Die Engländer überraschten viele außer mich, da ich der absoluten Überzeugung bin, dass dies eine sehr talentierte Mannschaft ist, die den üblichen Druck der heimischen Presse endlich mal NICHT im Nacken spürt. Dennoch kann sie auf Grund der fehlenden Erfahrung immer wieder patzen und ist mit Vorsicht zu genießen. Die Ukraine hatte keine wirkliche Chance gegen Frankreich, auch wenn Shevchenko im Spiel erneut bewies, dass er zu Unrecht schon totgesagt wurde. Gegen England heißt es nun alles oder nichts für und die Engländer können hier nicht auf Ergebnis spielen, da sie als Gruppensieger erst einmal Spanien aus dem Weg gehen können.

England könnte heute entweder eine Steigerung im Spiel erleben oder eine Bremse. Rooney darf das erste Mal eingreifen nach seiner Sperre und viele in England haben sich gefragt ob er nicht die Chemie der jungen Spieler stören wird, die ja gegen Schweden funktionierten. Ich sehe das nicht so, was vor allem am Charakter von Rooney liegt. Er gibt nie auf, er pusht seine Mannschaft und er gilt als 100% Teamspieler, der auch schon für United gezeigt hat, dass er die absolute Siegermentalität hat. Wie er eingesetzt wird ist interessant. Ich sehe ihn eindeutig als Partner von Welbeck bzw. direkt hinter Welbeck, da die beiden sich blind verstehen. Auf den Flügeln gibt es einen Dreikampf zwischen Young, Walcott und Milner. Young hat das größte Potenzial, zeigte aber bislang wenig. Walcott schoss das Siegtor gegen die Schweden und Milners Geschwindigkeit ist immer wichtig. Es bleibt interessant wer am Ende das Rennen macht.

Leider ist Shevchenko einmal mehr angeschlagen, aber das war er schon gegen Frankreich und ich bin mir recht sicher er wird alles daran setzen zu spielen und man wird ihn auch nicht aufhalten. Da die Ukraine einen Sieg dringend braucht ist zu erwarten, dass man ihn mit Voronin einen zweiten Stürmer hinstellt. Falls er doch ausfallen sollte, dann gibt es MIlevskiy und Devic, die beide recht gleichwertig sind. Ich kann mir nicht vorstellen große Veränderungen zu sehen in anderen Bereichen. Tymoshchuk dürfte vor der Abwehr helfen und Yarmolenko der Offensive.

England hat hier ein unglaublich unterschätztes Team. Der Sieg gegen Schweden dürfte auch die letzten Krämpfe gelöst haben, so dass man eine weitere Steigerung erwarten kann und auch sollte.

Tipp: Sieg England – 2,20 ladbrokes

Voraussichtliche Aufstellung England: Hart – Johnson, Terry, Lescott, Cole – Gerrard, Parker – Walcott, Rooney, Young – Welbeck

Voraussichtliche Aufstellung Ukraine: Pyatov – Husyev, Mikhalik, Khacheridi, Selin – Tymoshchuk – Yarmolenko, Nazarenko, Konoplyanka – Voronin, Shevchenko