Island bei der Europameisterschaft 2016

Die Isländische Nationalmannschaft war definitiv die ganz große Überraschung in der Qualifikation für die Europameisterschaft in diesem Jahr. Schließlich hätte wohl kaum jemand ernsthaft damit gerechnet, dass sich die Isländer zum ersten Mal in der Geschichte für eine Europameisterschaft qualifizieren würden. Dabei profitierte die Nationalmannschaft, die in Island den Spitznamen „Strakarnir okkar“ (Unsere Jungs) hat, aber nicht von der erstmaligen Aufstockung der Teilnehmer bei der EURO 2016. Vielmehr schaffte es der Trainer Lars Lagerbäck mit seiner Mannschaft sich in einer extrem starken Qualifikationsgruppe direkt als Tabellenzweiter zu qualifizieren, und zwar noch vor der Türkei und den Niederlanden.

Die Stars

Die Isländische Nationalmannschaft hat mittlerweile eine ganze Reihe von guten Spielern in den eigenen Reihen. Dabei sucht man einen absoluten Topstar zwar umsonst, aber trotzdem hat der Trainer einige hervorragende Kicker zur Verfügung, die bei ausländischen Vereinen ihre Brötchen verdienen. In der Abwehr ist sicherlich Ragnar Sigurdsson vom FK Krasnodar der wichtigste Mann bei der „Strakarnir okkar“, aber auch Karl Arnason von Malmö FF verfügt über reichlich Erfahrung und verleiht der Defensive die notwendige Stabilität. Das Prunkstück bei den Isländern ist aber das Mittelfeld, wo Aron Gunnarsson von Cardiff City und Gylfi Sigurdsson von Swansea City in erster Linie für den Spielaufbau bei Island verantwortlich sind. Aber auch im Sturm hat man mit Kolbeinn Sigthórsson einen hervorragenden Angreifer in den eigenen Reihen, der in der Ligue 1 auf Torejagd geht.

Potenzielle Schwächen

Island ist wie bereits erwähnt das erste Mal in der Geschichte bei einer Europameisterschaft dabei und aus diesem Grund muss man natürlich abwarten, wie sich die Mannschaft von Trainer Lars Lagerbäck präsentieren wird. Schließlich betritt Island Neuland bei der EURO 2016 und daher muss sich noch zeigen, wie die Spieler mit der neuen Situation umgehen werden. Darüber hinaus hat Island auf jeden Fall eine starke Elf zur Verfügung, hat aber natürlich in der Breite nicht so einen starken Kader, wie manch andere Nation bei dem Turnier.

Chancen

Für die Isländische Nationalmannschaft ist es schon ein riesiger Erfolg, dass man tatsächlich zum ersten Mal in der Geschichte des kleinen Landes bei einer Europameisterschaft dabei ist. In Frankreich muss man nun in einer sehr starken Gruppe ran und daher bleibt abzuwarten, ob man gegen Gegner wie Österreich, Portugal und Ungarn vielleicht sogar den Einzug in das Achtelfinale schaffen kann. Sollte das tatsächlich gelingen, dann sehen wir darüber hinaus aber nur noch wenig Spielraum für ein Weiterkommen.

Island Quoten

Wir haben eine Vielzahl an Wetten rund um die Isländische Nationalmannschaft für euch zusammengestellt!

WetteBet365
Wetten
Ladbrokes
Wetten
Gruppens.6,006,50
Weiter in Gruppe1,611,72
Finale?34,0041,00
Sieger?101,0081,00

Trikot kaufen

Fan dieses Teams, dann bei FanAndMore die größte und beste Trikotauswahl genießen und bestellen.

Trikot kaufen