England gegen Wales, hier erwartet und gleich aus mehreren Gründen ein sehr heißes Duell. Zuerst starteten beide absolut unterschiedlich. Die kleinen Waliser sind oben auf mit ihrem Auftaktsieg, während sich die Engländer einmal mehr blamiert haben beim 1-1 gegen Russland. Doch viel größer ist die Feindschaft, die natürlich auf Politik basiert und das Brexit-Thema hat das alles nicht viel kleiner gemacht.

Es gibt sogar durchaus berechtigte Ängste was potenzielle Ausschreitungen angeht, insbesondere weil die englischen Hooligans wie die Prügelverlierer gegen die Russen dastehen. Und ja, wir wissen wie unglaublich dämlich das ist, aber das ist leider die Denke bei diesen „Fans“ (lies: Idioten).

England

Was für ein erstes Spiel! Die Engländer waren das klar bessere Team und dennoch nahm alles wieder seinen Lauf und sie gingen mit nur einem Punkt nach Hause. Die Russen erzielten den sehr späten Ausgleich als sie endlich einmal ein Kopfduell gewannen. Einige Auswechslungen bei England wird man hinterfragen müssen, denn sie dienten nicht gerade dem Spielfluss, sondern störten diesen beinahe. Sowohl Milner als auch Wilshere waren absolute Reinfälle und konnten sowohl Rooney als auch Sterling nicht adäquat ersetzen.

Allgemein fällt es mir schwer über dieses Team herzuziehen, denn sie haben prinzipiell gut gespielt. Schwächen würde ich allerdings auf der rechten Seite sehen, da Alli nicht zeigte was er kann und Lallana eh gerne schwankende Leistungen zeigt. Was positiv war: Rooney hat sich inzwischen als Spielaufbauer eingefunden und machte eigentlich ein gutes Spiel, so dass seine Auswechslung sehr unsinnig war. Das Trio Sterling und Kane waren beide gut und hatten einfach einiges an Pech. Mann des Tages war sicherlich Torschütze Dier, der nicht nur beim Tor eine gute Figur machte.

Für das Spiel gegen Wales werden sie einfach noch besser vor dem Tor werden müssen. Bleibt die Offensive wieder eher erfolglos, laufen sie immer Gefahr in der fehleranfälligen Abwehr Blackouts hinzulegen.

Aufstellung England

Sie könnten unverändert auflaufen, auch wenn ich mit eine Alternative für Lallana wünschen würde.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart, Walker, Cahill, Smalling, Rose – Alli, Dier, Rooney – Sterling, Kane, Lallana

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€110

Wales

Die Waliser hatten nur wenige auf der Rechnung. Sicherlich haben viele nicht damit gerechnet, dass sie mit einem Sieg starten werden, auch wenn sie nicht als chancenlos galt. Das Team bewies, dass manchmal ein überragender Spieler ausreicht um ein Spiel zu entscheiden. In diesem Fall hieß dieser Spieler Bale und er war absolut überragend!

Es ist jedoch unfair, dass man hier das Team nicht erwähnt, schließlich war es als eine gute Leistung als Einheit, auch wenn es kleinere Schwächen gab wie beim Ersatztorwart Ward oder im Mittelfeld bei Gunter oder Edwards. Dennoch war es insgesamt eine gute Leistung, aber man wird sich fragen müssen ob das ausreichen wird um England zu besiegen.

Aufstellung Wales

Hennessey ist die eigentliche Nummer 1 im Tor, aber war angeschlagen um in Spiel 1 dabei zu sein. Man wird sicherlich hoffen, dass er spielen kann. Ansonsten sehen wir wieder Ward im Tor.

Voraussichtliche Aufstellung: Hennessey – Davies, A.Williams, Chester – Taylor, Allen, Edwards, Gunter – Ramsey, Bale, J.Williams

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
€100

Tipp

Ich glaube, dass Wales gegen Russland eine Chance haben wird und damit vermutlich die Gruppenphase überlebt. Doch ich fand England eigentlich sehr stark gegen Russland, aber sie hatten einfach Pech. Man wird vermutlich Rooney etwas offensiver ausrichten um Kane zu bedienen.

Tipp: Sieg England – 1,75 Interwetten (ein toller Sonderbonus, den wir hier haben)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken