel Stendel einen neuen Trainer zu installieren. Bislang war das eine gute Entscheidung, führte sich Breitenreiter doch mit zwei Heimsiegen gegen den 1. FC Union Berlin (2:0) und den 1. FC Nürnberg (1:0) blendend ein. Das 0:0 bei den Würzburger Kickers war dann zwar wieder ein schwächerer Auftritt, doch dafür gelang am letzten Wochenende mit dem 1:0 gegen Eintracht Braunschweig ein Big-Point und zugleich der erste Derbysieg seit 19 Jahren.

Viele Änderungen dürfte es nach dem Derbysieg nicht geben. Allerdings wird Marvin Bakalorz wohl wieder als Sechser beginnen, wo Waldemar Anton zuletzt aushalf, weil Bakalorz auf dem rechten Flügel gebraucht wurde. Dort stehen aber mit Felix Klaus und dem voraussichtlich wieder fitten Noah Joel Sarenren Bazee andere Alternativen bereit. Stefan Strandberg, Timo Hübers und möglicherweise auch nochmal Uffe Bech fehlen derweil.

Aufstellung Hannover 96

Voraussichtliche Aufstellung: Tschauner – Sorg, Sané, Hübner, Albornoz – Bakalorz, Schmiedebach – Klaus, Prib – Harnik, Füllkrug

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
€100

Tipp

Hannover hat sechsmal in Folge kein Gegentor zugelassen, gleichzeitig aber auch nur sechsmal getroffen. Aues Tordifferenz in den sechs Spielen unter Tedesco lauet 8:3 – allzu viele Tore dürfte es im direkten Duell daher nicht geben.

Tipp: Unter 2,5 – 2.10 Mybet (toller Bonus und eine ausgezeichnete neue Webseite)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken