Dies ist allein von den Namen her eines der absoluten Top Duelle in der gesamten EM Qualifikation. Nach der Hälfte der Spiele liegen die beiden Favoriten standesgemäß auf den Plätzen eins und zwei. Die Kroaten können mit einem Heimsieg bereits für eine kleine Vorentscheidung sorgen, denn in diesem Fall würde ihr Vorsprung vor den Italienern bis auf vier Zähler anwachsen.

Einzig Norwegen kann in dieser Gruppe noch halbwegs mithalten, doch Kroatien und Italien sollten sich ohne größere Mühe qualifizieren. Im November gab es bereits das Hinspiel in Mailand, damals trennten sie sich 1:1. Es gibt auch im Rückspiel einiges, was für ein Remis sprechen würde.

Kroatien

Seit 2013 hat der frühere Bundesligaprofi Niko Kovac nun das Sagen bei der kroatischen Nationalmannschaft. Sie haben sich durch die Playoffs gequält um an der WM Endrunde in Brasilien teilnehmen zu dürfen. Dort trafen sie sofort auf Gastgeber Brasilien. In einem hochklassigen Match waren sie 1:3 unterlegen.

Zwar siegten sie im zweiten Spiel gegen Kamerun, doch nach einer weiteren Niederlage gegen die Mexikaner mussten sie die Heimreise antreten. In dieser Qualifikation scheinen sie den Umweg über die nervenaufreibenden Playoffs auf keinen Fall wiederholen zu wollen. Bis auf das Hinspiel gegen Italien haben sie alle Partien gewonnen. Zuletzt gab es in der Qualifikation ein 5:1 gegen Norwegen. Auch die meisten Spieler der Kroaten haben eine lange, aufreibende Spielzeit hinter sich, doch in solch Prestige Duellen werden sie nochmal ihre letzten Kräfte mobilisieren.

Aufstellung Kroatien

Voraussichtliche Aufstellung: Subasic – Srna, Corluka, Vida, Pranjic – Brozovic, Modric, Perisic, Rakitic, Olic – Mandzukic

Italien

Nach einer total verkorksten WM in Brasilien lag der italienische Fußball am Boden, doch zumindest Juventus Turin hat die Ehre halbwegs wieder hergestellt. Nun liegt es an der Nationalmannschaft da nachzuziehen. Bisher sind sie auf einem relativ guten Weg, denn seit dem 0:1 gegen Uruguay am letzten Spieltag der Gruppenphase sind sie ungeschlagen. Wie schon früher haben sie auch zuletzt ihre Gegner nicht gerade in ihre Einzelteile zerlegt, doch die Effizienz ist wieder da.

Für Trainer Conte geht es nun darum, den Umbruch Stück für Stück voranzutreiben, denn lange kann er nicht mehr auf Spieler wie Buffon, Barzagli, Chiellini oder Bonucci bauen. Was ihnen momentan fehlt ist ein echter Torjäger. Spieler wie Balotelli oder Immobile haben in ihrer Entwicklung einen Schritt in die falsche Richtung gemacht.

Aufstellung Italien

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Bonucci, Ranocchia, Barzagli, Abate – Parolo, Verratti, Soriano, Marchisio, Moretti – Pelle

Quoten

Wer immer an die Italiener und ihre knappen Siege glaubt, der kann hier tatsächlich eine sehr gute Quote bekommen, da bet365 eine 3,40 anbietet. Das Unentschieden bietet sich bei PinnacleSports an mit einer 3,21. Spannend ist sicherlich die Frage ob das defensive Spiel der Italiener das Spiel bestimmen wird. Die Wettanbieter sagen hier eindeutig JA und geben für das „Unter 2,5“ Tore lediglich eine 1,55 bei RedBet.

Tipp

Es geht hier zwar um Platz eins in der Gruppe, doch den Italienern wird das relativ egal sein. Hauptsache qualifizieren lautet deren Motto. Da die Partie in Kroatien stattfindet, gebe ich dem Gastgeber einen leichten Vorteil.

Tipp: Sieg Kroatien – 2.40 Ladbrokes (300€ statt 60€ Sonderbonus!!!)

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken