Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Aue – Nürnberg, nach drei Spieltagen ist es das Duell zwischen einem Abstiegskandidaten und einem der Aufstiegsfavoriten. Erzgebirge Aue steht nicht ganz unerwartet mit nur einem Punkt frühzeitig im Tabellenkeller und steht schon unter Druck, während der 1. FC Nürnberg nach enttäuschenden Jahren offenbar ernsthaft auf die Bundesliga-Rückkehr hoffen darf.

Nach bislang sieben Duellen könnte die Bilanz kaum einseitiger ausfallen. Sechs dieser Partien entschied Nürnberg für sich, davon drei zu Hause. Lediglich in der Saison 2003/04 musste sich der Club in Aue mit einem Remis begnügen, gewann ansonsten aber auch im Erzgebirge dreimal.

Erzgebirge Aue

Mit dem Abschied von Retter Domenico Tedesco in Richtung FC Schalke 04 war den meisten im Umfeld des FC Erzgebirge Aue klar, dass die neue Saison sehr schwierig werden würde. Diese Erwartung bestätigte sich dann sogar noch schneller als befürchtet. Nachdem unter dem neuen Trainer Thomas Letsch schon keines der letzten fünf Vorbereitungsspiele mehr gewonnen werden konnte, verlief der Auftakt mit dem witterungsbedingten Spielabbruch beim 1. FC Heidenheim natürlich alles andere als optimal. Noch schlechter wurde es indes eine Woche später, als die verspätete Saisonpremiere zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf mit 0:2 verloren wurde. Im Nachholspiel in Heidenheim war Aue dann mindestens gleichwertig, verlor nach einem unberechtigten Platzverweis aber in Unterzahl mit 1:2. Im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden stimmte dann allerdings gar nichts und es setzte beim Drittligisten mit einer verdienten 0:2-Niederlage das frühe Aus, nach dem Letsch bereits wieder seinen Hut nehmen musste. Während die Suche nach einem neuen Coach andauert, übernahm Assistent Robin Lenk übergangsweise das Kommando und entführte mit einer auf vier Positionen veränderten Startelf bei Eintracht Braunschweig (1:1) einen überraschenden Punkt.

Nach dem couragierten und verdient mit einem Punkt belohnten Auftritt in Aue dürfte Interimstrainer Lenk, der wohl zum zweiten und zugleich letzten Mal in verantwortlicher Position auf der Bank sitzen wird, nicht viel verändern. Denkbar ist aber, dass Dennis Kempe nach abgesessener Sperre in der Dreierkette anstelle von Nicolai Rapp beginnt. Zur Verfügung stehen dürften auch wieder Mario Kvesic (Zahn-OP) und Cebio Soukou (Muskelverhärtung), wohingegen Nicky Adler weiter fehlt.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Wydra, Kempe – Rizzuto, Riese – Tiffert, Fandrich – Köpke, Bertram – Nazarov 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
€100
18+, AGBs gelten

 

1. FC Nürnberg

Schon in der Vorbereitung hat der 1. FC Nürnberg mit sieben Siegen in sieben Testspielen, darunter 2:1-Erfolge gegen Inter Mailand und Borussia Mönchengladbach, für Aufsehen gesorgt. Und zum Auftakt bestätigte der Club seine gute Verfassung direkt mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserslautern, dem die Franken einen 1:0-Sieg beim SSV ahn Regensburg folgen ließen. Und auch im DFB-Pokal gab sich der FCN keine Blöße. Beim MSV Duisburg glänzte Nürnberg zwar nicht, zog mit einem 2:1-Erfolg aber in die nächste Runde ein. Am vergangenen Sonntag reichte es dann allerdings gegen den 1. FC Union Berlin erstmals nicht zum Sieg, doch nach dem spät erzielten 2:2-Ausgleich überwog dennoch das Positive.

Allzu viele Änderungen dürfte Trainer Michael Köllner nicht vornehmen, muss aber auf den bisher starken Sebastian Kerk verzichten, der sich gegen die Union die Achillessehne gerissen hat. Eduard Löwen könnte derweil nach einer Zerrung ebenso ein Thema für die Startelf sein wie der inzwischen fitte Neuzugang Ewerton. Dennis Lippert fehlt weiterhin.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Voraussichtliche Aufstellung: Kirschbaum – Valentini, Margreitter, Löwen, Leibold – Kammerbauer – Teuchert, Möhwald, Behrens, Salli – Zrelak

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,37
€100
18+, AGBs gelten

 

Tipp

Aue zählt zu den absoluten Lieblingsgegnern des 1. FC Nürnberg, der in seiner aktuellen Form sicher ein ganz heißer Aufstiegstipp ist. Wegen der Trainerwechseleffekts in Aue haben wir bei unserem Tipp aber eine Absicherung eingebaut. Unser Tipp: Doppelte Chance X/2 – 1.42 Bet365

 

Liveticker und Statistiken