Ukraine bei der Europameisterschaft 2016

Die Ukraine konnte sich erstmals in der noch jungen Geschichte des Landes für eine Europameisterschaft qualifizieren. Dabei profitierten die Gelb-Blauen (Schowto-blakytni)auch von der Aufstockung des Teilnehmerfelds bei der Europameisterschaft in Frankreich in diesem Jahr. Denn so schaffte man es mit einem 3. Platz in der schwierigen Qualifikationsgruppe C hinter Spanien und der Slowakei immerhin noch in die Playoffs, wo man sich mit einem Heimsieg und einem Unentschieden gegen Slowenien durchsetzen konnte. Somit nimmt die Ukraine nach 2006 zum zweiten Mal an einem großen Turnier teil, für das man sich qualifizieren konnte. Bei der Weltmeisterschaft in Deutschland konnte man übrigens sogar bis ins Viertelfinale vorrücken. Im Jahr 2012 war man als Gastgeber bei der Europameisterschaft automatisch dabei, wo man jedoch schon nach einer enttäuschenden Vorrunde die Segel streichen musste.

Die Stars

Die Ukrainische Nationalmannschaft verfügt über einen erfahrenen Kader, bei dem die meisten Spieler bei Vereinen in der ukrainischen Liga unter Vertrag stehen. Der absolute Topstar bei den Ukrainern ist sicher Evgen Konoplyanka, der für den spanischen Spitzenverein FC Sevilla spielt und auch dort eine herausragende Rolle spielt. Ein weiterer Star in den Reihen von Nationaltrainer Mikhail Formenko ist auf jeden Fall Andriy Yarmolenko von Dynamo Kiew, der gemeinsam mit Konopyanka den Takt bei der Ukraine vorgibt und zu den torgefährlichsten Spielern zählt. Aber auch im Tor hat man mit Andriy Pyatov von Shakhtar Donezk einen starken Keeper, der in den letzten Jahren auch auf Internationaler Bühne bei seinem Verein starke Leistungen zeigte.

Potenzielle Schwächen

Für die Ukraine ist schon die Qualifikation für die Europameisterschaft in Frankreich als großer Erfolg zu werten. Allerdings dürfte die Ukrainische Nationalmannschaft einige Probleme bei der EURO 2016 bekommen, denn auf der einen Seite hat man in der Verteidigung vor allen Dingen ältere Spieler im Kader, die entsprechend nicht mehr zu den schnellsten gehören. Auf der anderen Seite ist man auch im Angriff nicht gerade hochklassig besetzt und es fehlt zumindest bisher ein echter Torjäger.

Chancen

Die Nationalmannschaft der Ukraine muss bei der Europameisterschaft in der Gruppe C ran, wo man auf Deutschland, Polen und Nordirland treffen wird. Somit hat die Ukraine eine schwere Gruppe erwischt in der man aber vielleicht trotzdem mit viel Glück auf dem 2. Platz landen könnte. Realistischer erscheint jedoch der 3. Tabellenplatz, der aber auch für den Einzug ins Achtelfinale reichen könnte. Das wäre schon ein großer Erfolg und mehr ist der Ukraine wohl kaum in Frankreich zuzutrauen.

Ukraine Quoten

Wir haben für euch eine Reihe von interessanten Wetten rund um die Ukraine gefunden!

WetteBet365
Wetten
Ladbrokes
Wetten
Gruppens.9,507,00
Weiter in Gruppe1,531,44
Finale?26,0023,00
Sieger?81,0081,00

Ukraine Trikot Kaufen

Einfach auf das Bild klicken um das Trikot zu kaufen.

ukraine