Schafft die Eintracht wirklich noch das Unmögliche und rettet sich in buchstäblich letzter Sekunde? Wenn sie genau dort weitermachen wo sie in den letzten beiden Wochen aufgehört haben ist die Rettung durchaus machbar.

Mit Borussia Dortmund kommt eine Mannschaft in die Commerzbank Arena für die es um rein gar nichts mehr geht doch davon war in den vergangenen Wochen nicht viel zu spüren. Die Dortmunder räumen einen Gegner nach den anderen aus dem Weg und rein rechnerisch haben sie sogar noch eine winzige Chance auf die Meisterschaft. Auf Schützenhilfe können die Frankfurter hier daher wohl nicht hoffen.

Form und direkter Vergleich

Eintracht Frankfurt vs Borussia Dortmund 07.05.2016 Tipp

Eintracht Frankfurt

Als der neue Trainer vor einigen Wochen meinte, dass noch vier Endspiele auf seine Mannschaft warten hat er absolut recht gehabt. Die ersten beiden dieser sogenannten Endspiele hat die Eintracht schon einmal gewonnen doch beide Male wählten sie den umständlichen Weg. Wie auch schon in der Woche zuvor lagen sie auch gegen Darmstadt mit 0:1 zurück. Sandro Wagner vergab dann sogar noch die große Möglichkeit auf das 0:2 aus Frankfurter Sicht, doch Keeper Hradecky parierte einen Elfmeter.

In der Pause muss es dann laut geworden sein denn nach dem Wechsel spielte die Eintracht wie verwandelt. Ausgerechnet Hasebe, der schon seit Jahren kein Tor mehr erzielt hatte sorgte mit einem abgefälschten Schuss für den Ausgleich, Joker Aigner schaffte es dann sogar noch Minuten vor dem Ende die Partie vollkommen auf den Kopf zu stellen. Leider konnten sie nicht mit den eigenen Fans jubeln, da diese ausgeschlossen wurden.

Nach den beiden Siegen ist die Eintracht wieder voll im Geschäft, doch einfach wird es gegen den nächsten Gegner bestimmt nicht. Wir können uns hier nur wiederholen doch gerade von der Offensive muss deutlich mehr kommen. Seferovic wirkte erneut wie ein Fremdkörper in der Mannschaft und auch der eingewechselte Castaignos konnte keinerlei Akzente setzen. Gegen Dortmund müssen aber alle über sich hinauswachsen, dann wäre ein Heimsieg kein Ding der Unmöglichkeit.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Für den gesperrten Seferovic wird Castaignos beginnen. Aigner hat sich nach seinem Tor letzte Woche einen Platz in der Startelf verdient.

Voraussichtliche Aufstellung: Hradecky – Regäsel, Zambrano, Abraham, Oczipka – Russ, Hasebe, Aigner, Fabian, Ben-Hatira – Castaignos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
8,00
€100

Borussia Dortmund

Geht da vielleicht sogar doch noch einmal etwas? Der Rückstand auf die Bayern beträgt zwei Spieltage vor dem Saisonende immer noch stolze fünf Punkte, doch man kann Borussia Dortmund beim besten Willen nicht vorwerfen hier alles versucht zu haben. Diese Mannschaft hat in dieser Saison auf jeden Fall einen Titel verdient und die Chance dafür bietet sich ja im Pokalfinale in Berlin.

Man kann wohl fast ausschließen, dass sich die Bayern die vierte Meisterschaft in Folge noch einmal nehmen lassen. Am vergangenen Spieltag räumten sie den VfL Wolfsburg mit 5:1 aus dem Weg. Einzig Kapitän Hummels konnte sich nicht so recht über den Erfolg feiern, da er bei jeder Ballberührung ausgepfiffen wurde. Nach nunmehr acht Jahren beim BVB ist es aber wohl durchaus verständlich, dass er nochmal woanders hinwill.

Intern basteln sie wohl schon an dem Kader für die neue Saison. Präsident Watzke meinte, dass die kommende Mannschaft auf keinen Fall schlechter als die aktuelle sein wird. Neben Hummels zieht es bekanntlich ja noch einige andere Spieler in die große weite Fußballwelt. Dortmund hat nur eines seiner letzten fünf Auswärtsspiele in Frankfurt gewonnen, diese Bilanz wollen sie am Samstag sicherlich ein wenig aufbessern.

Aufstellung Borussia Dortmund

Tuchel wird vermutlich wieder ein wenig hin und her rotieren. Es ist daher durchaus möglich, dass wir einen Durm, Ramos oder auch Gündogan in der Startelf erleben.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Piszczek, Bender, Hummels, Schmelzer – Sahin, Kagawa, Castro, Reus, Mkhitaryan – Aubameyang

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
€110

Tipp

Frankfurt braucht hier ganz dringend drei Punkte, doch diese zu erreichen wird fast unmöglich. Dortmund ist neben Leverkusen derzeit wohl die formstärkste Mannschaft der gesamten Liga und wenn man die letzten Wochen sieht, haben sie hier absolut nichts zu verschenken. Wir denken daher, dass es am Ende auf einen knappen Auswärtssieg hinausläuft und die Eintracht somit bis zur letzten Sekunde zittern muss.

Tipp: Sieg Dortmund – 1,50 Interwetten (absolute Top-Quote auf diesen Tipp!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken