England – Polen, Entscheidung in Wembley! Die Situation in Gruppe H hat sich seit letztem Freitag etwas aufgelockert. Von zuvor vier Mannschaften kämpfen nun nur noch zwei um das eine direkte Ticket nach Brasilien. Montenegro hat sich nach der Niederlage gegen die Engländer aus dem Rennen verabschiedet.

Auch die Polen haben nach ihrer Niederlage in der Ukraine keine Chance mehr sich zu qualifizieren. Um Platz eins spielen daher nur noch England und die Ukraine. Die Ukraine hat hierbei die deutlich einfachere Aufgabe, denn sie müssen gegen San Marino antreten. Die „Three Lions“ brauchen gegen die Polen unbedingt einen Dreier, um den Playoffs aus dem Weg zu gehen.

England

50% des Weges haben sie nach dem Erfolg über Montenegro zurückgelegt. 50 weitere stehen am Dienstag noch vor ihnen. Wenngleich es für die Polen um nichts mehr geht ist die Aufgabe für die Mannschaft von Roy Hodgon ungleich schwerer. Montenegro befand sich in keiner guten Verfassung, auch mussten sie vier Stammspieler ersetzen. Die Engländer brauchten bis zur zweiten Halbzeit, um dieses Team in den Griff zu bekommen. Am Ende stand zwar ein deutliches 4:1, doch wer das Spiel gesehen hat konnte feststellen, dass es eigentlich nicht so klar war.

Die Mannschaft ist in dieser Qualifikation noch immer ungeschlagen, doch so richtig freuen tun sie sich auf der Insel nicht. Auch bei einer Qualifikation werden sie nicht in Jubelstürme ausbrechen denn sie glauben kaum, dass ihre Mannschaft in Brasilien eine große Chance auf den Titel haben wird. Gegen den heutigen Gegner gab es im Hinspiel ein 1:1. Dieses Ergebnis würde einen Aufschrei mit sich bringen, den man bis nach Deutschland hören könnte.

Nach dem Erfolg über Montenegro haben sie aber sicher genug Selbstvertrauen für diese Begegnung gesammelt. Einen guten Eindruck haben Wayne Rooney und Neuling Andros Townsend hinterlassen, der mit seinem Tor für die Vorentscheidung gesorgt hatte. England muss auf den gesperrten Walker verzichten. Auch für Ashley Cole wird es nicht ganz reichen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart – Baines, Cahill, Jagielka, Smaling – Gerrard, Lampard, Rooney, Welbeck – Sturridge

Polen

Die Polen sind einmal mehr an ihren Nerven gescheitert. Sie haben durchaus das Potenzial, die guten Mannschaften zu besiegen, doch scheitern sie meist an sich selbst. Sowohl im Hinspiel gegen England als auch letzten Freitag in der Ukraine hatten sie einige gute Möglichkeiten diese Partien für sich zu entscheiden. Robert Lewandowski verpasste eine Riesen-Chance um wenigstens ein Unentschieden zu holen.

Besonders in den Spielen, in denen sie als Favoriten gelten, tun sie sich sehr schwer. Da gab es unter anderem ein 1:1 gegen Moldawien. Solche Ergebnisse dürfen nicht passieren, wenn man zu einem großen Turnier möchte. Besonders gefährlich sind sie aber wenn niemand mehr mit ihnen rechnet, so wie am kommenden Dienstag. Niemand gibt nur einen Pfifferling auf das Team. Auch kann ihnen zugutekommen, dass die Engländer sie unterschätzen werden.

Für sie wird es eine Art Heimspiel sein. Es werden mindestens 20000 Polen in Wembley erwartet. Sie sind zwar ausgeschieden, doch werden sie für die Ehre und ihr Land kämpfen.

Voraussichtliche Aufstellung: Boruc – Glik, Szukala, Jedrejczyk,Wojtkowiak – M. Lewandowski, Sobota, Blasczcykowski, Krychowiak, Klich – R. Lewandowski

England – Polen Form

England befindet sich in guter Form. Sie sind seit nunmehr neun Spielen ungeschlagen. Besonders hervorheben möchte ich das 2:2 im Sommer in Brasilien. Das war mit Sicherheit ihr bestes Spiel seit langem. Die letzte Niederlage gab es im November 2012 gegen die Schweden.

Polen kam mit einer Bilanz von sechs ungeschlagenen Spielen in die Ukraine. Dort gab es die besagte 0:1 Niederlage. Ansonsten sind sie aber in guter Form. Mit ihnen muss man in Wembley rechnen.

England – Polen Tipp

Haltet mich für verrückt aber ich glaube, dass die Polen hier etwas holen können. Wie oben schon beschrieben sind sie besonders stark wenn niemand mit ihnen rechnet und das ist hier genau der Fall. England wird sie sicher unterschätzen. Das ist die Chance und Robert Lewandowski ist ein Stürmer, der sich nicht zweimal bitten lässt. Hinzu kommt, dass die Quote einfach einen gewissen Mehrwert hat und einen kleinen Einsatz wert ist.

Tipp: Unentschieden – 6.5 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen