Ein sicherlich ungleiches Duell, aber ich muss zugeben, dass ich hier gar nicht tippen mag, weil ich beide Staaten sehr sympathisch finde, da sie nicht zu den „üblichen Verdächtigen“ gehören bei dieser Qualifikation. Es scheint fast unglaublich wie Estland so weit kommen konnte, da sie neben den eh favorisierten Italienern mit Serbien und Slowenien gleich zwei potenziell gefährliche Teams in der Gruppe hatten. Irland kämpft weiter mit Trapattoni an der Spitze und seiner Mauer aus 11 Spielern.

Estlands spielt eindeutig nach dem Motto „der Star ist die Mannschaft“. Dieses Team hat tatsächlich keinen großen Namen im Kader. Sie haben einige talentierte junge Spieler, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich frage wie man so weit kommen konnte. Meine absolut ehrliche Meinung ist: nicht sie waren so stark, sondern vor allem Serbien versagte auf ganzer Linie in der Gruppe.

Irland hatte mir Russland und der Slowakei zwei gute Gegner in der Gruppe und sie waren gar nicht so weit davon entfernt die direkte Qualifikation zu schaffen. Nachdem man sie schon zur WM in den Play-Offs gegen Frankreich betrogen hat, würden sie nun den Erfolg sicherlich verdienen. Trapattoni formte hier eine sehr gute Mannschaft oder sagen wir es präziser: eine sehr solide und stabile Mannschaft. Irland glänzt auch weiterhin nicht mit spielerischer Klasse, aber sie haben riesige Schritte gemacht und sind inzwischen eine ernstzunehmende Nationalelf.

Alle Spieler, die noch als angeschlagen galten scheinen zeitig fit zu sein. Einzig bei O’Shea gibt es weiterhin Fragezeichen ob er wirklich wird spielen können. Defensiv gibt vor allem Given Sicherheit im Tor. In der Abwehr selbst sind Kelly, St. Ledger, Dunne und Ward ein sehr erfahrene Quartett, das dank der Premier League Topspieler als Gegner gewohnt ist. Im Mittelfeld und der Abwehr mangelt es an offensiver Kreativität, aber im Sturm sollte man die individuellen Qualitäten eine Keane nicht unterschätzen, auch wenn er nicht mehr der frühere Topstürmer ist. Doyle oder Walters sind beides solide Alternativen, die gegen Estland ausreichen sollten.

Bei aller Sympathie, aber gegen Irland Tore zu schießen dürfte recht unmöglich werden und Irland sollte sich mindestens einen Treffer erkämpfen können.

Tipp: Sieg Irland – 2,38 labdrokes (aktuell mit no-deposit Bonus im Casino)

Voraussichtliche Startelf Estland: Pareiko – Jaager, Teniste, Barengrub, Klavan, Stepanov – Vunk, Dmitrijev, Puri – Kink, Ahjupera

Voraussichtliche Startelf Irland: Given – Kelly, Dunne, St. Ledger, Ward – McGeady, Whelan, Andrews, Duff – Keane, Walters