Polen bei der Europameisterschaft 2016

Polen hatte seine letzte ganz starke Phase in den 1970er Jahren, als man bei der WM 1974 sogar den 3. Platz für sich verbuchen konnte. In den letzten Jahren hat sich die Polnische Nationalmannschaft aber wieder richtig positiv entwickelt und war auch bei der letzten Weltmeisterschaft in Brasilien dabei. Dort musste man jedoch bereits nach der Vorrunde wieder die Heimreise antreten. In der Qualifikation für die Europameisterschaft spielte Polen in einer Gruppe mit Deutschland richtig stark und konnte sich als Tabellenzweiter für die Endrunde in Frankreich qualifizieren. Dabei konnte man vor allen Dingen auch durch einen Sieg gegen den Weltmeister Deutschland im Heimspiel positiv auf sich aufmerksam machen.

Die Stars

Die Polnische Nationalmannschaft verfügt aktuell über eine ganze Reihe von Spielern, die auch international betrachtet über ein gutes Niveau verfügen. Der absolute Star der Mannschaft ist aber definitiv Robert Lewandoski vom FC Bayern München, der die Weiß-Roten (Bialo-Czerwoni ) auch bei der Europameisterschaft als Kapitän führen soll. Ein weiterer ganz wichtiger Spieler für die Balance im polnischen Spiel ist auch Grzegorz Krychowiak, der für den amtierenden Europa League Gewinner FC Sevilla spielt. Ebenfalls einiges zuzutrauen ist bei der Europameisterschaft auch noch dem Angreifer Arkadiusz Milik von Ajax Amsterdam, der unter dem polnischen Nationaltrainer Adam Nawalka oft als hängende Spitze hinter Robert Lewandowski zum Einsatz kommt.

Potenzielle Schwächen

Die Polnische Nationalmannschaft kann bei der EURO 2016 sicher eine gute Rolle spielen. Allerdings ist Polen über den ganzen Kader betrachtet nicht so gleichwertig besetzt, wie manch andere Nation bei der Europameisterschaft. Recht dünn besetzt ist die Mannschaft beispielsweise auf der linken Seite, wo man gerade in der Abwehr noch immer auf der Suche nach der optimalen Lösung ist. Darüber hinaus konnte die „Bialo-Czerwoni“ oftmals gerade bei den großen Turnieren nicht die vorher deutlich bessere Form bestätigen.

Chancen

Die Polnische Nationalmannschaft hat auf jeden Fall eine sehr starke Qualifikation gespielt und konnte sich dabei sogar einmal gegen den Weltmeister Deutschland durchsetzen. In Frankreich trifft man nun erneut auf Deutschland als Gruppengegner und zusätzlich trifft man in der Gruppe C noch auf die Ukraine und Nordirland. Grundsätzlich sollte für Polen das Erreichen des Achtelfinales drin sein und mit ein wenig Losglück könnte es vielleicht sogar noch ein bis zwei Runden weiter gehen. Wichtig ist für eine erfolgreiche EM der Polen definitiv, dass Robert Lewandowski fit bleibt und sich in Topform präsentieren kann.

Polen Quoten

Wir haben für euch einige interessante Wetten rund um die Polnische Nationalmannschaft zusammengestellt!

WetteBet365
Wetten
Ladbrokes
Wetten
Gruppens.4,505,50
Weiter in Gruppe1,281,02
Finale?21,0015,00
Sieger?51,0051,00
Lewandowski meiste Tore17,0012,00

Polen Trikot Kaufen

Einfach auf das Bild klicken und das Trikot zu kaufen.

Polen Trikot