Aue – Heidenheim, während die einen nicht ganz unerwartet gegen den Abstieg kämpfen, schicken sich die anderen etwas überraschend an, im Aufstiegsrennen ein Wörtchen mitzureden. Erzgebirge Aue hat die Winterpause mit nur 13 Punkten aus den ersten 17 Spielen auf Rang 17 verbracht, liegt aber jeweils nur einen Punkt hinter dem Relegationsplatz und dem rettenden Ufer zurück. Der 1. FC Heidenheim hat derweil im dritten Jahr nach dem Aufstieg wieder einen Schritt nach vorne gemacht und als Tabellenvierter lediglich drei Zähler Rückstand auf die Plätze zwei und drei.

Beide Vereine trafen bislang sechsmal aufeinander und noch wartet Aue bei drei Remis und drei Niederlagen auf den ersten Sieg gegen Heidenheim. Zu Hause verlor der FC Erzgebirge sogar zwei von drei Partien gegen den FCH.

Erzgebirge Aue

Mit sieben Punkten aus den ersten sechs Spielen hat Erzgebirge Aue einen für einen Aufsteiger ordentlichen Start hingelegt, dann aber aus den folgenden neun Partien bei nur einem Sieg und einem Remis bei sieben Niederlagen lediglich vier weitere Punkte eingefahren. Vor der Winterpause legte Aue dann nach indiskutablen 32 Gegentoren an den ersten 15 Spieltagen verstärkten Wert auf die Defensive und kam sowohl beim 1. FC Kaiserslautern als auch gegen Fortuna Düsseldorf immerhin zu torlosen Unentschieden. In den Testspielen bestätigte sich die defensive Stabilität gegen Twente Enschede (1:1), den VfL Wolfsburg (0:0), Waasland Beveren (0:0) und Banik Sokolov (2:0) wobei offensiv gleichzeitig aber noch einige Luft nach oben bestand bzw. besteht.

Trainer Pavel Dotchev kann aus dem Vollen schöpfen und wird anders als in der Vorrunde mit zwei Spitzen spielen. Neuzugang Albert Bunjaku stürmt an der Seite von Pascal Köpke.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Susac, Breitkreuz, Hertner – Kaufmann,  Tiffert, Fandrich, Soukou – Köpke, Bunjaku

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
€100

1. FC Heidenheim

Der 1. FC Heidenheim hat sehr gut in die Saison gefunden und 18 Punkte aus den ersten neun Spielen geholt. Mit elf Zählern aus den folgenden acht Begegnungen bis zur Winterpause wurde es dann zwar ein wenig dünner, doch unter dem Strich stand dennoch eine sehr ansprechende Halbzeitbilanz. Dass diese nicht sogar noch besser ausfällt, lag an der Diskrepanz zwischen Heim- und Auswärtsspielen in den Wochen vor Weihnachten. Während zu Hause drei Siege hintereinander gelangen, bedeutete das 1:1 beim TSV 1860 München im letzten Spiel vor der Winterpause den ersten Punkt in der Fremde nach zuvor drei Auswärtspleiten in Serie beim VfL Bochum (1:2), bei Arminia Bielefeld (1:2) und bei Hannover 96 (2:3). Die Testspiele verliefen mit Niederlagen gegen den FC Ingolstadt (0:3) und den SV Wehen Wiesbaden (0:1) sowie Siegen gegen den 1. FC Union Berlin (3:0) und die SG Sonnenhof Großaspach (3:0) wechselhaft.

Bis auf Kevin Kraus, der mit einem Kreuzbandriss noch lange ausfällt und für den nun im Winter Hauke Wahl als Ersatz verpflichtet wurde, kann Heidenheim personell aus dem Vollen schöpfen.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Strauß, Wittek, Wahl, Feick – Halloran, Griesbeck, Titsch-Rivero, Schnatterer – Kleindienst, Thomalla

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€200

Tipp

Aue hat sich defensiv schon vor Weihnachten extrem verbessert und diese neue Qualität auch in der Vorbereitung wieder gezeigt. Und da mit Heidenheim die beste Defensive der Liga zu Gast ist, wäre ein Torfestival schon eine Überraschung.

Tipp: Unter 2,5 – 1.60 Tipico – 1,60 Guts.com (5€ ohne Einzahlung!)

Anbieter
Bonus
Link
guts-com erfahrungen
€100

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker