Genau wie bei Bosnien – Portugal, haben wir auch hier ein Duell, bei dem es um eine Niederlage geht, die unweit zurück liegt. Bei der letzten WM schossen die Türken in letztem Moment den Ausgleich und kamen durch ein Elfmeterschießen weiter gegen Kroatien. Diese Wunde dürfte bei den Kroaten noch frisch sein, gleichzeitig gilt es auch eine verkorkste Qualifikation vergessen zu machen, denn sie galten als Favoriten und setzen sich dennoch nicht durch.

Die Türken hatten wie alle anderen Gruppenteilnehmer keine Chance gegen Deutschland. Trotz der Chancenlosigkeit in der Gruppe sollte man das Team keineswegs unterschätzen. Die Türken würden sicherlich gerne auf Nuri Sahin zurückgreifen, aber er steht trotz seines Debüts für Real nicht im Kader, vermutlich weil sein Körper die Belastung noch nicht mitmachen würde.

Insgesamt haben die Türken ein ziemlich ausgewogenes Team mit einer soliden Balance zwischen erfahrenen und jungen Spielern. Sehr interessant wird es zu sehen wie der 26-jährige Burak Yilmaz schlagen wird. Er ist nach einer Verletzung wieder fit und in der türkischen Liga zeigt er eine furiose Saison mit 13 Toren in 8 Ligaspielen. Sehr wichtig für das Team werden vor allem erfahrene Spieler wie Emre oder Altintop.

Die Kroaten haben mit Lovren und Strinic gleich zwei starke Verteidiger aus dem Kader verloren. Allgemein ist es vor allem die Abwehr, die einige Schwächen in diesem Spiel haben wird. Simunic ist sehr erfahren, aber seine besten Jahre sind mehr als nur vorbei. Kroatiens Stärke ist die Offensive mit einem Modric in sehr guter, so wie Srna, Eduardo und Olic, wobei man sich fragen muss ob bei der aktuellen Form Mandzukic nicht auch eine interessante Option wäre.

Insgesamt ein recht ausgeglichenes Duell, aber ich glaube, dass den Kroaten die Ausfälle in der Abwehr zum Verhängnis werden könnten.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Türkei – 1,64 12bet

Voraussichtliche Startelf Türkei: Volkan – G. Gonul, Servet, Egemen, Hakan Balta – Hamit, S. Sahin, S. Inan, Emre, Arda Turan – Burak

Voraussichtliche Startelf Kroatien: Pletikosa – Corluka, Simunic, Vida, Pamic – Srna, Modric, Vukojevic, Perisic – Eduardo, Olic