In der Gruppe G steigt an diesem Wochenende das Topspiel in Moskau wo der Gastgeber der nächsten Weltmeisterschaft auf Tabellenführer Österreich trifft. Die Russen haben nach fünf Spieltagen bereits fünf Zähler Rückstand auf die Alpenrepublik.

Zwar reicht in dieser Qualifikation zum ersten Mal auch der dritte Platz aus, um zumindest in die Playoffs zu kommen, doch das wollen sie mit Sicherheit vermeiden. Russland muss sich fast schon qualifizieren um nicht vor der WM im eigenen Land einen Rückschritt zu machen. Die Österreicher stehen dicht vor einem historischen Triumph. Bei einem Sieg in Russland wären sie schon so gut wie sicher für die EM qualifiziert.

Russland

Dass es so ein großes Land wie Russland nicht schafft eine starke Nationalmannschaft hervorzubringen ist schon etwas verwunderlich. Selbst ein Trainer wie Fabio Capello konnte die Entwicklung nicht vorantreiben. Die letzte WM in Brasilien verlief auch alles andere als super. Sie blieben einmal mehr weit hinter den Erwartungen zurück.

Auch diese Qualifikation verlief bisher alles andere als optimal. Zwar gab es unter anderem einen 3:0 Sieg in Montenegro, dann waren aber auch Ergebnisse dabei wie ein 1:1 daheim gegen Moldawien oder die 1:0 Niederlage im Hinspiel gegen Österreich. Man sagt zwar immer, dass sie über viele Talente verfügen, doch kein einziger russischer Spieler steht momentan bei einem der Top Clubs in Europa unter Vertrag.

Aufstellung Russland

Voraussichtliche Aufstellung: Akinfeev – Smolnikov, Ignashevich, Berezutski, Kombarov – Glushakov, Shirokov, Dzagoev, Shatov – Samedov, Kokorin

Österreich

Mit dem 1:0 Hinspiel Erfolg gegen die Russen haben sie das Tor zur EM Endrunde weit aufgeschossen. Österreich liegt mit derzeit 13 Punkten klar an der Spitze dieser Gruppe. Selbst mit einem Remis hier in Moskau könnten sie sehr gut leben. Für dieses Land, welches im Fußball schon seit jeher im Schatten von Deutschland steht, wäre allein die Teilnahme bei einer Endrunde ein riesiger Erfolg. In der bisherigen Qualifikation haben sie bis auf den Auftakt gegen Schweden jedes Spiel gewonnen.

Mit Moldawien oder auch Liechtenstein haben sie zwar nicht unbedingt die Creme de La Creme in die Schranken gewiesen, doch in der Vergangenheit wurden ihnen solche Teams schon einige Male zum Verhängnis.

Aufstellung Österreich

Sie müssen vor dieser wichtigen Partie allerdings auf ihren besten Spieler verzichten. David Alaba wird erst zur neuen Saison zurück erwartet. In seiner Abwesenheit ruhen die Hoffnungen auf Skandalnudel Arnautovic.

Voraussichtliche Aufstellung: Almer – Klein, Dragovic, Hinterberger, Fuchs – Junuzovic, Baumgartlinger, Ilsanker, Arnautovic – Sabitzer, Janko

Tipp

Ohne Alaba ist Österreich mindestens eine Klasse schwächer, doch sie wollen unbedingt zur nächsten EM. Bei den Russen weiß man vorher nie was man serviert bekommt. Sie sind durchaus in der Lage die Gäste aus dem Stadion zu fegen, aber auch eine 0:2 oder 0:3 Niederlage würde mich nicht wundern. Da es aber ein Heimspiel ist und den Österreichern ihr bester Mann fehlt, glauben wir an einen knappen Heimsieg.

Tipp: Sieg Russland – 1.95 Betway (die beste App!)

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken